Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Bewerbungkriterium: Schulabschluss  (Gelesen 1681 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ChrisbrauchtHilfe

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 161
Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« am: 10. Juli 2018, 01:32:27 »
Hallo ich habe bereits eine abgeschlossene Ausbildung als Einzelhandelskaufmann und würde mich nun gerne für eine zweite Ausbildung bewerben.

Nun habe ich gelesen dass dort als geforderter Schulabschluss bei meiner angestrebten Ausbildung meist die Fachhochschulreife verlangt wird. Ich verfüge aber nur über die Fachoberschulreife und eine abgeschlossene Ausbildung.

Wie würdet ihr die Chancen sehen dennoch eingeladen zu werden?

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 48587
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #1 am: 10. Juli 2018, 01:44:25 »
Steht Deine Frage im Zusammenhang mit Sozialleistungen (ALG II)?
---------
Welche Ausbildung/Zielberuf peilst Du denn an?
Die Frage ist wohl zunächst nicht mit ja/nein zu beantworten - jeder darf zunächst mal eine Wunschliste aufstellen.
Mit Hochschulreife würde ich ggf. auch ein fachbezogenes Studium anpeilen - auch von daher kann die Forderung ein wenig überzogen sein....
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline ChrisbrauchtHilfe

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 161
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #2 am: 10. Juli 2018, 01:51:58 »
Peile im IT-Bereich (FachInformatiker) als Zweitausbildung an.

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 48587
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #3 am: 10. Juli 2018, 01:55:28 »
hihi - genau den Begriff habe ich bewusst vermieden....
---------
also eher Gripsgesteuertes....
-------
wie kannst Du Dir eine Zweitausbildung leisten?
Im SGB ist eine Zweitausbildung allgemein weniger berücksichtigt.
wovon finanzierst Du die Ausbildung also?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline ChrisbrauchtHilfe

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 161
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #4 am: 10. Juli 2018, 02:04:36 »
Also die Frage nach der Finanzierung hat keine Relevanz für mich weil ich noch bei meinen Eltern wohne und wenn der Arbeitgeber mir in der Ausbildung ausreichend zahlt, dann habe ich sogar mehr als wie mit ALG1 aktuell. Aber wie gesagt dass hat Erstmal keine Relevanz für mich.

Mich interessiert eher die Chance für eine Einladung bzw. einer Zusage. Ich denke die Fachoberschulreife + eine abgeschlossene Ausbildung ist ja als Basis besser als wenn man nur den Realschulabschluss hätte. Frage mich halt ob die Realschüler direkt aussortieren oder der Realschulabschluss plus meine Erstausbildung mir einen Vorteil verschafft?

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 48587
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #5 am: 10. Juli 2018, 02:12:50 »
Die grosse Spekulation also...
Also wenn Du mich fragst:
Mir wäre einer mit Praxiserfahrung lieber als irgendein Hirnakrobat von der Hochschule.
Solange hier keine absolute Voraussetzung genannt ist - versuchen!
Wichtig aber: auf einen seriösen Träger und mindestens einen IHK Abschluss achten.
Der Begriff Fachinformatiker ist so wachsweich wie EDV oder IT....


Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline ChrisbrauchtHilfe

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 161
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #6 am: 10. Juli 2018, 02:18:54 »
Ja ich versuche direkt bei den größeren Konzernen reinzukommen. Notentechnisch hatte ich in Informatik auch immer eine "Sehr gut".

Als Einzelhandelskaufmann finde ich nämlich gar nichts - also nichts worauf ich eine Lust verspüren könnte  :grins:

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 48587
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #7 am: 10. Juli 2018, 02:23:23 »
Also such Dir einen seriösen Ausbildungsträger - try and error
Für sowas gibts ja auch das Internet.
In der Regel machst Du eh erstmal mal eine Eingangsprüfung!
Danach hast Du schon die erste Orientierung.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30726
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #8 am: 10. Juli 2018, 05:04:46 »
Mich interessiert eher die Chance für eine Einladung bzw. einer Zusage. Ich denke die Fachoberschulreife + eine abgeschlossene Ausbildung ist ja als Basis besser als wenn man nur den Realschulabschluss hätte. Frage mich halt ob die Realschüler direkt aussortieren oder der Realschulabschluss plus meine Erstausbildung mir einen Vorteil verschafft?

