hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!  (Gelesen 10258 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Marble

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« am: 01. November 2018, 17:35:29 »
Erstmal hallo an alle.

Folgende Situation, ich beziehe leider auch vom jobcenter Geld. Leider bin ich nicht im Besitz eines Führerscheines.

Dieser würde bei einer Zusage wenn ein Führerschein bzw Pkw benötigt wird ja auch finanziert.

Bezüglich dieses habe ich von einem Unternehmen folgendes erhalten....


ZUR VORLAGE BEI DER BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT /JOBCENTER

Sehr geehrter Herr xxx,

Voraussetzung für eine Einstellung bei der Firma xxx GmbH, ist der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis (Klasse B - PKW).

Wir machen daher darauf aufmerksam, dass ohne Führerschein keine Einstellung erfolgen kann, weil zum Erreichen der verschiedenen Arbeitsplätzen in NRW ein PKW benötigt wird.

Nach erfolgreicher Absolvierung der Fahrerlaubnis, wird eine Einstellung als XXX zum nächstmöglichen Zeitpunkt, bei entsprechender Auftrags--Wirtschaftslage, erfolgen.

Bei weiteren Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

XXX





Bei meinem Telefonat vorgestern mit meiner zuständigen Sachbearbeiterin, habe ich davon erzählt und das Schreiben kurz vorgelesen, darauf hin wurde mir gesagt das das Schreiben weil darin steht BEI ENTSPRECHENDER AUFTRAGS- WIRTSCHAFTSLAGE, abgelehnt werden würde.


FRAGE :
IST DIESES RECHTENS ?

Diesbezüglich habe ich Rückmeldung an die Firma gegeben und mitgeteilt aus welchen Gründen gesagt wurde das das Schreiben so nicht gültig sei.

Darauf kam dann folgende Email

SEHR GEEHRTER HERR XXX

..... DIESE TEXTPASSAGE IST BISHER BEI SÄMTLICHEN EINSTELLUNGSZUSAGEN ENTHALTEN GEWESEN UND WURDE BISHER VON JEDER AGENTUR FÜR ARBEIT AKZEPTIERT.
DA WIR AUFGRUND DER JAHRESZEIT, NICHT WISSEN WIE SICH UNSERE AUFTRAGSLAGE ENTWICKELT KÖNNEN WIR KEINE ANDEREN AUSSAGEN TREFFEN UND AUS DIESEN GRÜNDEN DAS SCHREIBEN NICHT ÄNDERN. SOLLTE IHRE SACHBEARBEITERIN DIESBEZÜGLICH RÜCKFRAGEN HABEN, KÖNNEN SIE GERNE MEINE KONTAKTDATEN WEITERGEBEN.


WAS IST NUN RECHTENS WAS NICHT WAS SOLL ICH MACHEN???

BITTE UM SCHNELLE HILFE VON EUCH

DANKE

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3431
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #1 am: 01. November 2018, 17:56:42 »
Hallo @Marble,

ich würde diese Email an die SB weiterleiten.

Allerdings ist die Übernahme der Führerscheinkosten eine Ermessensleistung (Vermittlungsbudget), also kann gewährt werden, wenn hierdurch die
Anbahnung oder die Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung
nachvollziehbar ermöglicht wird.

Offline Marble

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #2 am: 02. November 2018, 00:44:46 »
Das ich eine Stelle dort bekommen kann ist dem ja zu entnehmen.

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10811
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #3 am: 02. November 2018, 01:26:49 »
Das ist aber keine Zusage. Jedes Unternehmen könnte schreiben, dass sie Dich einstellen, sollte die Auftragslage es zulassen. Diese Einschränkung macht alles hinfällig.
Dass Du ohne Fahrerlaubnis gar keine Chance hast, schreiben Sie ja deutlich. Ich finde aber, dass die pure Möglichkeit eine Investition von 1-3' nicht so leicht aus dem Ärmel flutschen lassen sollte. Sicherlich auch abhängig vom Ruf der Arbeitgeberin?
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38186
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #4 am: 02. November 2018, 04:46:11 »
Diese Pseudo-Zusagen sind jahrelang für Führerscheinfinanzierungen durchgegangen. Mittlerweile wird ein richtiger Arbeits(vor-)vertrag vom Jobcenter verlangt, damit kann man nicht so viel Schindluder treiben.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline Marble

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #5 am: 02. November 2018, 11:13:23 »
Ich mache mal ein paar Informationen. Ich selbst komme aus kleve am Niederrhein,bin Zerspanungsmechaniker Fachrichtung drehtechnik aber konventionell. Heißt für die die das nicht kennen auf Drehmaschinen per Hand alles herstellen. Hauptsächlich wird aber nur noch cnc gesucht. Mittlerweile sind es über 230 absagen, erstens weil ich es nur konventionell gelernt hatte, zweitens weil ich bislang keine Firma/Einrichtung gefunden habe die einen überhaupt die Chance geben sich im cnc Bereich weiter zu bilden und letzten Endes weil ich kein Führerschein besitze. Über zeitarbeit Firmen wurde mir auch mehr als genug Stellen angeboten aber auch aufgrund fehlender fahrerlaubnis dann nicht die geringste Chance morgens die möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmittel dort pünktlich anzufangen grad wegen den Entfernungen.

