Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Verheiratet mit Student BAföG bald ende  (Gelesen 1274 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hasi_85

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« am: 16. August 2018, 08:37:31 »
Hallo liebe Community,

ich hoffe ich bin hier richtig und wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir sinnvolle Antworten oder Ratschläge geben könntet.

Ich habe euch meine Leistungsberechnung hochgeladen. Ich erwarte natürlich von niemanden eine detaillierte Einsicht  :smile:

Ganz kurze Situationsschilderung: Ich wohne zusammen mit meinem Mann und 3 leiblichen Kindern zur Miete. Meine Kinder und ich haben einen Anspruch auf
Alg 2. Mein Mann allerdings nicht, er ist Student und erhält noch bis Feb. 2019 BAföG.

2 Fragen dazu:
Fall 1: Mein Mann hat spontan ein Minijob gefunden an seiner Uni mntl. 197€. Beginnen tut er erst am 01.09.18. Da wir das selbst so kurzfristig erfahren haben,
müssen wir das schleunigst dem JC melden. Die Frage hierzu ist, wenn der Arbeitgeber es nicht schafft vor dem 01.09.18 die Anlage Einkommensbescheinigung auszufüllen und ich das dann verspätet abgebe, würden die uns dann was kürzen?

Fall 2:
Sein Bafög endet im Februar 2019. Dann hat er den Höchstförderungsanspruch erreicht und wir werden kein Bafög mehr erhalten aber er muss noch 2 Semester studieren.
Was uns jetzt sehr Sorgen macht ist, und auch Frage zu diesem Fall ist; Können wir aufjedefall davon ausgehen, dass mein Leistungsanspruch eher steigen oder sinken wird? Auch wenn das merkwürdig klingt, ich habe da echt keine Ahnung von.
Wir haben zusammen mit meinem Mann versucht den Berechnungsbogen durchzugehen aber aber am Ende genau so schlau wie am Anfang.
Aktuell wird nämlich sein Bafög auf unser Einkommen verteilt. Und wir haben jetzt etwas Angst und glauben, dass wir nach Ende des BAföGs viel weniger haben werden  :sad:

Ich möchte mich ganz herzlich bedanken, dass ihr euch die Zeit genommen habt. Und wenn ich etwas unnötiges geschrieben habe oder etwas fehl am Platz ist, dann entschuldige ich mich dafür.

[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5808
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #1 am: 16. August 2018, 09:31:28 »
Habt ihr das Arbeitsverhältnis denn schon gemeldet? Ansonsten einfach bis ende August warte, dann ist der Zahlungslauf schon durch.
Vom Erwerbseinkommen sind wenigstens 100 frei- es wird sich also nicht gravierend etwas ändern bei den Zuschüssen des JC.
Wenn dein Mann kein BaföG mehr erhält muss er einen Studienkredit für die restlichen 2 Semester aufnehmen. Er ist als Vollzeitstudent nicht leistungsberechtigt für ALG 2.
Ich hab jetzt nicht auf den angehängten Bescheid geguckt, aber bis Februar ist ja noch etwas Zeit. Wie sieht es bei dir mit Einkommen aus? Mit einem Ehemann der studiert hat man doch viel mehr Möglichkeiten der Aufteilung der Kinderbetreuung.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34542
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #2 am: 16. August 2018, 09:44:04 »
Ich hab jetzt nicht auf den angehängten Bescheid geguckt, aber bis Februar ist ja noch etwas Zeit.

Vom Bafög (azüglich 100€), das nicht vom Mann der TE zur Bedarfsdeckung benötigt wird, werden 2xx € auf den Rest der BG verteilt.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Floeti

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1011
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #3 am: 16. August 2018, 10:14:18 »
Wegen der Höhe des Bafögs gehe ich davon aus, dass da der Kinderbetreuungszuschlag nach § 14b BAföG enthalten ist. Der darf nicht als Einkommen angerechnet werden. Ich sehe im Berechnungsbogen aber nichts dazu, dass er abgezogen worden wäre. Oder hab ich das nur übersehen?

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5808
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #4 am: 16. August 2018, 10:55:19 »
Ich finde es auch iwie verwirrend.
Die 30 Euro sind wohl die Pauschale fürs Elterngeld.
Dann noch mal 100 - vom BaföG.
Für den BaföG berechtigten müssten also noch 3 mal 130 Euro Kinderbetreuungszuschlag vorhanden sein-
708 Euro maximalbedarf BaföG plus Kinderbetreuungszuschlag wären 1098,00 Euro, darin enthalten der Zuschlag 75,00 für KV und 15,00 PV Beitrag.
So viel BaföG steht da aber nicht als Einkommen, auch wenn ich mal die Zuschläge für KV und PV rausnehme.

