hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!  (Gelesen 10265 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38195
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #60 am: 03. November 2018, 15:20:16 »
Falls jemand mir behilflich sein kann bezüglich des Antrages wie ich es am besten für das jc formulieren kann /sollte wäre ich dankbar

Wieso Antrag, ich dachte, du hast doch schon eine Ablehnung? Unter Berücksichtigung, dass es sich hierbei um eine Kann-Leistung handelt, die erfahrungsgemäß zum Ende eines Jahres aufgrund leerer Töpfe meist abgelehnt werden und du zusätzlich nur eine mangelhafte, weil unverbindliche Jobzusage vorzuweisen hast, sehe ich auch keine großen Erfolgschancen bei einem Widerspruch.

Edit: Hab es noch gesehen, war eine mündliche Aussage.

Hinsichtlich eines Antrages findest du hier im Thread entsprechende Formulierungen, aber: Mit dem Schriftstück vom AG wirst du auch mit einer ordentlichen Formulierung nichts, solange da der Quatsch mit der Einschränkung durch Auftrags- und Wirtschaftslage drin steht.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline Marble

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #61 am: 03. November 2018, 16:26:16 »
Hab was gefunden für das schreiben.
Mehr als es versuchen geht nicht. Und wenn jc fragen hat sollen die sich ja sowieso an die wenden. Was dann dabei raus kommt steht ja auch noch in den Sternen

Offline Marble

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #62 am: 14. November 2018, 17:07:58 »
Heute habe ich vom Jobcenter ein schreiben erhalten mit ABLEHNUNG.

ich Zitiere...:

... "Aus dem Schreiben der Firma XXX GmbH ist nicht ersichtlich, dass eine tatsächliche Beschäftigung mit Ihnen zustande kommen wird.
Die Aussage, dass eine Einstellung "bei entsprechender Auftrags- und Wirtschaftslage" erfolgen wird, ist nicht ausreichend. An dieser Stelle ist fraglich, warum die Firma XXX GmbH bei ernsthaften Interesse an einer Einstellung Ihrer Person nicht bereits jetzt einen Arbeitsvertrag mit einem Einstellungsdatum in der Zukunft und der Bestimmung, dass der Führerschein bis zu diesem Zeitpunkt erworben wird, abgeschlossen hat.

Darüber hinaus ist nicht ersichtlich, ob es sich bei der Beschäftigung um eine Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung handelt und ob Sie in der Lage versetzt werden, sich aus dem laufenden Leistungsbezug nach dem Sozialgesetztbuch Zweites Buch loszulösen.

Die Notwendigkeit für den Erwerb des Führerscheins der klasse B, um Sie beruflich einzugliedern wird nicht erkannt. Die Vorraussetzungen des § 16 Abs. 1 SBG II in Verbindung mit § 44 Abs. 1 SGB III sind nicht erfüllt"

Zitat Ende.

Dieses habe ich der Firma XXX weiter geleitet und folgende antwort bekommen:




Sehr geehrter Herr XYZ,

 

mit dem Schreiben wie Sie es von uns erhalten haben, wurden schon viele Kollegen, die jetzt bei uns arbeiten, gefördert. Und selbstverständlich handelt es sich bei der Beschäftigung um eine sozialversicherungspflichtige Anstellung.

Vielleicht verstehen die Damen und Herren bei der Agentur für Arbeit auch nicht, dass die Kampfmittelräumung abhängig von der Witterung ist. Aus diesem Grund kann ich keine feste Einstellung im Voraus vornehmen, da ich heute nicht weiß wie die Bedingungen in 2 bis 3 Monaten sind. Weiterhin ist es mir nicht möglich Sie ohne Führerschein auf die Baustellen zu bekommen, da ich keine freien Fahrgemeinschaften mehr habe, die bei Ihnen lang kommen.

 Selbst wenn Sie dann einen Führerschein haben, werden Sie in der Anfangszeit privat fahren müssen, d.h. dass Sie auch ein PKW benötigen. Die Kosten für Benzin würden wir übernehmen.

 Aus diesen Gründen werden wir definitiv keine Einstellung vornehmen, ohne dass Sie eine gültige Fahrerlaubnis haben. Auch einen Vorarbeitsvertrag mit Datum in der Zukunft ist gar nicht möglich, da ich ja heute noch gar nicht wissen kann wann Sie den Führerschein haben. Und bei einem Arbeitsvertrag muss ein konkreter Einstellungstermin vorhanden sein.



WAS KANN ICH NOCH MACHEN ???
KANN ICH ÜBERHAUPT DA NOCH WAS MACHEN ??


Offline Rose222

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 256
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #63 am: 14. November 2018, 19:27:43 »
Mal als Idee (ob es klappt weiß ich auch nicht).....

Es gibt Fahrschulen die so eine Art Crash-Führerschein (wie das genau heißt nachfragen) anbieten, da macht man in 2-3 Wochen einen Führerschein , muss aber halt jeden Tag dahin und fahren und fleißig lernen.

Würde mal bei deiner nächsten Fahrschule danach fragen, auch gleich eine Kostenaufstellung geben lassen.

