Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Ruhrgebiet: Datenpanne beim Essener Jobcenter - 1.500 Betroffene Haushalte  (Gelesen 731 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wunderlich

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 147
  • Hamburger Mädchen
Melddung des WDR (Westdeutscher Rundfunk) am heutigen 29.01.2019:



Datenpanne beim Essener Jobcenter

    Datenpanne beim Jobcenter Essen
    Hunderte Kundendaten in fremden Händen
    Vorfall wurde Landesregierung gemeldet


Im Jobcenter der Stadt Essen hat es eine Datenpanne gegeben. Persönliche Daten hunderter Kunden gerieten beim Versenden von Hartz-IV-Bescheiden im Januar in Fremde Hände. Schuld sei ein Softwarefehler gewesen, so das Jobcenter am Dienstag (29.01.2019) auf WDR-Anfrage.
Briefe enthielten Daten anderer Kunden

Weil der Hartz-IV-Regelsatz in diesem Jahr gestiegen ist, hat das Jobcenter Anfang des Monats nötig gewordene Änderungsbescheide verschickt. Einigen lag eine Bescheinigung zur Befreiung vom Rundfunkbeitrag bei.

In den Vordrucken fanden die Empfänger aber nicht ihre eigenen Daten, sondern die von anderen Hartz-IV-Empfängern aus Essen. Unter anderem Name, wie viel Geld sie erhalten und ihre Krankenkasse. Wie das Essener Jobcenter mitteilte, gehe es um rund 1.500 fehlerhafte Bescheide.

Vorfall der Landesregierung gemeldet

Grund für die Panne sei ein Programmfehler der Berechnungssoftware, so das Jobcenter. Der Versand weiterer eventuell betroffener Briefe wurde sofort gestoppt und der Vorfall der Landesregierung gemeldet. Ein Betroffener hatte das Jobcenter auf den Fehler aufmerksam gemacht.



Quelle:
https://www1.wdr.de/nachrichten/datenpanne-beim-essener-jobcenter-100.html