Diese Frage kann dir keiner hier beantworten. Solange du die Zugangsvoraussetzungen für die angestrebte Ausbildung erfüllst, solltest du dich bewerben. Im Vorfeld (oder in der Bewerbung) vielleicht mal nach einem "Schnuppertag" oder Kurzpraktikum fragen, kommt meistens gut an, da bei der Gelegenheit festgestellt werden kann ob es auf der persönlichen Schiene passt.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline The Witch

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 276
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #9 am: 10. Juli 2018, 10:12:10 »
Der Begriff Fachinformatiker ist so wachsweich wie EDV oder IT....

Das ist Blödsinn. Der Fachinformatiker ist ein anerkannter Ausbildungsberuf mit IHK-Abschluss und entsprechenden Ausbildungsvorschriften und -Plänen.

Online surasti

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #10 am: 11. Juli 2018, 19:02:34 »
Es gibt aber mehrere Fachrichtungen die sich durchaus sehr unterscheiden. Zu meiner Zeit gabs noch den Systemelektroniker (war der erste Jahrgang der Fachinformatiker als Ausbildungsberuf lernen konnte). Die Systemelektroniker waren in den ersten zwei Jahren ebenfalls in unserer Klasse. Spezialisiert haben wir uns alle erst so richtig im dritten Jahr. Kaufleute gab es auch noch die waren und sind aber eher "verlacht". Ist halt nix halbes und nix ganzes.
Ich hoffe du planst das ganze nicht als Umschulung und wenn es geht nur weil man als Informatiker so supertoll verdient.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30726
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #11 am: 11. Juli 2018, 19:08:26 »
Der Ausbildungsberuf heißt heute Fachinformatiker für Systemintegration, kurz Fisi.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Online surasti

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #12 am: 11. Juli 2018, 19:17:21 »
Und Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung müsste es eigentlich auch noch geben. Das waren schon „damals“ die beiden Richtungen für reine Fachinformatiker beide unterscheiden sich aber in der Arbeitswelt stark.

Offline Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1396
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #13 am: 11. Juli 2018, 19:18:23 »
Der Systemelektroniker und der Fachinformatiker Systemintegration sind verschiedene Berufe, Den Unterschied muss man zwar mit der Lupe suchen aber sie sind verschieden.
Edith sagt: muss da was korrigieren Systemintegration und Netzwerktechniker sind die die man kaum unterscheiden kann

Es gibt eigentlich 5 Ausbildungsberufe
Fachinformatiker Anwendungsentwicklung das sind die klassischen Programmierer
Fachinformatiker Systemintegration die werden eher sowas wie ein Administrator
Systemelektroniker
Netzwerktechniker
und zuletzt den Informatikkaufmann
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Offline ChrisbrauchtHilfe

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 161
Re: Bewerbungkriterium: Schulabschluss
« Antwort #14 am: 13. Juli 2018, 12:46:21 »
Hatte schon am nächsten Tag eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bekommen.
Habe mich als Fachinformatiker Systemintegration und auch für die Anwendungsentwicklung beworben und alternativ noch eine als IT-Systemelektroniker. Will bevorzugt aber lieber den Schwerpunkt Anwendungsentwicklung lernen weil ich lieber bevorzugt programmieren möchte und nicht allzuviel mit der Hardware zu tun haben möchte.

Ich habe in der Stellenanzeige gelesen dass ab Ausbildungsbeginn der Führerschein vorhanden sein sollte, den habe ich zwar jedoch denke ich dass diese den wohl vorrausetzen weil man dann auch im Außendienst tätig ist weil man die Kunden anfährt und deshalb selber dorthinfahren möchte. Jedoch möchte ich ungern Tätigkeiten im Außendienst verichten es sei denn ich muss selber nicht fahren. Deshalb werde ich mich noch verstärkter auf die Anwendungsentwicklung fokosieren weil dies in der Regel im Betrieb nur verichtet wird, gibt zwar auch größere Unternehmen mit der Fachrichtung Systemintegration die dies auch nur in ihrem Betrieb machen deshalb schaue ich nun bei den Stellenanzeigen ob die den Führerschein vorrausetzen. Damit ich mich dort nicht bewerben brauche.