Offline Floeti

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1011
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #5 am: 16. August 2018, 11:14:15 »
Ach drei Kinder. Hatte mit zweien gerechnet. Wenn man also einfach mal davon augeht, dass eins der Kinder schon über 10 ist und wegen Familienversicherung keine eigene Krankenversicherung gezahlt wird, kommt man genau auf die 909 €. Wäre aber vielleicht einfacher, wenn die TE da nochmal Infos nachliefert  :smile:

Offline Hasi_85

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #6 am: 16. August 2018, 12:39:39 »
Wegen der Höhe des Bafögs gehe ich davon aus, dass da der Kinderbetreuungszuschlag nach § 14b BAföG enthalten ist. Der darf nicht als Einkommen angerechnet werden. Ich sehe im Berechnungsbogen aber nichts dazu, dass er abgezogen worden wäre. Oder hab ich das nur übersehen?

Oh mein Gott :schock: ...
Oh nein das kann doch nicht sein, dann wurden wir knapp 3 Jahre über den Tisch gezogen? Ich habe den BAfög Bescheid meines Mannes hochgeladen und ich bin mir ganz sicher, dass die Zuschläge immer angerechnent worden sind, denn wir haben in etwa immer diese Summe erhalten. Das ist der Bescheid noch mit 2 Kindern (5 und 6 Jahre), der dritte ist nicht dabei, aber der kommt mit dem neuen Bescheid, darauf warten wir. Wir haben ihn nachträglich beim BAföG Amt gemeldet, weil wir schlicht einfach nicht daran gedacht haben das neue Kind mit anzugeben.
Also wenn das jetzt wahr ist, soll ich dan zum Anwalt? Denn jedes mal wenn wir dort etwas fragen möchten wegen der Berechnung oder mit etwas nicht einverstanden sind, dann werden wir sofort weggeschickt mit der Aussage, "wir geben das so weiter". Wir wohnen in einer Großstadt, und das JC ist jedesmal überfüllt. Die zuständigen Arbeiter wirken immer überfordert.


Habt ihr das Arbeitsverhältnis denn schon gemeldet?...Wie sieht es bei dir mit Einkommen aus?

Nein gemeldet haben wir das dem Jobcenter noch nicht.
Ich habe kein Einkommen. Ich betreue meinen dritten Sohn (18 Monate alt).

Mit einem Ehemann der studiert hat man doch viel mehr Möglichkeiten der Aufteilung der Kinderbetreuung.

Das wussten wir nicht. Gibt es dazu eine Infoseite?


Ach drei Kinder. Hatte mit zweien gerechnet. Wenn man also einfach mal davon augeht, dass eins der Kinder schon über 10 ist und wegen Familienversicherung keine eigene Krankenversicherung gezahlt wird, kommt man genau auf die 909 €. Wäre aber vielleicht einfacher, wenn die TE da nochmal Infos nachliefert  :smile:

Gerne, ich bin ganz offen, sag mir nur was du noch wissen möchtest. Meine Kinder sind 5, 6 und 18 Monate.

Nachtrag:
Nach Rücksprache mit meinem Mann, haben wir uns dazu entschieden, als nächsten Schritt den Weg zum Fachanwalt zu gehen, wenn das wirklich gesetzlich so festgehalten ist, dass der Kinderbetreuungszuschlag nicht als Einkommen angerechnet werden darf.

[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]
« Letzte Änderung: 16. August 2018, 13:03:47 von Hasi_85 »

Offline Oberhausener1989

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 92
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #7 am: 16. August 2018, 13:07:02 »
Moin,

dann mal das Jobcenter ganz schnell daraufhinweisen und schleunigst einen Überprüfungsantrag unter Nennung aller Bescheide seit dem 01.01.2017 stellen. Zeiten davor sind leider verloren.

Der "Fehler" wird gerne und oft gemacht.

Und zum Dritten Kind:

So schnell wie möglich beim zuständigen Studierendenwerk angeben. Das Kind könnte dann ab 05/2018 berücksichtigt werden!

EDIT:

Den Anwalt kann man sich erstmal sparen - Überprüfungsantrag gem. §44 SGB X stellen, alle Bescheide aufzählen (seit 01.01.2017) und dann das Jobcenter arbeiten lassen. Kann bis zu 6 Monate dauern. Ein Anwalt wird auch nichts beschleunigen können.

Von wann ist der letzte Bewilligungsbescheid? Da könnte man dann eventuell noch einen Widerspruch schreiben (sollte die Frist von einem Monat nicht vorbei sein).

