Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete  (Gelesen 3812 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15101
  • Optionskommune
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #30 am: 28. Januar 2019, 17:24:21 »
nisi0712

Zitat von: nisi0712 am 28. Januar 2019, 12:57:33
Habe inzwischen mit einem Anwalt telefoniert, der mir auch sagte, dass sich das ganze bis zu 4 Monaten hinziehen kann,
Und man auch erst nach dieser Zeit wohl eine untätigkeitsklage einreichen könnte.
Wenn dann braucht es einen RA der sich im Sozialrecht gut auskennt. Wen hast du angerufen einen Scheidungsanwalt oder so....
Anträge haben zwar eine Bearbeitungsfrist von sechs Monaten aber nicht wenn es um KdU geht diese sind zeitgleich zu bearbeiten da der Leistungsträger verpflichtet
Leistungspflicht des Leistungsträgers
Zitat
ALG II ist eine bedarfsbezogene Leistung und der Leistungsträger ist verpflichtet, einen Bedarf dann zu decken, wenn er besteht - nicht Wochen oder Monate später.
Gemäß § 1 Abs. 3 Nr. 2 SGB II ist der Leistungsträger des SGB II verpflichtet, den Lebensunterhalt des Bedürftigen zu sichern.
§ 17 SGB I bestimmt, dass die Jobcenter verpflichtet sind, darauf hinzuwirken, dass jeder Berechtigte die ihm zustehenden Sozialleistungen in zeitgemäßer Weise, umfassend und zügig erhält.
ist.
So einen RA würde ich gar nicht mehr zu Rate ziehen da ein guter SGB 2 RA so etwas, ohne nachzudenken, wissen muss.

Zitat von: nisi0712 am 28. Januar 2019, 12:57:33
Also falls am 01.02 keine KDU kommen sollte, was muss ich da beim Sozialgericht genau sagen bzw machen?
Das solltest du schon noch wissen, dass hat Ottokar am 26. Januar 2019, 14:48:49 » und  zuletzt gestern beantwortet. Einfach noch mal deinen Thread lesen da steht schon alles.
Zusätzlich zu unterem Beitrag
Zitat von: Fettnäpfchen am 26. Januar 2019, 15:12:18
Mach es wie Ottokar geschrieben hat.

Zitat von: nisi0712 am 28. Januar 2019, 12:57:33
was muss ich da beim Sozialgericht genau sagen bzw machen?
Ratgeber Klage vor dem Sozialgericht

Zitat von: nisi0712 am 28. Januar 2019, 12:57:33
Wie verhält sich das eigentlich mit dem Datenschutz? Also wohin muss ich da eine Beschwerde einsenden?
Das ist erstmal im Schreiben erwähnt, wenn es dann soweit wäre unternimmt man diesen Schritt.
Zitat von: Ottokar am 27. Januar 2019, 10:25:09
Ich fordere Sie deshalb auf, Ihre absolut unzulässige Datenerhebung sofort zurückzunehmen. Eine Beschwerde beim Datenschutzbeauftragten behalte ich mir vor.
Da kommt es darauf an ob du bei einer Optionskommune oder einer gemeinsamen Einrichtung mit der AfA (BA) bist.
Alle 108 Optionskommunen  im Überblick (DLT).
Kontaktinfo's Kundenreaktionsmanagement BA und Bundesdatenschutzbeauftragte

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline nisi0712

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 62
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #31 am: 29. Januar 2019, 20:41:38 »
Ja, das habe ich gelesen.
Allerdings, wie lange dauert so eine Klage?
Das Geld fehlt hinten und vorne wenn es nicht kommt...
Monate warten geht da nicht.

Das andere schreiben habe ich jetzt auch abgeschickt wo wegen der Betriebskostenabrechnung usw die Rede war

[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15101
  • Optionskommune
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #32 am: 31. Januar 2019, 12:47:23 »
nisi0712

Zitat von: nisi0712 am 29. Januar 2019, 20:41:38
Allerdings, wie lange dauert so eine Klage?
Das kann man so nicht beantworten.
Allerdings ist es ja ein Eilantrag und daher sollte es relativ schnell gehen. Klagst du nicht wenn es sich so nicht erledigt dann bekommst du nichts also egal wie lange es dauert.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline nisi0712

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 62
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #33 am: 31. Januar 2019, 16:30:21 »
So nächstes Provlem !!!