Dann die Firma anschreiben ob sie dich einstellen also verbindlich mit Vertrag wenn du diesen machst in den nächsten ich sag mal 3-4 Wochen und wenn du diese beiden Zusagen hast gibst du das deiner SB.

Ob du dir dann auch direkt ein Auto leiten könntest weiß ich ja nicht?
War ja hier auch Vorbedingung, also eigener PKW.

Hilft aber vielleicht auch anderen für die Zukunft so vorzugehen.....


Offline bebe82

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 318
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #64 am: 14. November 2018, 20:23:20 »
Jetzt mal angenommen,  der FS würde gefördert (was ich ehrlich gesagt nicht glaube,sorry), käme noch das Auto dazu.
Und das würde ja zur Ausübung der Arbeit dienen,das ist eigentlich ein K.o.-Kriterium.
PKW darf gefördert werden,wenn Arbeitsstelle (nicht Einsatzort!) nicht im zumutbaten Rahmen mit ÖPNV erreichbar ist.
Für Fahrten zwischen den Baustellen oder von Firma zu Einsatzort ist der AG verantwortlich

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18445
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #65 am: 15. November 2018, 06:58:09 »
Und wenn Führerschein und Pkw vom Jobcenter finanziert wurden hat sich das Wetter geändert und es kommt deswegen kein Arbeitsverhältnis zu Stande. Ist doch cool, oder?
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Marble

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #66 am: 15. November 2018, 16:11:56 »
Ein PKW Bekommen wäre für mich kein Thema.
Diesbezüglich kann ich Fahrzeug von meinem Vater bekommen. Da meine Mutter nicht mehr arbeiten kann aus Gesundheitlichen Gründen und Ihr Auto sonst nur zwischendurch damit es nicht nur steht benutzt wird.


Offline Marble

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #67 am: 16. November 2018, 20:02:41 »
Wenn noch jemand Idee hat was ich da nun machen könnte sollte etc wäre ich dankbar

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #68 am: 16. November 2018, 20:07:00 »
Sorry für eine evtl. blöde Bemerkung:
Ist Bomben entschärfen wirklich "Deins"?
Ich finde, der AG wirkt hier genauso 'windig' wie das JC - nur beim JC  kennt man das ja....
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Marble

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #69 am: 16. November 2018, 20:58:53 »
Sorry für eine evtl. blöde Bemerkung:
Ist Bomben entschärfen wirklich "Deins"?
Ich finde, der AG wirkt hier genauso 'windig' wie das JC - nur beim JC  kennt man das ja....

Ja ist es. Und anders, bombenentschärfer ist das nicht, das machen die Truppfrüherer/Feuerwerker beim Räumdienst.

Offline oldhoefi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11244
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #70 am: 16. November 2018, 22:32:50 »
Zitat
Vielleicht verstehen die Damen und Herren bei der Agentur für Arbeit auch nicht, dass die Kampfmittelräumung abhängig von der Witterung ist.
Eine erneute fragwürdige Auffassung dieser Firma.

Scheinbar steht bei dieser Firma das Wetter im Vordergrund und nicht nachfolgendes.

Zitat
Die Beseitigung von Kampfmitteln dient der Abwehr von Gefahren für Leib und Leben des Menschen und für Sachgüter [...]

für Interessierte --> https://www.arbeitshilfen-kampfmittelraeumung.de/dokumente/BFR_KMR_Stand_September_2018.pdf

Des Weiteren schließe ich mich den ablehnenden Begründungen des Leistungsträgers an.

Offline Der Friese

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 518
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #71 am: 17. November 2018, 00:04:25 »
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es dir nur um den gesponserten Führerschein geht. Hast du denn mal wegen dem Darlehn dafür nachgefragt?

Offline Marble

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #72 am: 19. November 2018, 15:29:34 »
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es dir nur um den gesponserten Führerschein geht. Hast du denn mal wegen dem Darlehn dafür nachgefragt?

Das bislang noch nicht.

Ich muss meine Aussage von Seite 1 auch korrigieren.
Es sind nicht 230 absagen (ich weiß nicht wie ich auf diese Zahl gekommen bin) habe den Ordner gestern noch duchgeguckt bisher sind es genau 746!

Und dieses hatte ich ebenfalls auch schon vorgelegt. Aber scheint beim jobcenter ja nicht zu interessieren.

Wer meint ES GEHT NUR DAS ICH DAS BEZAHLT BEKOMME UM SCHEIN ZU HABEN der irrt sich gewaltig.

Aber anscheinend sehen jobcenter Es als BILLIGER weiterhin Sozial Leistungen zu zahlen als einem deutschen Bürger somit daraus zu helfen das er endlich in Arbeit kommt und nicht mehr davon abhängig sein muss.

Offline bebe82

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 318
Re: EINSTELLUNGSZUSAGE HILFE, !!!
« Antwort #73 am: 19. November 2018, 20:25:02 »
Wenn das JC sich NICHT an das Gesetz hält,wird gemault.
Wenn es sich dran hält,auch...

Klar ist ein FS besser zm Arbeit zu finden,aber es gibt halt Vorgaben die einzuhalten sind.
Richtiger Empfänger der Kritik wäre der AG dieses mal