Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Neuantrag oder WBA Harz IV  (Gelesen 477 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline WooX

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Neuantrag oder WBA Harz IV
« am: 15. Januar 2019, 18:00:34 »


Hallo,

ich habe folgende Frage: vor 6 Monaten wurde das Alg 2 eingestellt (Grund - Erbschaft). Jetzt laufen die 6 Monate ab und ich weiß nicht ob ich einen

komplett neuen Antrag (nach Vorsprache beim Jobcenter/ARGE) oder ob ich einfach mit meiner vorhanden BG Nummer einen WBA stellen kann?

Ich wohne in NRW/Ruhrgebiet, falls es da Unterschiede zwischen einzelnen Städten/Gemeiden gibt. Falls ich einen neuen Antrag stelle, welche

Unterlagen benötige ich für den ersten Termin? Brauche ich einen Termin für ein Gespräche/Neuantrag? Bekomme ich einen neuen Sachbearbeiter?

Hoffentlich könnt ihr mir helfen.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55035
Re: Neuantrag oder WBA Harz IV
« Antwort #1 am: 15. Januar 2019, 19:53:04 »
Vermögen nun innerhalb der Grenzen?
Bei Licht besehen käms auf die §§§ der Einstellung und dessen ganaue Formulierung an.
Für die 2 Stunden Papierkram mehr würde ich aber nicht lange diskutieren und einen Neuantrag stellen.
Die alte BG Nummer weiterverwenden.
6 Monate ist die kritische Frist (WBA/Antrag)
Damit bist Du zumindest safe.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15764
  • Optionskommune
Re: Neuantrag oder WBA Harz IV
« Antwort #2 am: 16. Januar 2019, 16:13:15 »
WooX

Bei mir wollen die einen Neuantrag bei der sekben Situation außer das bei mir Bayern zuständig ist.
Du brauchst
HA, EK, VM, KdU auf jeden Fall
und  evtl. sämtliche Bestätigungen die es bei einem echten ersten Antrag auch braucht, das liegt aber auch am JC.
Ich selber werde nur die Anträge abgeben sogar auf die schon gespeicherten Bescheinigungen/Bestätigungen verweisen und dann wird mir der/die SB schon aufschreiben was sie gerne noch hätten.
Welche Dokumente & Nachweise darf das JobCenter fordern?

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline WooX

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Neuantrag oder WBA Harz IV
« Antwort #3 am: 25. Januar 2019, 21:23:05 »
Also, ich war am Mittwoch da und es war ein scheiß Gefühl! ! ! Ich muss einen komplett neun Antrag stellen allerdings mit meiner alten BG bzw. der anderen Nummer. Einen ganzen Stapel Dokument muss ich vorlegen wie z.B. kto-Auszüge für 3 Monate, Mitgliedbescheinigung der Krankenkasse usw. Der Sachbearbeiter im Jobcenter ist der selbe Vollhonk (Ärger vorprogrammiert, ich komme nicht klar mit dem Typ!!!), beim SB heute beim Erstgespräch wegen Aktualisierung "Daten" im Jobcenter war ganz okay - nette und sehr jung. Mit etwas Glück bekomme ich meinen alten SB, der hat mich 6-8Jahre betreut.

Kann ich auf meinen Kontoauszügen bestimmte Positionen schwärzen (Beträge oder Bezeichnungen)??? Es geht z.B. um den Preis für ein Handy (keins für 500-1000€), Überweisungen auf ein anderes Konto bei einer anderen Bank (ist für mich leichter zu Fuß erreichbar).

Ist Pflegegeld safe vor dem Amt oder wird das angerechnet auf HARTZ IV???


Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3175
Re: Neuantrag oder WBA Harz IV
« Antwort #4 am: 26. Januar 2019, 08:14:06 »
Zu 'Vorlage Kontoauszüge/ Datenschutz' etc. findest du hier Informationen

https://hartz.info/index.php?topic=1844.0

Wie du sicher weißt, sind Angaben/Nachweise zu allen bestehenden Bankkonten gefordert. Du wirst also auf jeden Fall die Zahlungseingänge auf deinem anderen Konto erklären müssen (ohne Schwärzung).

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15764
  • Optionskommune
Re: Neuantrag oder WBA Harz IV
« Antwort #5 am: 26. Januar 2019, 11:08:09 »
WooX

Zitat von: WooX am 25. Januar 2019, 21:23:05
Ist Pflegegeld safe vor dem Amt oder wird das angerechnet auf HARTZ IV???
Nein es ist eine zweckbestimmte Leistung und darf nicht angerechnet werden.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)