Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Zählt Privatverkauf zu Vermögen?  (Gelesen 881 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Leitwölfin

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 936
Re: Zählt Privatverkauf zu Vermögen?
« Antwort #15 am: 12. Januar 2019, 02:09:55 »
Zitat von: realforever am 11. Januar 2019, 18:15:20
Aber du hast ja geschrieben das ist kein Einkommen,sorry habe es falsch gelesen.

Siehe dazu auch >> E-Bay-Verkäufe sind bei Verkauf von Hausratsgegenständen kein Einkommen im Sinne von ALG II
>> https://www.anwalt-kiel.com/sozialrecht/e-bay-verkaeufe-sind-bei-verkauf-von-hausratsgegenstaenden-kein-einkommen-im-sinne-von-alg-ii/

Offline kaykaiser

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5254
Re: Zählt Privatverkauf zu Vermögen?
« Antwort #16 am: 12. Januar 2019, 03:04:55 »
Meines Wissens nach zählt das als ''Vermögensumwandlung'' und sollte erlaubt sein.

Mit "sollte" und "könnte" kann nun wirklich niemand etwas anfangen. Wenn Du es nicht genau weißt, dann warte ab, was andere sachlich dazu beitragen können. Du tust dem TE mit solchen Aussagen nun wirklich keinen Gefallen, sorry.  :weisnich:
« Letzte Änderung: 12. Januar 2019, 03:19:58 von kaykaiser »
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest hab’ ich einfach nur verprasst." - George Best

Ich habe nichts gegen Kritiker. Ich komme aus Ironien, das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Offline realforever

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 102
Re: Zählt Privatverkauf zu Vermögen?
« Antwort #17 am: 12. Januar 2019, 12:05:03 »
Hab ich doch oben geschrieben,den jüngsten Antrag habe ich am 2.1.2019 gestellt und der Wisch mit den Forderungen kam gestern

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1314
Re: Zählt Privatverkauf zu Vermögen?
« Antwort #18 am: 12. Januar 2019, 13:50:40 »
Du hast vom 2.1.2018 gesprochen, nicht 2019. Daher wurde nachgefragt, was denn nun stimmt.

Wenn keine gültige EGV vorliegt, kann bei den Eigenbemühungen zumindest nichts negatives herauskommen.

Wegen der Verkäufe würde ich dazu sämtliche Unterlagen (z.B. Screenshot der Angebote bei ebay) aufheben, um nachzuweisen, dass die Beträge auf dem PP-Konto durch die Verkäufe begründet sind.
Wenn man alle Gesetze studieren wollte, so hätte man gar keine Zeit mehr, sie zu übertreten.  :blum:
___Johann Wolfgang von Goethe___

Offline realforever

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 102
Re: Zählt Privatverkauf zu Vermögen?
« Antwort #19 am: 12. Januar 2019, 18:43:01 »
Ups stimmt.
Habe jetzt gesehen das ich hingeschrieben habe neuantrag 2.1.2018 es sollte natürlich 2.1.2019 heissen

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 50782
Re: Zählt Privatverkauf zu Vermögen?
« Antwort #20 am: 12. Januar 2019, 18:46:41 »
Die Leistungsberechtigung ist (wohl logisch) bei Einreichung/Bearbeitung des Antrags zu prüfen und nicht dann, wenn der SB das Hörnchen mal runtergefallen ist.
Hast Du nun einen Bewilligungsbescheid 2019 oder nicht?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline realforever

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 102
Re: Zählt Privatverkauf zu Vermögen?
« Antwort #21 am: 12. Januar 2019, 20:09:13 »
Nein,ich hab den WBA am 2.1.2019 abgegeben.
Den Wisch mit den fehlenden Unterlagen habe ich gestern bekommen,der Antrag wird erst bearbeitet wenn meine SB die fehlenden Unterlagen erhalten hat,die werde ich am Montag abgeben .

Den Bescheid habe ich also noch nicht bekommen