Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Probearbeitswoche in Firma  (Gelesen 1258 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline seanni68

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 385
Probearbeitswoche in Firma
« am: 04. Dezember 2018, 19:10:39 »
guten Abend

nun habe ich in einer Firma als Essens ausliefern für Krankenhäuser mit LKW angefangen probe zu arbeiten.Der Niederlassungsleiter sagte mir daß die erste Woche auf 450 euro abgerechnet wird und erst danach.. also eine Woche später dann angeblich fest Vertrag??!!
ich frag mich wie das gehen soll erste Woche auf 450 abrechnen??!?haha, ich hab ja in 4 Tagen bereits schon über 600 brutto verdient bei 12,60 Std-Lohn und 11,5 Stunden Arbeit jeden Tag.
Und was auch komisch ist ..der Fahrer den die vorher hatten der hat angeblich gekündigt bekommen.aber taucht fast jeden Tag in der Firma noch auf das ist ja wohl sehr komisch,naja -vielleicht- wegen seiner Freundin, die da auch arbeitet.
Was der Niederlasungsleiter noch meinte..das Gehalt für diese Probewoche..das zahlen wir dann im Februar aus.

Das ist dermaßen komisch sowas habe ich noch nie gesehn,ich werde wohl morgen meinen FM anrufen und es ihm erzählen weil das wird mir langsam zu blöd.

mfg Seanni


Offline seanni68

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 385
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #1 am: 04. Dezember 2018, 20:50:24 »
kann keiner was dazu sagen???

Offline Harald53

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #2 am: 04. Dezember 2018, 23:41:44 »
Nach einer Woche "Probearbeiten" bist du wieder weg und dann darf der nächste "Probearbeiten".

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 50204
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #3 am: 05. Dezember 2018, 00:31:11 »
Du arbeitest im Moment "schwarz"!
Oder weiss das JC davon?
Probearbeit /Probezeit ist in einem befristeten/unbefristeten Arbeitsvertrag niederzulegen!
Alles andere ist Sozialeistungsbetrug (von beiden Seiten).
Im Zweifel nimmt der Zoll zunächst den Schwächeren ins Visier.
(Berufs-)Unfallversichert bist derzeit auch nicht!
Also hat der Abzocker von vermeintlichem Arbeitgeber zwei Optionen:
1) er trifft umgehend eine rechtskonforme Vertragsregelung mit Dir
2) er versuchts weiter und riskiert eine Anzeige von Dir beim Zoll wegen unzulässiger Verkürzung von Sozialleistungen (dazu gehören auch die Abgaben, die er abführen müsste).
So wie ich Dich oben lese, hat der Betrug am Staat dort System (siehe auch @Harald53).
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline seanni68

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 385
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #4 am: 05. Dezember 2018, 04:59:45 »
moin,
ich melde die Sache heute meinem Fallmanager ,jetzt reichts mir komplett.
Die haben mich elf Stunden ohne(!!!) Pause von morgens um 5uhr bis um 16uhr knechten lassen.

Und immer noch keinen Vertrag gesehen.
Und am Ende bin ich doch eh nur wieder der Depp!!!

Gruß S. :teuflisch:

Offline seanni68

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 385
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #5 am: 05. Dezember 2018, 05:32:43 »
..dann hab ich noch was heraus gefunden.in der Firma bzw. Einrichtung die ich beliefert habe mit LKW..da war eine Dame,
die kannte meinen vermeintlichen Vorgänger der ja angeblich gekündigt bekommen hat.
Sie sagte ach ja, der Peter...der ist bestimmt wieder länger krank gemeldet, aber der wird wieder kommen.ich kenne ihn.

Das sagt doch alles.Ich sollte nur die Lücke büßen, mehr nicht.

Ich habe schon soviel erlebt im Berufs Leben,ich hab es satt immer wieder wollen die  Leute verarschen oder ausnutzen.


Offline Ghostwriter

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 418
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #6 am: 05. Dezember 2018, 07:17:42 »
Mmmmmh, mal überlegen:

Ist die gesetzliche Arbeitszeit nicht auf max. 10 Std. / Tag begrenzt?

Im Zweifel über deine Arbeitsbedingungen könntest du auch mal dem Zoll einen Tipp geben.

Offline seanni68

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 385
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #7 am: 05. Dezember 2018, 07:30:14 »
ich habe dem AG heute morgen eine sms geschickt und mitgeteilt, daß ich heute..ohne Probearbeitsvertrag nicht mehr kommen werde,
 und die Sache umgehend meinem Fallmanager melden werde.
Ich bin mal gespannt was da heraus kommt.