Gucke heute auf meinen Kontostand, es sind nur 123,75 überwiesen worden!!!!!!
Keine Sanktion nichts,  wie geht sowas ????
Versuche dort jetzt noch jemanden zu erreichen ansonsten morgen früh

Nachtrag

Habe jemanden erreicht Miete wurde überwiesen jetzt doch angeblich und jetzt wurde mir einfach ohne Bescheid was vom Regelsatz abgezogen??? Kann wohl morgen rein und mir dann erstmal was zur Überbrückung holen meinte die Dame am Telefon
Laut ihr wurden jetzt die Zahlungen beim Regelsatz eingestellt????

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1157
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #34 am: 31. Januar 2019, 16:46:14 »
Wenn du da morgen aufschlägst lass dir den zugehörigen Bescheid gleich mal ausdrucken! Und dann her damit - da stimmt doch was nicht.

Offline nisi0712

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 62
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #35 am: 31. Januar 2019, 16:47:28 »
Ne, irgendwas stimmt da hinten und vorne nicht.
Miete ist jetzt doch überwiesen, wobei ich da ja den Bescheid habe, dass das eingestellt wurde.
Bin morgen auf jeden Fall direkt da!

Laut meinen Rechnungen haben die jetzt genau das Geld einbehalten was für die Miete gezahlt wird

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1157
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #36 am: 31. Januar 2019, 16:52:15 »
Frag mal beim Vermieter an obs wirklich ankam - sicher ist sicher. Scheint ja ein ziemlicher Chaotenhaufen zu sein da.

Offline nisi0712

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 62
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #37 am: 31. Januar 2019, 16:53:31 »
Ja Miete ist angekommen

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1157
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #38 am: 31. Januar 2019, 16:54:32 »
Immerhin etwas aber wenns auf den Cent genau stimmt, dass man dir die nun vom Regelsatz einbehält brauchst du definitiv den zugehörigen Bescheid und dann ab in den Kampf dagegen. Würde die Begründung zudem gern mal lesen.

Offline nisi0712

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 62
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #39 am: 31. Januar 2019, 16:57:03 »
Da bin ich auch mal gespannt.
Vor allem weil es doch auch unrechtens ist, ohne irggendeinen  Bescheid ?! Und selbst mit.
Aber bevor die überhaupt irgendwas einbehalten muss mir doch ein Bescheid darüber zugestellt werden
Ich habe lediglich die geforderten Unterlagen wie Hauptmietvertrag, Untermietserlaubnis etc nicht vorgelegt, da dazu ja auch keine Pflicht besteht, was die Trottel ja irgendwie nicht einsehen wollen! Und ich auch die Daten gar nicht raus geben darf

Nur wegen denen ist man jetzt schon wieder mit den Nerven am Ende.
Die versuchen echt alles um bloß nichts zahlen zu müssen

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1157
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #40 am: 31. Januar 2019, 16:57:46 »
Wobei, hast du die Klage denn eingereicht? Wär mal ne richtig kreative Methode die Zahlung der KDU zu leisten ohne sie wirklich zu leisten. Fehlt nur noch dem SG gegenüber zu sagen: guckt, wir haben die KDU doch überwiesen.

Offline nisi0712

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 62
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #41 am: 31. Januar 2019, 16:59:39 »
Nein die Klage habe ich noch nicht eingereicht, das wird dann nächste Woche geschehen. Habe denen ja ne Frist bis zum 01.02.2019 gesetzt aber kann schon sein dass die es jetzt so machen damit ich deswegen nicht klagen kann

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1157
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #42 am: 31. Januar 2019, 17:07:20 »
Dann müsste man es ein wenig umformulieren denke ich, je nachdem wie es nun im Bescheid steht. Derzeit schauts ja nicht nach "nichtzahlung der KDU" aus sondern eher nach einer Reduzierung deines Regelsatzes.

Offline nisi0712

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 62
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #43 am: 31. Januar 2019, 17:07:57 »
Ja.. warum auch immer..  :teuflisch:
Die machen echt was sie wollen

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1157
Re: Bescheinigung Vermieter bei Untermiete
« Antwort #44 am: 31. Januar 2019, 17:09:01 »
Naja Mobcenter halt... also viel Glück morgen und lass dich nicht ohne eine Zweitschrift (Kopie) des aktuellsten Bescheides abspeisen, ohne den wirds schwer aus dem Chaos schlau zu werden und ne vernünftige Klageschrift zu schreiben.