Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???  (Gelesen 1811 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pumukel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1241
Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« am: 10. Oktober 2018, 19:47:40 »
Hallo …
folgendes Problem :

Am 31. August bei einem EBay Händler Ware im Wert von 35 € gekauft, und auch per Überweisung sofort bezahlt. Ware wurde am 10. September geliefert, war unserer Tochter aber zu klein...

Nun über Ebay eben den Rückversand erledigt. Verkäufer hat die Ware nachweislich bekommen, und hat laut Ebay am 1.Oktober , eine Rückerstattung der 35€ veranlasst.

Am 5. Oktober war aber immer noch kein Geldeingang zu verzeichen, daher habe ich über Ebay den Händler angeschieben , mit der Bitte der Überprüfung. Keine 5 Minuten später bekamm ich eine Mail , dass das Geld eigendlich schon längst hätte da sein müssen....

Weiter 20 Minuten später die nächste Mail. Angeblich irgentwo ein Fehler bei Ebay  :nea: Und man würde es Sofort Online NEU anweisen.

Nun habe vorgestern dem VK nochmal angeschrieben um nachzufragen wohin er denn das Geld überwiesen hätte , und Zwecks Kontrolle nochmal meine Bankdaten hinterlassen ....Keine Antwort !

Gestern spät am Abend nochmal eine Mail ..... Keine Antwort


So heute ist Mittwoch und immer noch kein Geld da , habe ich bei Ebay angerufen.... Fakt ist, dass der VK in den letzten 3 Wochen mehrere Negative Bewertungen bekommen hat, weil Keine Ware/Rückerstattungen erfolgt sind.  :schock: :no:

Nun gleich das nächste Problem .... Kein Käuferschutz, da nicht per PayPal bezahlt, oder der Verkäufer kein geprüftes Ebay Mitglied ist  :zensiert:

Nun hat mir der Ebay MA aber alle Kontaktdaten des VK per Mail zukommen lassen. Unter anderen auch einen Link , wo man sich Online einen Mahnbescheid erstellen lassen kann.....

Dazu nun aber ein paar Fragen:

Kostet mich so ein Mahnbescheid noch was ? Muss man da nun noch gewisse Fristen einhalten ? :scratch: Ist das erstemal, dass ich in so eine Situation komme.


Einige würden nun sagen , so ein Aufwand wegen 35€, aber 35€ haben oder nicht.  :schock:




LG

Pumukel

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 50260
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #1 am: 10. Oktober 2018, 19:56:58 »
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline mousekiller

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1733
  • Vorsicht, bissig!
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #2 am: 11. Oktober 2018, 07:12:50 »
http://prntscr.com/l4p6ja

Da hast du die Gebühren in der Übersicht. Nur der Mahnbescheid kostet dich 32,00 €. Kommen noch Gerichtskosten hinzu, weil der Gegner dem Mahnbescheid widerspricht, zahlst du noch mal 73,00 €.

Diese Kosten kannst du jedoch beim Gegner geltend machen.

Ich würde aber vorher noch mal per Einschreiben-Rückschein mit Fristsetzung von 14 (+ 3 Tage Zustellungsfiktion) zur Zahlung auffordern und natürlich das gerichtliche Verfahren mit Kostenerstattung androhen.
Welcome to Babylon the traitors' homes of nower days ~ Diary of Dreams

Offline Ascor

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 324
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2018, 19:26:04 »
Dafür bietet doch ebay selbst den Verkäuferschutz an? Den also einfach in Anspruch nehmen.

Offline Pumukel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1241
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2018, 19:38:01 »
Dafür bietet doch ebay selbst den Verkäuferschutz an

Nun gleich das nächste Problem .... Kein Käuferschutz, da nicht per PayPal bezahlt, oder der Verkäufer kein geprüftes Ebay Mitglied ist  :zensiert:

……..
LG

Pumukel

Offline Ascor

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 324
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #5 am: 12. Oktober 2018, 19:41:00 »
Das müsste alles im Form einer Meldung erfolgen, ich zahle auch nicht alles mit Paypal und hatte 1-2 mal das Vergnügen mit dieser Art von Schutz.

Hier ein Auszug aus der Info:

Wir sorgen dafür, dass Sie Ihr Geld zurückbekommen, wenn ein Artikel nicht eintrifft, ein Artikel nicht der Beschreibung entspricht oder es ein Problem mit der Rückerstattung für eine Rückgabe gibt. Das gilt für Artikel, die Sie mit PayPal, Kreditkarte, Lastschrift oder auf Rechnung bezahlt haben. Bei Artikeln mit der eBay-Garantie gilt der eBay-Käuferschutz – egal wie Sie bei eBay bezahlen.

