Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Krankengeld/ Arbeitslos und Kinderwunsch  (Gelesen 414 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cpe

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Krankengeld/ Arbeitslos und Kinderwunsch
« am: 29. Dezember 2018, 12:14:00 »
Hallo,

nach 13 Monaten Elternzeit ist meine beste Freundin arbeitslos geworden (Aufhebungsvertrag) und nach weiteren 4 Monaten Arbeitssuchend krank geworden und bezieht seitdem Krankengeld. Ihr Mann arbeitet Vollzeit, sie haben ein Eigenheim und 2 Kinder (4 J. & 2 J.).

Der Wunsch nach einem 3. Kind ist sehr stark. Die Frage ist nun, wie es finanziell Unterstützung gibt wenn man schwanger wird während man Krankengeld bezieht oder auch sich schwanger beim Arbeitsamt meldet.

Liebe Grüße
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2018, 12:32:52 von Cpe »

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 31824
Re: Krankengeld/ Arbeitslos und Kinderwunsch
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2018, 12:29:58 »
Sie bekommt auch während der Schwangerschaft Krankengeld oder ALGI, bis zum Beginn der Mutterschutzfrist 6 Wochen vor dem ET.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline Cpe

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Krankengeld/ Arbeitslos und Kinderwunsch
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2018, 12:31:43 »
Und wie sieht es dann mit 1 Jahr Elterngeld aus? Wie wird das berechnet?

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 31824
Re: Krankengeld/ Arbeitslos und Kinderwunsch
« Antwort #3 am: 29. Dezember 2018, 12:32:09 »
Wobei? Ach so, du meinst das Elterngeld an sich. Bin mir nicht so ganz sicher, aber in der Regel ist das Einkommen des letzten Jahres ausschlaggebend, im Ernstfall gibt es eben nur den Sockelbetrag. Aber da findest du im Internet auf den einschlägigen Elterngeldseiten bestimmt mehr Informationen.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline Cpe

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Krankengeld/ Arbeitslos und Kinderwunsch
« Antwort #4 am: 29. Dezember 2018, 12:34:54 »
Wen man arbeitet bekommt man Elterngeld ausgerechnet von den letzten 12 Monaten Gehalt. Wie ist es, wenn sie halt vorher Krankengeld beziehungsweise ALG1 bekam und Davor mit dem zweiten Kind in Elternzeit war

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 31824
Re: Krankengeld/ Arbeitslos und Kinderwunsch
« Antwort #5 am: 29. Dezember 2018, 12:36:11 »
Aber da findest du im Internet auf den einschlägigen Elterngeldseiten bestimmt mehr Informationen.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)