Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Steuerklasse 2?  (Gelesen 783 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Frau

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4013
  • Seid lieb zu einander!
Steuerklasse 2?
« am: 19. Juli 2018, 13:02:07 »
Kurze Frage: Ich habe einen neuen Job und wäre an sich berechtigt, in Steuerklasse 2 eingruppiert zu werden (volljähriges Kind wohnt noch bei mir). Nun verdiene ich so genug, dass ich selbst mit Steuerklasse 1 keinen Cent an Lohnsteuer zahlen müsste. Ist es irgendwie nachteilig für mich, wenn ich also auf die Beantragung der Steuerklasse 2 verzichte? Ich glaube ja nicht, aber man weiß ja nie...  :weisnich:
Es ist keine System-Änderung innerhalb des Systems möglich!
"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen." (Fr. v. Schiller)
Gehörst du dir selbst oder bist du das Eigentum einer herrschenden Klasse?
Typisch Deutsch: Rassismus!  :mocking: (Wer die Ironie findet, darf sie behalten!)

Offline global

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1656
Re: Steuerklasse 2?
« Antwort #1 am: 19. Juli 2018, 13:14:57 »
Hier hast du ein paar Infos, welche Vorteile LStk 2 bringt:
https://www.steuerklassen.com/steuerklasse-2/

LStk 2 gibt es aber nur dann, wenn ein minderjähriges Kind im Haushalt lebt.

Offline Frau

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4013
  • Seid lieb zu einander!
Re: Steuerklasse 2?
« Antwort #2 am: 19. Juli 2018, 13:56:06 »
Hier hast du ein paar Infos, welche Vorteile LStk 2 bringt:
https://www.steuerklassen.com/steuerklasse-2/

Schon klar... letztlich bringt Steuerklasse 2 Steuervorteile - aber einen größeren Vorteil als Null Steuern wegen zu wenig Gehalt kann es ja gar nicht geben.  :zwinker:

LStk 2 gibt es aber nur dann, wenn ein minderjähriges Kind im Haushalt lebt.

Stimmt nicht, ist aber auch egal.
Es ist keine System-Änderung innerhalb des Systems möglich!
"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen." (Fr. v. Schiller)
Gehörst du dir selbst oder bist du das Eigentum einer herrschenden Klasse?
Typisch Deutsch: Rassismus!  :mocking: (Wer die Ironie findet, darf sie behalten!)

Offline global

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1656
Re: Steuerklasse 2?
« Antwort #3 am: 19. Juli 2018, 14:09:11 »
Das mit der Altersgrenze habe ich dem Link entnommen.

Wenn du künftig nicht in der Bereich kommst, Steuern zu zahlen, bringt es wahrlich keinen Vorteil.

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34279
Re: Steuerklasse 2?
« Antwort #4 am: 19. Juli 2018, 18:18:30 »
Ist es irgendwie nachteilig für mich, wenn ich also auf die Beantragung der Steuerklasse 2 verzichte?

Nein. Solltest du doch mal in die "prekäre" Situation kommen, dass du soviel verdienst, das Einkommenssteuer fällig wird, machst du einfach eine Steuererklärung mit Angabe des Kindes - sofern dieses dann noch die Voraussetzungen erfüllt.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Frau

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4013
  • Seid lieb zu einander!
Re: Steuerklasse 2?
« Antwort #5 am: 19. Juli 2018, 20:07:19 »
Ja, danke für Deine Stellungnahme, aber... "prekäre" Situation? Weil ich mich oben beim Editieren vertippt habe und statt "so wenig" geschrieben habe "so genug"?
Es ist keine System-Änderung innerhalb des Systems möglich!
"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen." (Fr. v. Schiller)
Gehörst du dir selbst oder bist du das Eigentum einer herrschenden Klasse?
Typisch Deutsch: Rassismus!  :mocking: (Wer die Ironie findet, darf sie behalten!)

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8391
Re: Steuerklasse 2?
« Antwort #6 am: 19. Juli 2018, 21:19:25 »
Ich würde die Steuerklasse lieber jetzt schon wechseln. Vielleicht arbeitest Du mal in einem Monat mehr? Oder Dein Vertrag wird erweitert?
Und dann ist das Finanzamt vielleicht nicht schnell genug. Sicher ist sicher...
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.