Das was ich jetz machen könnte wäre beim Kampfmittelräumdienst da ich schon immer quasi Interesse in diesem Gebiet hatte und so schon über sehr viel Fachwissen verfüge. Und dieses natürlich gerne weiter bilden will und die Chance bei der Firma von der ich das Schreiben habe auch möglich ist.

Klar gibt es dort auch Fahrgemeinschaft aber selbst dann braucht man dafür Führerschein erstens weil ja nicht immer nur einer fährt und meistens weil es nunmal so ist das man zu räumstellen im gesamten NRW Bereich auch hinkommen muss.

Nun hat man endlich die Chance um aus Arbeitslosigkeit zu kommen und bekommt trotzdem wieder Steine in den Weg gelegt?!

Gast45698

  • Gast
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #6 am: 02. November 2018, 12:00:32 »
Beantrage schriftlich die Übernahme und lass bei Ablehung und Widerspruch etc. die Sache vom Sozialgericht überprüfen.
Die Forderung nach einem Arbeitsvertrag oder verbindlichen Zusage dürfte nicht durchzusetzen sein. Was kommt als nächstes? Der Verzicht auf die Probezeit, weil es könnte sich um einen Pseudo-Arbeitsvertrag handeln?! Mit dem Führerschein entstehen dir grundsätzlich Vorteile auf dem Arbeitsmarkt. Mündlich können Sachbearbeiter erst mal alles ablehnen.

Offline Marble

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #7 am: 02. November 2018, 20:40:49 »
Okay dann werde ich das mal so machen.

Wenn sonst noch jemand was dazu beitragen kann bitte schreiben

Gast35872

  • Gast
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #8 am: 02. November 2018, 20:53:09 »
Da gar kein Führerschein vorhanden ist da nichts zu erwarten :
Also die B ist Privatvergnügen, so schaue mal was für Angebote Dir deine Fahrschule um die Ecke macht
Es ist ja auch nicht das Hindernis auf probe Einzustellen bis die Pappe gemacht ist

Gast45698

  • Gast
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #9 am: 02. November 2018, 21:11:02 »
Zitat von: Gast35872 am 02. November 2018, 20:53:09
Also die B ist Privatvergnügen, so schaue mal was für Angebote Dir deine Fahrschule um die Ecke macht
Natürlich ist ein Führerschein förderbar.  :yes:

Gast35872

  • Gast
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #10 am: 02. November 2018, 21:19:32 »
Ja sicher wenn Berufsbezogen also C CE oder auch die T

Das dafür ne B Voraussetzung ist steht natürlich auf einen anderen Blatt


Offline Marble

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #11 am: 02. November 2018, 21:30:01 »
Da gar kein Führerschein vorhanden ist da nichts zu erwarten :
Also die B ist Privatvergnügen, so schaue mal was für Angebote Dir deine Fahrschule um die Ecke macht
Es ist ja auch nicht das Hindernis auf probe Einzustellen bis die Pappe gemacht ist

Auf Probe dort anfangen würde nichts bringen wie auch wenn ich erst garnicht die Möglichkeit hätte angenommen am anderen Ende von NRW morgens dort anzukommen und was sein kann das man am nächsten Tag zu einer anderen Stelle muss....

Gast45698

  • Gast
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #12 am: 02. November 2018, 21:35:53 »
Zitat von: Gast35872 am 02. November 2018, 21:19:32
Ja sicher wenn Berufsbezogen also C CE oder auch die T
Auch der B alleine.

Gast35872

  • Gast
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #13 am: 02. November 2018, 21:40:49 »
Bitte, nun ist man als „Dreher“ auch als Wald und Wiesenschlosser  nicht überfordert, aber gewiss kann man dich da auch nach drei Monaten nicht solo ausrücken lassen.

Mache es doch deinen potentiellen AG schmackhaft das Du so schnell wie möglich den Führerschein machst.

Zitat von: Gast45698 am 02. November 2018, 21:35:53
Auch der B alleine.
Nein grundsätzlich nicht

Gast45698

  • Gast
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #14 am: 02. November 2018, 21:58:34 »
Zitat von: Gast35872 am 02. November 2018, 21:40:49
Nein grundsätzlich nicht
Warum findet man diese Möglichkeit dann in allen möglichen Anweisungen der unterschiedlichsten Jobcenter..

Selbst Gerichte sehen diese Möglichkeit so z.B. das LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 20.05.2014 - L 2 AS 626/14 B ER
Zitat
Als Anspruchsgrundlage für die Übernahme der Kosten für den Erwerb eines Führerscheins kommt § 16 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 SGB II i.V.m. § 44 Sozialgesetzbuch Drittes Buch (SGB III) in Betracht. Demnach können Arbeitslose bei der Anbahnung oder Aufnahme einer versicherungspflichtigen Beschäftigung aus dem Vermittlungsbudget gefördert werden, wenn dies für die berufliche Eingliederung notwendig ist. Die Notwendigkeit einer Förderung besteht, wenn die Integration ohne die Förderung nicht, nicht in dieser Weise oder nicht so schnell erreicht wird
Zwar hatte der Antrag hier keinen Erfolg. Das Gericht bejaht aber eine grundsätzliche Förderungsmöglichkeit.