Offline Beluga2

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 73
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #8 am: 05. Dezember 2018, 07:53:19 »
nun habe ich in einer Firma als Essens ausliefern für Krankenhäuser mit LKW angefangen probe zu arbeiten.Der Niederlassungsleiter sagte mir daß die erste Woche auf 450 euro abgerechnet wird und erst danach.. also eine Woche später dann angeblich fest Vertrag??!!
ich habe dem AG heute morgen eine sms geschickt und mitgeteilt, daß ich heute..ohne Probearbeitsvertrag nicht mehr kommen werde,
 und die Sache umgehend meinem Fallmanager melden werde.
Mit seinem/einem Arbeitgeber unterhält man sich nicht mittels „SMS“!
Man unterhält sich mit dem Arbeitgeber mittels SMS nur,
wenn man sich entsprechend gut kennt!!!
Deshalb ist es besser,
wenn Du Dich nochmals mit Deinem Arbeitgeber in Verbindung setzt
und ihm Dein Anliegen mitteilst.
Es wäre am besten,
wenn Du Dich bei Deinem Arbeitgeber zu einem Zeitpunkt meldest,
damit Dein Arbeitgeber seine Arbeit (rechtzeitig) einplanen kann.
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2018, 08:25:53 von Beluga2 »

Offline seanni68

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 385
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #9 am: 05. Dezember 2018, 08:22:47 »
das ist mir egal.


Offline Beluga2

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 73
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #10 am: 05. Dezember 2018, 08:32:19 »
nun habe ich in einer Firma als Essens ausliefern für Krankenhäuser mit LKW angefangen probe zu arbeiten.Der Niederlassungsleiter sagte mir daß die erste Woche auf 450 euro abgerechnet wird und erst danach.. also eine Woche später dann angeblich fest Vertrag??!!
ich habe dem AG heute morgen eine sms geschickt und mitgeteilt, daß ich heute..ohne Probearbeitsvertrag nicht mehr kommen werde,
 und die Sache umgehend meinem Fallmanager melden werde.
Mit seinem/einem Arbeitgeber unterhält man sich nicht mittels „SMS“!
Man unterhält sich mit dem Arbeitgeber mittels SMS nur,
wenn man sich entsprechend gut kennt!!!
Deshalb ist es besser,
wenn Du Dich nochmals mit Deinem Arbeitgeber in Verbindung setzt
und ihm Dein Anliegen mitteilst.
Es wäre am besten,
wenn Du Dich bei Deinem Arbeitgeber zu einem Zeitpunkt meldest,
damit Dein Arbeitgeber seine Arbeit (rechtzeitig) einplanen kann.
das ist mir egal.
Bedeutet Deine Aussage "das ist mir egal." vom 05.12.2018 um 08:22:47 Uhr,
dass Du Deinen Arbeitgeber heute nicht mehr (rechtzeitig) anrufen wirst,
um ihm mitzuteilen, dass Du heute nicht zur Arbeit ("Essen ausliefern für Krankenhäuser mit LKW") kommen wirst?
Deine "SMS" (von "heute morgen") kann wegen ihrer Rechtsgültigkeit angezweifelt werden.

Offline Ghostwriter

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 418
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #11 am: 05. Dezember 2018, 08:37:19 »
"Seid immer nett und sachlich zueinander"

Auf der einen Seite kann ich den TE verstehen, aber das mit der SMS geht gar nicht. Wenn, dann ruft man an! (Man könnte ja auch eine "Unpässlichkeit" vortäuschen, um Zeit zu gewinnen, mit seinem FM zu sprechen)

Allerdings geht es auch seitens des AG gar nicht, Probearbeit auf 450,- € Basis abzurechnen und den Pobearbeiter tgl. 11 Std. und mehr "schufen" zu lassen und dann erst im Februar zu bezahlen.

Bei einem Lohn von 12,60 € sind die 450,- € bereits nach rd. 36 Std. erreicht und bei tg. Arbeitszeit von übe 11 Std. bereits nach rund 3 Tagen.

Zitat von: seanni68 am 05. Dezember 2018, 04:59:45
Und immer noch keinen Vertrag gesehen.

Das kann man doch offen ansprechen. Erst Vertrag, dann Arbeit!

Offline Ruhrgebieter

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 13
  • Ich bin härter als hart....ich gedeihe im Dreck !
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #12 am: 05. Dezember 2018, 09:09:25 »
Zitat von: seanni68 am 04. Dezember 2018, 19:10:39
nun habe ich in einer Firma als Essens ausliefern für Krankenhäuser mit LKW angefangen probe zu arbeiten

Probe? Wie lange ist denn deine Probearbeit mit dem AG vereinbart?
Lass dich nicht ausnutzen.....oder so weing wie möglich  :nea:
es scheint so das du vielleicht vorher nicht gut genug die Konditionen  verhandelt hast.
btw.
https://hartz.info/index.php?topic=53354.0
Viel Glück!

Offline seanni68

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 385
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #13 am: 05. Dezember 2018, 09:34:38 »
nein, ich habe mich zwei Stunden VOR Arbeitsbeginn gemeldet beim AG. Und gehe jetzt hin um alles zu klären.

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2421
Re: Probearbeitswoche in Firma
« Antwort #14 am: 05. Dezember 2018, 16:47:15 »
Zitat von: seanni68 am 04. Dezember 2018, 19:10:39
Der Niederlassungsleiter sagte mir daß die erste Woche auf 450 euro abgerechnet wird und erst danach.. also eine Woche später dann angeblich fest Vertrag??!!
Dann ist es kein Probearbeiten, sondern ein Minijob wo du max. 14,5 h die Woche arbeiten darfst.
Gehst du jeden Tag dort hin, für ca. 11 h kann es Probleme geben, inkl. Einstellung der Leistung vom JC.
Dazu noch einen Sack voll anderer Probleme für dich.

Dann sollen sie dir gleich einen richtigen AV anbieten halt dann mit Probezeit.