Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Fhrtkostenübernahme bei Freiwilligen sozialen Jahr  (Gelesen 331 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rainerjenny

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2015
  • Unterschied JC und Kind,ein Kinderlachen tut gut
Fhrtkostenübernahme bei Freiwilligen sozialen Jahr
« am: 11. Januar 2019, 16:02:33 »
Hallo an die , die mich noch kennen :zwinker:

meine Tochter macht jetzt ein freiwilliges Soziales Jahr in einem Krankenhaus und bekommt 300 Euro Taschengeld.. Dieses wir ja mit den bekannten Abzügen von unseren Leistungen abgezogen. Damit bleiben ihr nach Abzug der Monatskarte ( 84,00euro) ca 60 euro von ihrem aschengeld,  den das KH und  das JC sagt das Geld kriegt sie von ihnen als Werbungskosten nicht wieder.
Da sie ja noch weiterhin Geld vom JC bekommen wird, muss doch das als Werbungskosten übernommen werden.,oder irre ich mich
vielen Dank schon mal im Vorfeld für eure Antwoten

LG raini

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 32519
Re: Fhrtkostenübernahme bei Freiwilligen sozialen Jahr
« Antwort #1 am: 11. Januar 2019, 16:09:10 »
meine Tochter macht jetzt ein freiwilliges Soziales Jahr in einem Krankenhaus und bekommt 300 Euro Taschengeld.. Dieses wir ja mit den bekannten Abzügen von unseren Leistungen abgezogen.

Eigentlich sind beim FSJ 200€ frei. Hast du diesen Bescheid schon, darf man die Berechnung mal sehen?
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline rainerjenny

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2015
  • Unterschied JC und Kind,ein Kinderlachen tut gut
Re: Fhrtkostenübernahme bei Freiwilligen sozialen Jahr
« Antwort #2 am: 11. Januar 2019, 16:44:16 »
Hallo  :flag: :flag: :flag:


nein sie hatt erst angefangen vor 1 woche . sei bitte bitte nicht böse, aber das habe ich nirgenswo finden können ( mit den 200 euro)  :scratch:


lg raini

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2727
Re: Fhrtkostenübernahme bei Freiwilligen sozialen Jahr
« Antwort #3 am: 11. Januar 2019, 16:57:39 »
Gemeint sind die 200€ die vom JC nicht angerechnet werden dürfen.
Nur das was darüber hinaus geht dann mit glaub 80% was ich aber immer noch nicht richtig weiß.
Da die Berechnung manchmal recht kompliziert ist, vor allem falls sie noch einen Minijob oder so hätte.

Leider muss sie davon hier die Fahrtkosten selber tragen, vom JC kommt da nichts.

Man kann höchstens versuchen vom Träger eine Monatskarte zu bekommen.
Oder freies Essen und ähnliches.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 51701
Re: Fhrtkostenübernahme bei Freiwilligen sozialen Jahr
« Antwort #4 am: 12. Januar 2019, 00:38:59 »
vll. kann ich helfen:
Ratgeber Einkommensanrechnung
https://www.hartz4hilfthartz4.de/bundesfreiwilligendienst/
einfach mal "Freibetrag BUFDI" in die Suchmaschine der Wahl eingeben.
Fahrtkosten:
https://www.bundes-freiwilligendienst.de/fragen.html
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!