Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Widerspruch selber machen  (Gelesen 788 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HeikoHammer

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 100
Widerspruch selber machen
« am: 11. Dezember 2018, 03:21:32 »
Hallo,

ich habe einen Überprüfungsantrag gestellt. Es wurde am 12.11.2018 mit "Ihr Überprüfungsantrag gem. §44 SGB X i.V.m. §116 a SGB XII wird abgelehnt.".

"Der Bescheid vom 27.10.2017 ist nach unserer Überprüfung nicht zu beanstanden. Wir können Ihrem Antrag daher nicht entsprechen. Der Antrag ist somit abzulehnen."

"Gegen den Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt XYZ Widerspruch erhoben werden"

Ich will selber den Widerspruch einreichen. Da es anscheinend bei der Stadt ist, ist das nicht vor dem Gericht. Wird es dann einfach nochmal überprüft oder wie kann ich mir das vorstellen?

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 51225
Re: Widerspruch selber machen
« Antwort #1 am: 11. Dezember 2018, 03:23:18 »
Was ist falsch an dem Bescheid zum Ü-Antrag?
Der Widerspruch dagegen ist im Kern ein A...normaler Widerspruch an die Rechtsstelle des JC zu richten.
Aber eben auch zu begründen.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 32190
Re: Widerspruch selber machen
« Antwort #2 am: 11. Dezember 2018, 06:04:23 »
"Gegen den Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt XYZ Widerspruch erhoben werden"

Ich will selber den Widerspruch einreichen.

Wieviel Zeit hast du deiner Meinung nach noch dafür?
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline HeikoHammer

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 100
Re: Widerspruch selber machen
« Antwort #3 am: 11. Dezember 2018, 14:14:24 »
Ich wollt das heute machen.

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 32190
Re: Widerspruch selber machen
« Antwort #4 am: 11. Dezember 2018, 14:29:58 »
Und dir ist klar, dass dein Widerspruch morgen da eingehen muss, damit du die Frist wahrst?
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline HeikoHammer

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 100
Re: Widerspruch selber machen
« Antwort #5 am: 11. Dezember 2018, 17:43:55 »
Ja, den Widerspruch habe ich schon fertig. Ist eine A4 Seite reiner Text geworden.
Ich habe hier in meinem Beitrag erst selber gesehen, dass es noch nicht an das Gericht geht.
Deswegen hatte ich gefragt, wie man sowas selber bei Gericht einreicht.