Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Alte Miete neue Miete  (Gelesen 1117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wormfood

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Alte Miete neue Miete
« Antwort #15 am: 08. Dezember 2018, 13:07:46 »
Zitat
auch mdl. Vereinbarungen zu Überlassung eines Abstellraumes sind verbindlich!
heisst: kündigen ja, aber nicht ohne Fristgewährung? (wäre ja auch noch schöner)

Zitat
schon über 20 Jahre in dieser Miniwohnung
wieder jepp!

Zitat
als erstes eine sog. Umzugsgenehmigung
und die verfällt auch nicht? Denn bis da erfolgreich eine passende Wohnung am Haken baumelt, könnte Zeit ins Universum streichen....

Zitat
diese begründen
würde heissen: a) Wohnklo zu klein (passt ja nicht mal ne Waschmaschine rein), b) gesundheitsbeeinträchtigend (Lärm, Schimmel, etc) c) Abteil kündigungsgefährded (ich könnts auch drauf ankommen lassen  :teuflisch:)

Zitat
Du willst jetzt umziehen
jetzt? naja, leider bringt sowas ja nicht der Weihnachtsmann  :grins:

Zitat
nicht im Mietvertrag aufgeführt, aber vom Vermieter zusammen mit der Mietwohnung übergeben
nun ja, Vergabe von Mietwohnung und Abteil liegen halt mehrere Jahre auseinander

PS: irgendswo  hatte ich auch schon was über zerrüttete Verhältnisse gelesen, gilt das auch für Vermieter und seine Handlanger?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34919
Re: Alte Miete neue Miete
« Antwort #16 am: 08. Dezember 2018, 13:59:32 »
Wieviele Gründe brauchst du noch? Wobei ich mich echt frage, warum man sich das mehr als 20 Jahre antut.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Ein Spiegelbild der Gesellschaft: "Warum sorgen nicht alle anderen mit all ihren Kräften dafür, dass es MIR gut geht?" Schuld sind immer nur die anderen...

Offline wormfood

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Alte Miete neue Miete
« Antwort #17 am: 08. Dezember 2018, 14:19:23 »
Zitat
Wieviele Gründe brauchst du noch
hier gehts mir jetzt gar nicht mal so sehr um 'Gründe', sondern eher darum, ob ich im Fall einer Kündigung dieses Abteils, unter Umständen nicht sogar wegen meiner chronischen Erkrankung vor dem Kadi einen Härtefall geltend machen könnte?

wie gesagt, das mit dem 'antun' läßt sich am ehesten wohl nur karmisch erklären. Nebenbei, ich bin schon sehr sehr lang chronisch erkrankt, wer schon mal Depressionen hatte kann sich das vllt zumindest teilweise vorstellen, die Erkrankung (dank 'Vater' Staat!) zehrt auch anderweitig, da sind solche nicht-virtuellen Aktionen schon eine echte Herausforderung!

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9000
Re: Alte Miete neue Miete
« Antwort #18 am: 08. Dezember 2018, 14:21:05 »
Zitat von: wormfood am 08. Dezember 2018, 14:19:23
sondern eher darum, ob ich im Fall einer Kündigung dieses Abteils, unter Umständen nicht sogar wegen meiner chronischen Erkrankung vor dem Kadi einen Härtefall geltend machen könnte?
Wem gegenüber?
Such Dir eine Wohnung! Dabei hilft Dir niemand...
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34919
Re: Alte Miete neue Miete
« Antwort #19 am: 08. Dezember 2018, 14:21:59 »
Zitat
Wieviele Gründe brauchst du noch
hier gehts mir jetzt gar nicht mal so sehr um 'Gründe', sondern eher darum, ob ich im Fall einer Kündigung dieses Abteils, unter Umständen nicht sogar wegen meiner chronischen Erkrankung vor dem Kadi einen Härtefall geltend machen könnte?

Du brauchst keinen Härtefall und erst recht nicht vor den Kadi.