Der eBay-Käuferschutz ist ein Service von PayPal.

https://www.ebay.de/help/policies/ebay-money-back-guarantee-policy/grundsatz-zum-ebaykuferschutz?id=4210

Offline Pumukel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1241
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #6 am: 12. Oktober 2018, 19:47:41 »
Das gilt für Artikel, die Sie mit PayPal, Kreditkarte, Lastschrift oder auf Rechnung bezahlt haben. Bei Artikeln mit der eBay-Garantie gilt der eBay-Käuferschutz – egal wie Sie bei eBay bezahlen.

Und genau DA liegt der Hase ja im Pfeffer....Es wurde Überwiesen …Nix mit PayPal nicht mit Ebay Garantie ...Nix mit Käuferschutz
LG

Pumukel

Offline Ascor

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 324
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #7 am: 12. Oktober 2018, 20:26:15 »
Dann kannst du dir nur das Geld von der Bank direkt zurückholen. Hast dafür 8 Wochen Zeit. Ebay wird dir da nicht helfen.

Die Frage ist wieso wird überwiesen? Normalerweise kann der Verkäufer doch gar nicht von der Zahloption abweichen die er selbst angegeben hat. Der müsste dir ja via Nachricht Kontodaten gesendet haben auf die dann manuell überwiesen werden sollte.

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2180
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #8 am: 12. Oktober 2018, 21:00:52 »
Zitat von: Ascor am 12. Oktober 2018, 20:26:15
Dann kannst du dir nur das Geld von der Bank direkt zurückholen. Hast dafür 8 Wochen Zeit.
Dafür hätte ich doch gerne mal eine Quelle.

Ist das ein relativ neuer Verkäufer, also mit wenigen Bewertungen oder einer mit vielen Bewertungen? Ist sein Profil ansonsten sauber und nur in den letzten 3 Wochen negativ?



 

Offline Ascor

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 324
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #9 am: 12. Oktober 2018, 21:19:10 »
Die Quelle ist deine Hausbank die haben ihre eigenen Regeln. Manche Banken wollen eine Gebühr, andere nicht. Meine hat damals verlangt das ich eine schriftliche Anzeige vorzeigen muss.

Und wie das Profil plötzlich aussieht ist für den TE egal, denn man kann ebay mit allen Möglichen "ich glaube es könnte an xy liegen" volltexten, die prüfen das auf ihre Weise, ich habe mit PayPal und ebay in solchen Fällen nur gutes erlebt.

Man muss man halt klar mit denen reden.

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4295
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #10 am: 12. Oktober 2018, 21:29:51 »
War das mit dem Zurückbuchen nicht so, daß das nur geht, wenn per Lastschrift abgebucht wurde? Wenn man selber überwiesen hat, geht das nicht, meine ich.

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2180
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #11 am: 12. Oktober 2018, 21:35:13 »
Zitat von: Ascor am 12. Oktober 2018, 21:19:10
Die Quelle ist deine Hausbank die haben ihre eigenen Regeln.
Und alle Banken haben die gemeinsame Regel: sobald die Kohle auf dem Empfängerkonto gutgeschrieben wurde, heisst es aus die Maus.

Zitat von: Ascor am 12. Oktober 2018, 21:19:10
habe mit PayPal und ebay in solchen Fällen nur gutes erlebt.
Der TE hat aber nun mal nicht über PayPal gezahlt.

Ansonsten darfst du gern dem TE selbst überlassen, ob er meine Frage beantwortet oder nicht.

Offline Pumukel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1241
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #12 am: 13. Oktober 2018, 10:25:57 »
Die Frage ist wieso wird überwiesen? Normalerweise kann der Verkäufer doch gar nicht von der Zahloption abweichen die er selbst angegeben hat. Der müsste dir ja via Nachricht Kontodaten gesendet haben auf die dann manuell überwiesen werden sollte.

Wenn man kein PayPal hat, keine Kreditkarte, und es auch nicht persönlich abholen kann, was bleibt dann noch übrig ? Richtig Überweisung.

Kann es sein, dass Du schon lange nicht mehr bei Ebay was gekauft hast ? Der VK hinterlegt in der Regel seine Kontodaten bei Ebay, und der Käufer kann sich dann , dass aussuchen was ihm passt. In meinem fall eben Überweisung.