Offline Hasi_85

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #8 am: 16. August 2018, 13:29:02 »
Den Anwalt kann man sich erstmal sparen - Überprüfungsantrag gem. §44 SGB X stellen, alle Bescheide aufzählen (seit 01.01.2017) und dann das Jobcenter arbeiten lassen. Kann bis zu 6 Monate dauern. Ein Anwalt wird auch nichts beschleunigen können.
Von wann ist der letzte Bewilligungsbescheid? Da könnte man dann eventuell noch einen Widerspruch schreiben (sollte die Frist von einem Monat nicht vorbei sein).
Okay, vielen Dank für den Hinweis!  :sehrgut: das werden wir schleunigst machen.
Der letzte Bewilligungsbescheid (s.o.) ist vom 20.06.2018. Demnach ist die Frist für einen Widerspruch leider abgelaufen. Dann heißt es also jetzt Geduld...
Aber wie kann ich sicher gehen, dass der Überprüfungsantrag, den ich dann stellen werde, auch nicht untergeht bei denen?

Offline Oberhausener1989

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 92
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #9 am: 16. August 2018, 13:30:58 »
Den Anwalt kann man sich erstmal sparen - Überprüfungsantrag gem. §44 SGB X stellen, alle Bescheide aufzählen (seit 01.01.2017) und dann das Jobcenter arbeiten lassen. Kann bis zu 6 Monate dauern. Ein Anwalt wird auch nichts beschleunigen können.
Von wann ist der letzte Bewilligungsbescheid? Da könnte man dann eventuell noch einen Widerspruch schreiben (sollte die Frist von einem Monat nicht vorbei sein).
Okay, vielen Dank für den Hinweis!  :sehrgut: das werden wir schleunigst machen.
Der letzte Bewilligungsbescheid (s.o.) ist vom 20.06.2018. Demnach ist die Frist für einen Widerspruch leider abgelaufen. Dann heißt es also jetzt Geduld...
Aber wie kann ich sicher gehen, dass der Überprüfungsantrag, den ich dann stellen werde, auch nicht untergeht bei denen?

Sicher gehen, dass der dort eingeht. Wie steht dir frei.

Habe es eigentlich immer per E-Mail gemacht (sind einige nicht begeistert von). Entweder Einschreiben+Rückschein, persönlich dort abgeben oder oder oder.

Frist setzen im Antrag nicht vergessen - haben aber dennoch 6 Monate Zeit!

Offline Hasi_85

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #10 am: 16. August 2018, 16:28:38 »
Wenn der Überprüfungsantrag durch ist, und zu unserem Gunsten entschieden worden ist, würden wir dann eine ungekürzte komplette Nachzahlung der Kinderbetreuungszuschläge bekommen? Weil das ist ja schon eine Menge was sich angesammelt hat wenn man das genau betrachtet :scratch:

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5808
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #11 am: 16. August 2018, 16:53:01 »
Ja,würdet ihr. Zumindest fürs den Zeitraum der nicht verjährt ist.
Dass das letzte Kind u 24 Monate ist konnte man bereits aus der Tatsache,dass ihr nur sen Mindestbetrag Elterngeld und das ,weil 150 Euro auf 24 Monate geteilt bekommt.
Wenn ihr als Familie nicht mit einem riesen Schuldenberg aus Bafög und Studienkredit dastehen wollt dann seht zu, dass ab Februar Geld aus Erwerbstätigkeit in die Kasse kommt. Dann fällt ja auch das Elterngeld schon raus

Offline Hasi_85

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #12 am: 16. August 2018, 17:39:41 »
...Wenn ihr als Familie nicht mit einem riesen Schuldenberg aus Bafög und Studienkredit dastehen wollt dann seht zu, dass ab Februar Geld aus Erwerbstätigkeit in die Kasse kommt. Dann fällt ja auch das Elterngeld schon raus

Mein Mann ist Krankenpfleger vom Beruf. Wir haben uns deshalb überlegt, dass er dann an Wochenenden arbeiten geht.
Ich möchte mich ganz herzlich bei euch bedanken   :smile:
Hättet ihr mich nicht darauf hingewiesen, wäre ich wahrscheinlich niemals drauf gekommen. Echt herzlichen Dank. Aber ich werde meine Handlungen zu diesem Fall auf dem Laufenden halten und hier benachrichtigen wie alles ausgegangen ist.

Offline Hasi_85

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #13 am: 11. Februar 2019, 22:42:06 »
Hallo zusammen!
Ich melde mich zurück mit erfreulichen Nachrichten. Ich habe den Überprüfungsantrag im Oktober 2018 gestellt gehabt. Heute habe ich per Telefon vom JC erfahren, dass wir eine erhebliche Summe zurückerstattet bekommen werden. Der Brief ist noch nicht da, aber der Berater hat mir am Telefon die Summe genannt.
Ich möchte mich bei euch Allen, die hier geschrieben haben bedanken. Bedonders Floeti, dir ist es als erster aufgefallen. Danke. Aber auch an Crazy und Oberhausener.

Offline Floeti

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1011
Re: Verheiratet mit Student BAföG bald ende
« Antwort #14 am: 12. Februar 2019, 12:57:50 »
Freut mich, dass das alles geklärt werden konnte! Mit dem großen Batzen könnt ihr bestimmt auch gut was anfangen  :smile: