Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: EGV bitte prüfen. Hab da ein paar Fragen an die Experten  (Gelesen 512 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wunderlich

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 157
  • Hamburger Mädchen
Hallo zusammen,

da mir hier schonmal bei meiner eigenen EGV sehr gut von den Experten geholfen wurde, möchte ich euch nun bitten die EGV eines Bekannten von mir zu prüfen. Er hat im Moment leider kein Internet und ist gerade zu Besuch bei mir.

Die EGV muss diese Woche noch zurückgegeben werden.


Zu 3) Von XY übernommen Aufgaben sind:
Konnte ich ihm nur sagen, dass ich die 8 Bewerbungen pro Monat beanstanden würde. Bislang musste er nur 5 Bewerbugnen nachweisen und das kam auch genau hin mit der Obergrenze von 300 Eurp pro Jahr für schriftliche Bewerbungen. Müsste er jetzt 8 Bewerbungen pro Monat nachweisen und würde er alle Bewerbungen schriftlich verschicken, so bekäme er mit dieser EGV nur die Kosten für 60 Bewerbungen erstattet, weil dann die Grenze von 300 Euro erreicht wäre. Auf den Kosten der restlichen 36 Bewerbungen würde er dann sitzten bleiben. Ist zwar etwas theoretisch, weil man ja nicht ausschließlich schriftliche Bewerbungen verschickt, aber wer weiß wer weiß...

Und auch der Punkt

1. Förderungen der Beruflichen Chancenverbesserung

finde ich etwas arg schwammig und wäre mir zu unkonkret. Da soll er möglicherweise an irgendeiner Bewerbungsmaßnahme bei irgendeinem Träger teilnehmen. Welche Maßnahme das ist, wer der Träger ist und was die Ziele sind fehlt komplett.

Ist das so zulässig? Das hab ich bislang noch nicht gehabt


Und dann wäre da noch ein Satz in der Rechtsfolgebelehrung, der mich stutzig gemacht hat da steht:

Zu Teilziel 3:
"Wenn Sie sich [...] weigern [...] Bewerbungsbemühungen zu erfüllen und diese nicht durch Vorlage einer Einstellungszusage oder durch eine Eingangsbestätigung des Arbeitgebers über die erfolgte Bewerbung nachweisen, mindert sich ihr Arbeitslosengeld [...]"

Das kann er doch unter umständen gar nicht erfüllen. Nicht jeder Arbeitgeber verschickt eine Eingangsbestätigung der verschickten Bewerbung. Er müsste also alle Bewerbungen per Einschreiben verschicken.
Und ein Einstellungszusage kann er ggf. auch nicht nachweisen, wenn er im Gültigkeitsbereich der EGV keine bekommt. Das würde doch dann bedeuten, dass man ihn dann sanktionieren könnte oder?
 

vielen lieben Dank.

EGV ist anonymisiert im Anhang


[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3421
Re: EGV bitte prüfen. Hab da ein paar Fragen an die Experten
« Antwort #1 am: 08. Juli 2018, 16:22:26 »
Auf die Schnelle zu den Fahrtkosten.
Es ist nicht erlaubt nur das günstigste Ticket zu zahlen, sondern man hat die Wahl auch das Auto zu nehmen. (nicht nur wenn es angeblich nicht anders geht)

Klar wird hier eine Maßnahme damit aufgedrückt, wen man das unterschreibt.

Bei den Bewerbungen kann nicht vorgeschrieben werden, mit wem ich Kontakt aufnehme. (also auch keine Unterschrift)
Auch wären mir 8 Bewerbungen pro Monat zu viel, was wen es gerade nicht so viele Stellen gibt?
Abgabe der Nachweise bis zu 1. jeden Monats ist auch nicht in Ordnung.
Das Anschreiben geht das JC nichts an ebenso Datum Zeit und Telefonnummer mit Ansprechpartner.

Was ist das mit Vermittlung zu zumutbaren Vorstellungsgesprächen, will das etwa der SB machen?

Ich sehe hier nur Pflichten, die vom JC aufgedrückt werden, also klar keine Unterschrift möglich.
Ist natürlich auch seine Entscheidung von mir gäbe es keine Zustimmung zu dem Wisch.

Offline Wunderlich

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 157
  • Hamburger Mädchen
Re: EGV bitte prüfen. Hab da ein paar Fragen an die Experten
« Antwort #2 am: 08. Juli 2018, 17:51:17 »
Danke schön für die erste Rückmeldung.

Da er sich ja noch in der Verhandlungsphase befindet, streichen wir jetzt die nicht so tollen Passage und machen nach dem Minimalprinzip Alternativvorschläge. 

Abgabe der Nachweise bis zu 1. jeden Monats ist auch nicht in Ordnung.
Aber irgendwann muss er ja seine Bewerbungsnachweise erbringen. Was wäre eine Alternative?



Das Anschreiben geht das JC nichts an ebenso Datum Zeit und Telefonnummer mit Ansprechpartner.
Das gilt doch nur als Nachweis für schriftliche Bewerbungen, um die Kostenpauschale zu bekommen?
Was wäre hier eine Alternative. Also er stört sich nicht daran eine Kopie der Anschreiben einzureicen, um die Kostenpauschale für die schriftliche Bewerbung zu bekommen


Was ist das mit Vermittlung zu zumutbaren Vorstellungsgesprächen, will das etwa der SB machen?
Der Sachbearbeiter sprach wohl davon, dass der Arbeitgeberservice des Jobcenters mit mehreren Unternehmen in Kontakt steht und dabei behilflich bei sein kann Vorstellungsgespräche zustande kommen zu lassen.
Ich vermute mal die üblichen verdächtigen: Callcenter und Zeitarbeitsbuden bei letztem soll er sich ja auch bewerben. Ganz schön übel

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3421
Re: EGV bitte prüfen. Hab da ein paar Fragen an die Experten
« Antwort #3 am: 08. Juli 2018, 19:07:43 »
Zitat von: Wunderlich am 08. Juli 2018, 17:51:17
Was wäre eine Alternative?
Zum Termin beim SB wäre eine.
+ Fahrtkostenerstattung gilt auch wenn die Nachweise pers. beim JC abgegeben werden sollen.

Zitat von: Wunderlich am 08. Juli 2018, 17:51:17
Was wäre hier eine Alternative.
Die Nennung vom AG an den die Bewerbung geht, aber wenn kein Problem tut es natürlich die Kopie auch.

Zitat von: Wunderlich am 08. Juli 2018, 17:51:17
bei letztem soll er sich ja auch bewerben.
Eben die arbeiten sehr gern mit diversen Leihbuden zusammen.
Wenn dann will ich mir den AG möglichst selbst Aussuchen können.
VV werden ja vom JC trotzdem kommen, da sind gern solche Firmen dabei, mangels Alternative an guten Jobangeboten vom JC.