Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Videoüberwachung  (Gelesen 2148 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bernimann

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Videoüberwachung
« Antwort #15 am: 04. August 2018, 10:42:15 »
Ja ich halte euch gern auf dem Laufenden.
Was ich noch erfahren habe ist, dass es belanglos ist ob diese Kamera nun eingeschaltet ist oder nicht. :clever:
Mit entsprechenden Hinweisen dürfen die Jobcenter anscheinend Flure bzw. Eingangsbereiche versehen.
Ob es aber überhaupt zulässig ist in den Büros der SB zu filmen ist juristisch fragwürdig und meine Bekannte macht sich da gerade schlau.
Auch darüber halte ich euch sobald ich was genaueres erfahre gern  auf dem Laufenden.
Möglicherweise müssen dann die JC denn ganzen Sch... demontieren. :grins: :grins: :grins: :grins: :cool:
Wer sich nicht wehrt der lebt verkehrt...
Bin Pazifist, aber wenn ich beschossen werde schieße ich zurück...
das ist kein Kreuzug sondern Exorzismus :-)

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2286
Re: Videoüberwachung
« Antwort #16 am: 04. August 2018, 11:16:29 »
Bevor du dich zum Vollhorst machst, solltest du besser noch mal hingehen und nachsehen, ob du die Hinweisschilder nicht doch vielleicht nur übersehen hast.

Offline Bernimann

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Videoüberwachung
« Antwort #17 am: 04. August 2018, 11:29:59 »
@ Turbo

Hab schon weiter oben geschrieben, das ich am Mo. dort Pic´s mache um zu belegen das keine Hinweis Schilder vorhanden sind.
So schlau bin ich bzw. die Rechtsanwältin schon :grins:
Wer sich nicht wehrt der lebt verkehrt...
Bin Pazifist, aber wenn ich beschossen werde schieße ich zurück...
das ist kein Kreuzug sondern Exorzismus :-)

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34332
Re: Videoüberwachung
« Antwort #18 am: 04. August 2018, 11:51:17 »
Hab schon weiter oben geschrieben, das ich am Mo. dort Pic´s mache um zu belegen das keine Hinweis Schilder vorhanden sind.

Dann sieh zu, dass keine Personen auf den Bildern sind, sonst wird dein kleiner Kriegsfeldzug zum Bumerang.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2286
Re: Videoüberwachung
« Antwort #19 am: 04. August 2018, 12:01:30 »
Und auch nicht den Antrag auf Fahrtkostenerstattung vergessen, gelle  :clever:

Offline Bernimann

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Videoüberwachung
« Antwort #20 am: 04. August 2018, 12:17:48 »
@Sheherazade: Danke wichtiger hint. :zwinker:
Wer sich nicht wehrt der lebt verkehrt...
Bin Pazifist, aber wenn ich beschossen werde schieße ich zurück...
das ist kein Kreuzug sondern Exorzismus :-)

Offline herbert29

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 260
Re: Videoüberwachung
« Antwort #21 am: 04. August 2018, 20:47:38 »
Nach den vielen Brandanschlägen könnte ich mir durchaus vorstellen das die nur außerhalb des Publikumverkehrs an sind oder vieleicht sind es auch nur Attrappen um der Gewalt vorzubeugen, nicht alle haben securyti leute im Haus.

Offline Bernimann

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Videoüberwachung
« Antwort #22 am: 04. August 2018, 22:07:54 »
@Herbert: In den Büros?
Willst du das etwa entschuldigen?
Wir leben in einem Rechtsstaat!!!!
MIt Klaren eindeutigen Gesetzen!
Illegal ist illegal !!!!
Kommt unser einer 5 Minuten zu spät gibts Terz.
Und da meinst du die dürften Alles???
Wer sich nicht wehrt der lebt verkehrt...
Bin Pazifist, aber wenn ich beschossen werde schieße ich zurück...
das ist kein Kreuzug sondern Exorzismus :-)

Offline herbert29

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 260
Re: Videoüberwachung
« Antwort #23 am: 12. August 2018, 17:41:55 »
Zitat von: Bernimann am 04. August 2018, 22:07:54
@Herbert: In den Büros?
Willst du das etwa entschuldigen?
Wir leben in einem Rechtsstaat!!!!
MIt Klaren eindeutigen Gesetzen!
Illegal ist illegal !!!!
Kommt unser einer 5 Minuten zu spät gibts Terz.
Und da meinst du die dürften Alles???

jetzt bin ich ja selbst betroffen als Arbeitnehmer und habe meine Meinung geändert in sowas.

https://hartz.info/index.php?topic=115424.0

Offline mystik-1

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 829
Re: Videoüberwachung
« Antwort #24 am: 11. Februar 2019, 09:09:24 »
Festinstallierte Kameras in Eingangsbereichen und Fluren sind bei uns üblich. Mit dem Hinweis am Eingang wohl auch OK.

Neuerdings wird man hier sogar von der Security gefilmt. Auf Nachfrage: Hinweisschild Videoüberwachung reicht aus.
Ich finde das aber nicht OK, wenn da jeder Mitarbeiter einen mit dem Smartphone "überwachen" kann. Hinweis Videoüberwachung verstehe ich festinstallierte Kameras.
Ist das neu?

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3073
Re: Videoüberwachung
« Antwort #25 am: 11. Februar 2019, 09:13:23 »
Kann ich mir nicht vorstellen.
Unglaublich
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1260
Re: Videoüberwachung
« Antwort #26 am: 11. Februar 2019, 21:38:55 »
Hmm wäre in einem neuen Thema ggf besser angebracht? Das hier ist ja schon eine Weile her und von jemand anderem.

Aber ja direktes Filmen von den Securitys würde mir auch Sorgen bereiten.