Ist das ein relativ neuer Verkäufer, also mit wenigen Bewertungen oder einer mit vielen Bewertungen? Ist sein Profil ansonsten sauber und nur in denletzten 3 Wochen negativ?

Der VK ist schon länger bei Ebay, hat aber erst so bummelig 1500 Bewertungen. In den letzten 12 Monaten mehr als 600 Positive und knapp 20 Negative . Die meisten davon (14 Stück ) in den letzten 5 Wochen.

Zum Thema zurück buchen…..Wenn man was auf ein Fremdes Konto selber überweist, dann ist das Geld weg ! Darum muss man ja auch genau drauf achten, dass der IBAN richtig ist usw.

Das funktioniert nur bei Lastschriften, und auch da nun innerhalb einer gewissen Frist
LG

Pumukel

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2180
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #13 am: 13. Oktober 2018, 11:07:55 »
Das hört sich nicht wirklich nach einem dieser schwarzen Schafe an, eher nach eigenen aktuellen Problemen.

Zitat von: Pumukel am 10. Oktober 2018, 19:47:40
Nun über Ebay eben den Rückversand erledigt. Verkäufer hat die Ware nachweislich bekommen, und hat laut Ebay am 1.Oktober , eine Rückerstattung der 35€ veranlasst.
Zitat von: Pumukel am 10. Oktober 2018, 19:47:40
Am 5. Oktober war aber immer noch kein Geldeingang zu verzeichen, daher habe ich über Ebay den Händler angeschieben , mit der Bitte der Überprüfung. Keine 5 Minuten später bekamm ich eine Mail , dass das Geld eigendlich schon längst hätte da sein müssen....
Weiter 20 Minuten später die nächste Mail. Angeblich irgentwo ein Fehler bei Ebay  :nea: Und man würde es Sofort Online NEU anweisen.

Das liest sich, als hätten sowohl du als auch der Verkäufer versucht, die Rückabwicklung ausschließlich über Ebay zu machen. Ebay bietet aber nur die Kommunikationswege, hält sich ansonsten aber raus.
Du schreibst an Ebay, ich will zurücksenden und mein Geld zurück. Ebay teilt dies dem Verkäufer mit. Hier kann es sein, dass der Verkäufer dann bei sich über den Button "Erstattung veranlassen" gegangen ist und gedacht hat, der Rest läuft jetzt wieder automatisch, also Ebay bucht bei ihm ab und schickt dir das Geld, wenn er meldet, dass er die Ware erhalten hat. Das funktioniert aber so nicht, wenn nicht mit PayPal, sondern Überweisung gezahlt wurde. Die Ebaybutton kann man gerne drücken, um die Vorgänge zu dokumentieren, die Kommunikation sollte aber zwischen Käufer und Verkäufer direkt erfolgen.
Hab aber leider die Erfahrung gemacht, dass auch (Klein)Gewerbliche oft nicht richtig mit den Abläufen klarkommen.

Ich würde dem Verkäufer noch eine letzte Möglichkeit geben. Email schreiben, nochmal deine Kontodaten angeben und eine Frist setzen, bis wann das Geld auf deinem Konto zu sein hat (wegen Wochenende) Dienstag oder Mittwoch und ankündigen, dass du andernfalls das Mahnverfahren einleitest.




Offline Pumukel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1241
Re: Probleme mit Ebay Verkäufer-Mahnbescheid-Fristen ???
« Antwort #14 am: 13. Oktober 2018, 15:15:25 »
Das liest sich, als hätten sowohl du als auch der Verkäufer versucht, die Rückabwicklung ausschließlich über Ebay zu machen. Ebay bietet aber nur die Kommunikationswege, hält sich ansonsten aber raus.

Naja , laut Ebay soll man sich genau SO im Falle der Rückabwicklung aber verhalten, was ich dann auch so getan habe. Wenn dem so ist , wie Du es beschrieben hast , und der VK blind den Button "Erstattung veranlassen" geklickt hat, liegt die "Schuld" bei ihm....

Wie gesagt scheine ich aber (laut den Negativen Bewertungen)  nicht der einzige mit dem Problem zu sein.

Es kann ja auch sein, dass der VK plötzlich Krank geworden ist, oder einen Unfall hatte... :weisnich:. das weis man ja nicht . Darum auch die Frage nach eventuellen Fristen , die man in so einem Fall vielleicht beachten müsste, bevor ich hier mit Kanonen auf Spatzen schieße…..
LG

Pumukel