Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Hartz 4 für Ausländerin ohne festen Wohnsitz  (Gelesen 262 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Littlegoaty

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Hartz 4 für Ausländerin ohne festen Wohnsitz
« am: 11. Januar 2019, 11:17:47 »
Hallo,
 
ich bin einer befreundeten Nicht-EU-Ausländerin dabei behilflich, wieder ein wenig Ordnung in ihr Leben zu bringen und bräuchte dafür ein paar Tipps von Euch.
 
Sie verfügt über eine unbefristete Niederlassungserlaubnis, hat aber zur Zeit keinen festen Wohnsitz (lebt aber dauerhaft in Hamburg) und ist auch seit vielen Jahren nicht krankenversichert. Grundsätzlich wäre sie arbeitsfähig, ist aber in den vergangenen Jahren keiner Erwerbstätigkeit nachgegangen. Warum das so war entzieht sich meiner Kenntnis, sie ist aber niemals straffällig geworden.
 
Hätte Sie einen Anspruch auf Hartz 4 OHNE dabei ihre Niederlassungserlaubnis zu gefährden und geht das überhaupt ohne festen Wohnsitz? Hätte sie darüber hinaus über das Amt eventuell auch die Möglichkeit, wieder in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert zu werden, bei der sie zuletzt 2011 versichert gewesen ist?
 
Letztendlich geht der Plan in die Richtung, dass sie irgendwann eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung findet, das ist auch ihr großer Wunsch.
 
Sie hat aber große Angst, dass man ihr die Niederlassungserlaubnis entzieht, wenn sie Hartz 4 beantragt.
 
Ich wäre für ein paar Tipps sehr dankbar.
 
Viele Grüße
 
Littlegoaty

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 39460
Re: Hartz 4 für Ausländerin ohne festen Wohnsitz
« Antwort #1 am: 11. Januar 2019, 12:29:09 »
Wenn eine Niederlassungserlaubnis vorliegt, muss sie ja mal erwerbstätig gewesen sein. Als ehemalig erwerbstätig besteht Anspruch auf ALG II.

Zitat
3.2.3 Drittstaater mit Niederlassungserlaubnis
Keine Gefahr der Ausweisung wegen Sozialhilfebezugs besteht für Ausländer mit Niederlassungserlaubnis
oder Erlaubnis zum Daueraufenthalt EG nach dem AufenthG, die sich seit mindestens 5 Jahren rechtmäßig in
Deutschland aufhalten (§ 56 Abs. 1 Nr. 1 AufenthG). Die Frage der Verlängerung stellt sich nicht, da diese
Titel unbefristet gelten. Alg II Bezug ist dann unproblematisch.
=> http://www.fluechtlingsinfo-berlin.de/fr/pdf/Eckpunkte_SGB_II_XII_Auslaender.pdf

ALG II Anspruch: ja
=> https://www.esf.de/portal/SharedDocs/PDFs/DE/Programme-2014-2020/BMAS/iq-uebersicht-zugang.pdf?__blob=publicationFile&v=4
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline Littlegoaty

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Hartz 4 für Ausländerin ohne festen Wohnsitz
« Antwort #2 am: 11. Januar 2019, 12:52:38 »
Sie ist vor vielen Jahren für kurze Zeit selbstständig erwerbstätig gewesen, hat aber niemals Beiträge zur Arbeitslosenversicherung oder ähnliches entrichtet.

Wie schaut es dann aus mit dem Anspruch auf Hartz 4?

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 39460
Re: Hartz 4 für Ausländerin ohne festen Wohnsitz
« Antwort #3 am: 11. Januar 2019, 13:01:34 »
Zitat von: Littlegoaty am 11. Januar 2019, 12:52:38
hat aber niemals Beiträge zur Arbeitslosenversicherung oder ähnliches entrichtet.
das ist unrelevant
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline Littlegoaty

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Hartz 4 für Ausländerin ohne festen Wohnsitz
« Antwort #4 am: 11. Januar 2019, 13:05:17 »
Super, dann vielen Dank, damit hast Du uns sehr geholfen  :sehrgut: