Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Pflegegeld  (Gelesen 1196 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ClaraFall

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 240
Pflegegeld
« am: 17. Januar 2019, 19:08:00 »
Hallo zusammen,

Darf ich als ALG2 Empfänger,  Pflegegeld von der Nachbarin annehmen?
Oder wird es angerechnet? Da ich einen Minijob schon habe..

Offline Hemalinchen

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 113
Re: Pflegegeld
« Antwort #1 am: 17. Januar 2019, 19:21:11 »
Hallo,
ja, Pflegegeld ist IMMER anrechnungsfrei. Deine Nachbarin muß Dich nur bei ihrer Krankenkasse/Pflegekasse eintragen und Du mußt es beim JC mit der Bescheinigung angeben. Und auch bei jedem Weiterbewilligungsantrag muß es im Antrag eingetragen werden.
LG Hemalinchen

Offline ClaraFall

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 240
Re: Pflegegeld
« Antwort #2 am: 17. Januar 2019, 19:34:02 »
Von der Krankenkasse hab ich ein Bogen zur Renten&Arbeitslosenversicherung bereits ausgefüllt,  meinem Sachbearbeiter im JC dies schreiben gezeigt, auch das schreiben vom MDK wo mein Name und die Stundenzahl drin steht..somit alle Pflichten erfüllt?


Offline Hemalinchen

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 113
Re: Pflegegeld
« Antwort #3 am: 17. Januar 2019, 19:49:46 »
Hallo, damit hast Du alles erledigt, also Deine "Pflicht" erfüllt.
LG Hemalinchen

Offline Greywolf08

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2526
Re: Pflegegeld
« Antwort #4 am: 17. Januar 2019, 20:15:10 »
Hallo,
ja, Pflegegeld ist IMMER anrechnungsfrei.
Nur bei Angehörigen. Nachbarn zählen da wohl eher nicht darunter. Deshalb ist es in diesem Fall "sonstiges Einkommen" und wird angerechnet.
Jedes Mal, wenn man mir sagt, ich wäre nicht gesellschaftsfähig, werfe ich einen Blick auf die Gesellschaft und bin überaus erleichtert.
"Wir alle tragen eine Bestie in uns. Sie unterscheidet sich nur in ihrem Ausmaß, nicht in ihrer Art." ~ Douglas Preston

Offline ClaraFall

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 240
Re: Pflegegeld
« Antwort #5 am: 18. Januar 2019, 05:51:29 »
Das hab ich dazu gefunden .

[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2396
Re: Pflegegeld
« Antwort #6 am: 18. Januar 2019, 07:27:52 »
Text gelöscht.

Offline Greywolf08

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2526
Re: Pflegegeld
« Antwort #7 am: 18. Januar 2019, 10:42:25 »
@ClaraFall
Ah gut. Wieder was dazu gelernt. Vor Jahren war das noch anders. War da wohl nich auf dem neuesten Stand.
Jedes Mal, wenn man mir sagt, ich wäre nicht gesellschaftsfähig, werfe ich einen Blick auf die Gesellschaft und bin überaus erleichtert.
"Wir alle tragen eine Bestie in uns. Sie unterscheidet sich nur in ihrem Ausmaß, nicht in ihrer Art." ~ Douglas Preston