Du willst jetzt umziehen? Dann solltest du als erstes eine sog. Umzugsgenehmigung bei Leistungsträger stellen, diese begründen und abwarten, wie darauf reagiert wird.

Im positiven Fall: Dann suchst du dir eine angemessene Wohnung und fertig.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Ein Spiegelbild der Gesellschaft: "Warum sorgen nicht alle anderen mit all ihren Kräften dafür, dass es MIR gut geht?" Schuld sind immer nur die anderen...

Offline wormfood

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Alte Miete neue Miete
« Antwort #20 am: 08. Dezember 2018, 14:27:09 »
was wenn das 'finden einer Wohnung' länger dauert als die Geduld des VM?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34919
Re: Alte Miete neue Miete
« Antwort #21 am: 08. Dezember 2018, 14:39:19 »
Was wenn morgen die Sonne erlischt?

Fang doch mal an, was zu tun. Wir helfen dir gerne dabei, dich in den gesetzlichen Vorgaben zu bewegen um dein REcht zu bekommen. Aber machen musst DU.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Ein Spiegelbild der Gesellschaft: "Warum sorgen nicht alle anderen mit all ihren Kräften dafür, dass es MIR gut geht?" Schuld sind immer nur die anderen...

Offline wormfood

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Alte Miete neue Miete
« Antwort #22 am: 08. Dezember 2018, 14:48:18 »
ist schon klar, werd ich ja auch, aber Ihr müsst schon Geduld mit so'ner alten kranken Krücke haben  :sad:

und trotzdem, sofern das jetzt das richtige Forum ist: könnte man bei fristloser Kündigung (nur!) des Abteils vor Gericht einen Härtefall anerkannt bekommen, um die Räumung (nur!) des Abteils zu vehindern/verzögern?
würde ich gerne noch wissen.

Und schon mal vielen lieben Dank für eure Beiträge!!!

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9000
Re: Alte Miete neue Miete
« Antwort #23 am: 08. Dezember 2018, 14:50:38 »
Nein, kann ich mir nicht vorstellen.
Haben die anderen Wohnungen um Dich rum Kellerräume? Abteile?
Was würde mündlich vereinbart über eine Kündigungsfrist?
Hat der Vermieter einen Schlüssel zu dem Abteil?
Zahlst Du irgendein Nutzungsentgelt dafür?
(Und aus Neugierde: Wo hattest Du denn die ersten zehn Jahre den Kram, den Du dann dort eingelagert hast?)
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline wormfood

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Alte Miete neue Miete
« Antwort #24 am: 08. Dezember 2018, 17:24:34 »
Zitat
Haben die anderen Wohnungen um Dich rum
zum Teil
Zitat
mündlich vereinbart über eine Kündigungsfrist
nichts
Zitat
Hat der Vermieter einen Schlüssel
nö!
Zitat
Zahlst Du irgendein Nutzungsentgelt



Offline wormfood

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Alte Miete neue Miete
« Antwort #25 am: 09. Dezember 2018, 11:59:00 »
was macht man denn sinnvollerweise zuerst: erst suchen & finden, und dann (nat. vor Mietvertragsunterzeichung!) dem JC den ausgefüllten Antrag zusenden? Wie lange wird das dann dauern?
Oder erst beantragen, und dann suchen?
vielen Dank!

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9000
Re: Alte Miete neue Miete
« Antwort #26 am: 09. Dezember 2018, 13:21:09 »
1. Angemessenheitskriterien Deines Wunsch-Ortes raussuchen
2. Entsprechende Wohnung suchen und finden
3. Mietangebot dem zuständigen JC vorlegen, schriftliches Okay abwarten (erfolgt idR direkt), Umzugskosten beantragen (s. Ratgeber)...
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline wormfood

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Alte Miete neue Miete
« Antwort #27 am: 09. Dezember 2018, 13:53:36 »
einer trage des anderen Last, die Blinden bedanken sich!