Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit  (Gelesen 1366 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Violett68

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« am: 10. Januar 2019, 01:49:21 »
Hallo,
Im Jahr 2017 und die Zeit davor habe ich noch aufgestockt. 2018 habe ich eine Vollzeitstelle und nicht mehr bedürftig, obwohl das Einkommen nicht mehr ist als vorher.
Vor zwei Monaten habe ich vom Jahr 2017 sehr hohe Nebenkostennachzahlung gekriegt. Jobcenter hat es abgelehnt, weil ich nicht mehr bedürftig bin. Ich habe Widerspruch eingelegt, weil ich damals aufgestockt habe und die Vorauszahlung wohl zu gering war.
Meine Frage wäre:
habe ich Aussicht auf Erfolg?
Oder, wenn mein Widerspruch abgelehnt wird, könnte ich gerichtlich vorgehen?  :weisnich:
LG Violett 68

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 53135
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #1 am: 10. Januar 2019, 02:10:31 »
Hast Du Teile der NK damals selbst geleistet?
Wie kommt die Nachforderung zu Stande?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Violett68

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #2 am: 10. Januar 2019, 02:46:22 »
Ja, ich denke schon. Alle Einnahmen wurden angerechnet und habe 170€ Aufstockung bekommen. In dem Abrechnungszeitraum war ich ja bedürftig. Durch die Vollzeitstelle ist mein Einkommen nicht höher als zu der Aufstockungszeit. Ich habe freiwillig auf Hartz 4 verzichtet und habe sogar ca 100€ Verlust.
Die Nachzahlung ist sehr hoch. Mit meinem Einkommen kriege ich das Geld nicht zusammen.  :nea:

Offline Wuff

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 758
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #3 am: 10. Januar 2019, 02:50:14 »
Eigentlich müssten sie die Nebenkostenabrechnung übernehmen, auch wenn du nicht auf den Bezug verzichtet hättest, so käme es in erster Linie darauf an, dass du für den Zahlmonat bedürftig bist.


Und so generell ... Wenn du auf 100 Euro verzichtest vom JC, warum kein Wohngeld?

Offline Violett68

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #4 am: 10. Januar 2019, 03:05:24 »
Wohngeld kriege ich schon. Auch damals, also 2017, durch die Kinder, weil sie Halbweisenrente kriegen.

Offline Violett68

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #5 am: 10. Januar 2019, 03:37:43 »
Möchte noch hinzufügen
Es gibt ein Gerichtsurteil in Mainz, da wurde es bei einer Frau, ihr Fall war ähnlich wie bei mir, abgelehnt. Der Richter begründete, dass es nicht darauf ankommt, von wann die Abrechnung ist, sondern wann die fällig ist. Wenn man bei der Fälligkeit nicht bedürftig ist, muss man selber bezahlen. Meine Befürchtung ist, dass das Jobcenter sich auf dieses Urteil beruht und mein Widerspruch ablehnt.

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2824
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #6 am: 10. Januar 2019, 07:10:03 »
Es wäre zu prüfen, ob aufgrund der Betriebskostennachforderung im Fälligkeitsmonat ein - einmaliger - Anspruch auf ALG II besteht. Hierzu wären natürlich entsprechende Nachweise über das gesamte Einkommen und Vermögen der Bedarfsgemeinschaft zum Zeitpunkt des betreffenden Monats einzureichen bzw. vorzulegen.
 
Allerdings schließt mW der Bezug von Wohngeld als vorrangige Leistung die Leistungen nach dem SGB II aus.

https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/9.html
"1) Hilfebedürftig ist, wer seinen Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend aus dem zu berücksichtigenden Einkommen oder Vermögen sichern kann und die erforderliche Hilfe nicht von anderen, insbesondere von Angehörigen oder von Trägern anderer Sozialleistungen, erhält."

Offline cherrylady18

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 461
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #7 am: 10. Januar 2019, 14:18:42 »
Es gibt auf Antrag beim Amt für Soziales bzw. Grundsicherungsamt die Möglichkeit einmalige Hilfe zu beantragen. Diese Hilfe kann man jedes Jahr ein mal beantragen. Würde mal dort nachfragen. Allerdings ist es wie bei ALG II. Man muss alles offenlegen. Wünsche Dir viel Erfolg.
Wir mussten auch schon 500,00€ Heizkosten nachzahlen. Da unsere Renten gering sind, wir aber keinen Anspruch auf Leistungen hatten. Habe ich beim Amt nachgefragt. Positive Antwort erhalten. Antrag gestellt und innerhalb weniger Tage hatten wir das Geld für die Heizkostennachzahlung auf unserem Konto.

