Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Freizeitausgleich für Mehrarbeit  (Gelesen 842 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline seanni68

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 516
Freizeitausgleich für Mehrarbeit
« am: 14. Dezember 2018, 18:33:26 »
guten Abend,

ich wollte euch mal fragen ob jemand weiß wie es sich bei folgender Situation verhält.
Und zwar habe ich vor kurzem angefangen in einer Firma wo ich auch Sonn und Feiertags arbeiten muß.

Ich arbeite an 5 Tagen die Woche, aber nun soll ich 6 Tage am Stück arbeiten .Beispiel: von Dienstag bis Sonntag jeden Tag 10 Stunden ..weil ein anderer Kollege dauerkrank gemeldet ist..soll ich also reichlich Überstunden klopfen .
toll.
Ja und wegen Freizeitausgleich haben die mir nur gesagt ..mal sehen wann es möglich ist.
Und wegen meinem ersten Lohn hab ich gefragt wie die das machen wollen.. da hieß es nur:keine Sorge , das Geld überweisen wir Ihnen per BAR Überweisung, ohne Firmenname im Verwendungszweck..was soll das denn wieder heißen???
Und was ist mit dem Freizeitausgleich!?

Gruß S.

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6594
Re: Freizeitausgleich für Mehrarbeit
« Antwort #1 am: 14. Dezember 2018, 20:02:27 »
Wenn man das googelt, steht da, daß die dir innerhalb 24 Wochen die Stunden wieder freigeben müssen.

https://www.arbeitszeit-klug-gestalten.de/alles-zu-arbeitszeitgestaltung/arbeitszeitrecht/taegliche-arbeitszeiten/

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3647
Re: Freizeitausgleich für Mehrarbeit
« Antwort #2 am: 14. Dezember 2018, 23:02:23 »
Kommt auch etwas darauf an wie das im AV geregelt ist.
Normal hat man die Wahl zwischen Freizeitausgleich oder Auszahlung. (Auszahlung kann schlecht sein wegen der Steuern)
Der Zuschlag für die Überstunden sollte aber in beiden Fällen gezahlt werden.

Auch der Zuschlag für Sonntagsarbeit, zusätzlich zum Freizeitausgleich.

Warum da extra einer zur Bank geht und deinen Lohn einzahlt, ohne Firmenname usw. ist mir nicht ganz klar.


Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Freizeitausgleich für Mehrarbeit
« Antwort #3 am: 14. Dezember 2018, 23:07:11 »
 :ironie:
Na ist doch klar:
der AG verkauft jeden Monat ein persönlich geklautes Auto gegen bar und leitet das Geld dann unmittelbar weiter....
gibts eigentlich noch seriöse Arbeitgeber?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9309
Re: Freizeitausgleich für Mehrarbeit
« Antwort #4 am: 15. Dezember 2018, 00:30:43 »
Also nei uns wird es so gehandhabt das Überstunden erst mal gesammelt werden und wenn Überstunden über die Wochenarbeitszeit sich angesammelt haben werden diese dann ausgezahlt.

War bei mir jetzt auch so. Ein Teil wurde ausgezahlt und den Rest darf ich am 24. und 31. abfeiern. So das mein Ü-Stundenkonto am 31.12. auf 0 steht.

Ich habe mit der Reglung keine Probleme. Warum auch?

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe