Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Fragen zu WBA  (Gelesen 890 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6309
Re: Fragen zu WBA
« Antwort #15 am: 10. Januar 2019, 15:20:03 »
Zitat von: T89 am 10. Januar 2019, 15:13:28
Optionskommunen ( sind ja für mehrere Städte zuständig)
Jetzt weiß ich endlich mal, was das ist :cool:
Die machen wohl, was sie wollen.

Offline T89

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 347
Re: Fragen zu WBA
« Antwort #16 am: 10. Januar 2019, 15:25:08 »
Ja. Bin selbst leider auch bei einer Optionskommune. Sich zu beschweren ist wirklich nicht leicht, das kann schon länger dauern ( Landrat,..).

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6309
Re: Fragen zu WBA
« Antwort #17 am: 10. Januar 2019, 15:31:27 »
Wenn das öfter vorkommt, dann kann das bestimmt an den Nerven zehren.

Offline The Witch

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 529
Re: Fragen zu WBA
« Antwort #18 am: 11. Januar 2019, 14:39:36 »
Zitat von: T89 am 10. Januar 2019, 15:13:28
Optionskommunen ( sind ja für mehrere Städte zuständig)
Jetzt weiß ich endlich mal, was das ist :cool:

Das Dumme ist nur, dass die Erklärung vollständig falsch ist.

Der Begriff der Kommune bezeichnet in diesem Zusammenhang hier Kreise und kreisfreie Städte als (teilweiser) Träger der Sozialleistungen und deren Abwicklungsorganisation. Das SGB II stellt den Kommunen frei, ob sie diese Leistungen eigenverantwortlich wahrnehmen wollen oder gemeinsam mit der Agentur für Arbeit. Im ersten Fall spricht man von einer Optionskommunen, im zweiten von einer gemeinsamen Einrichtung (GE). Beispiel: Dortmund und Essen sind beides kreisfreie Städte; E ist Optionskommune, DO gE.

Offline T89

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 347
Re: Fragen zu WBA
« Antwort #19 am: 11. Januar 2019, 14:58:04 »
Dann habe ich das wohl falsch verstanden, danke für die Info. Da soll einer durchblicken.  :grins:

Offline Brawndo

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Fragen zu WBA
« Antwort #20 am: 13. Januar 2019, 10:16:35 »
Ich habe doch noch eine Frage. Ich habe letztes Jahr die Banke gewechselt. Zum Zeitpunkt des Erstantrages hatte ich das alte Konto noch und habe beide Konten angegeben. die Zahlungen erfolgten schon immer auf das neue Girokonto.

Das alte Konto wurde in der Zwischenzeit gekündigt. Muss ich das im WBA angeben, dass das Konto nicht mehr existiert. Am Vermögen hat sich ja nichts verändert.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15451
  • Optionskommune
Re: Fragen zu WBA
« Antwort #21 am: 13. Januar 2019, 15:39:53 »
Brawndo

Da gibst du nur das existierende Konto an.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33881
Re: Fragen zu WBA
« Antwort #22 am: 13. Januar 2019, 16:14:33 »
@ Brawndo: Aber vernichte bloß nicht die Unterlagen über die Kontoauflösung und die letzten Kontoauszüge. Es können noch Jahre später Rückfragen vom Jobcenter kommen, dann ist es besser, man hat die Nachweise zur Hand.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 53555
Re: Fragen zu WBA
« Antwort #23 am: 13. Januar 2019, 19:52:01 »
Änderungsmitteilung würde sich hier empfehlen (auch wenn ein wenig spät)
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!