Offline Violett68

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #8 am: 10. Januar 2019, 23:16:29 »
Wow! Cool!  :ok:
Wie hast du das gemacht? Amt für Soziales?
Ist das Jobcenter, oder anderes Amt?
Kannst du mir schreiben, wie du den Antrag formuliert hast  :mail:
Ich werde es auf jeden Fall versuchen.

Danke im voraus  :zwinker:
LG Violett68

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2316
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #9 am: 11. Januar 2019, 07:39:32 »
Bei uns ist es das Sozialamt für Existenzsicherung. Man macht (bei uns) einen Termin nimmt die Rechnung mit. Lohnabrechnung oder Leistungsbescheid usw und dort wird der Antrag ausgefüllt von Sachbearbeiter.
Ich würde einfach bei der Stadt anrufen und nachfragen.

Denke es ist auch von Stadt zu Stadt anders.
Ich wohne in einer evangelischen Stadt. Also erhalten Evangelische jedes Jahr zwei 400 bis 600€. Katholische usw alle 2 Jahre ca 200€

In katholischen Städten ist es umgekehrt. Denke von Bundesland zu Bundesland gibt es auch Unterschiede.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33646
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #10 am: 11. Januar 2019, 10:22:02 »
Ich wohne in einer evangelischen Stadt. Also erhalten Evangelische jedes Jahr zwei 400 bis 600€. Katholische usw alle 2 Jahre ca 200€

Das ist jetzt so ein Diskriminierungswitz, den ich gerade nicht verstehe, stimmt`s? Atheisten und Andersgläubige bekommen nichts?

In unserer Gemeinde und unserem Landkreis (ich wage zu behaupten, in unserem Bundesland) werden Sozialleistungen unabhängig vom Glauben bzw. der Konfession vergeben.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2316
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #11 am: 11. Januar 2019, 10:38:50 »
Es sind Spenden die dort vermittelt werden und nein kein Witz.
Daher habe ich aber auch darauf hingewiesen das es in anderen Bundesländern ganz anders sein kann.
Hier in Bayern läuft es so. Man geht zum Sozialamt wenn man Nebenkostenabrechnungen hat oder/und Stromnachzahlung dort unterschreibt man einen Antrag der geht wohl an eine Verteilungsstelle für Spenden von verschiedenen Stellen.

Wer nicht evangelisch ist kann dies alle zwei Jahre in Anspruch nehmen und d wie geschrieben sind es ca 200€
Evangelische jedes Jahr und es waren laut dem Herrn von Sozialamt bisher nie unter 400€ bis zu 600€.
Ich war auch etwas geschockt als ich letzten Monat angefragt habe.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33646
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #12 am: 11. Januar 2019, 10:56:10 »
Es sind Spenden die dort vermittelt werden

Das klang bei dir und cherrylady18 aber nicht nach Spenden sondern nach Sozialleistungen, auf die man ein Anrecht hat bei Bedürftigkeit.

Zitat
Hier in Bayern läuft es so.

Jetzt wundert mich das auch nicht mehr. Ich kenne diese Verquickung von Religion und Staatlichkeit weder aus Niedersachsen noch aus NRW.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2316
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #13 am: 11. Januar 2019, 11:06:39 »
Ich kann mir auch vorstellen das Bayern da wieder eine Ausnahme ist. Und ob es in jeder Stadt so ist kann ich natürlich auch nicht sagen. Laut dem Herrn ist es in katholischen Städten umgekehrt also denke ich schon das es Bayern weit ist.

Ob cherrylady18 das gleiche meint wie ich. Keine Ahnung es klang danach. Daher würde ich echt einfach bei der jeweiligen Stadtverwaltung anrufen und fragen wo man Zuschüsse für zb Nebenkostenabrechnungen beantragen kann. Oder beim Sozialamt.

Mich würde interessieren wie es in anderen Bundesländern ist.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline cherrylady18

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 461
Re: Nebenkostennachzahlung von Alg 2 Zeit
« Antwort #14 am: 11. Januar 2019, 12:10:41 »
In Hamburg hat man einen gesetzlichen Anspruch auf Hilfe zum Lebensunterhalt (Heizkostennachzahlung) , wenn man wenig verdient oder eine kleine Rente hat.
Damals bin ich davon ausgegangen, dass man diesen Anspruch nur einmal im Leben hat. Ist aber nicht so. Den Anspruch hat man einmal im Jahr.
Natürlich muss man alle entsprechenden Unterlagen vorlegen. Ich habe bei dem Amt angerufen und nachgefragt. Dann wurde mir ein Antrag zugeschickt. Den habe ich ausgefüllt und mit den entsprechenden Unterlagen zurückgeschickt. Es wurde geprüft und einige Tage später war das Geld auf dem Konto.