Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Rosenmontag zur Maßnahme?  (Gelesen 1026 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 35968
Re: Rosenmontag zur Maßnahme?
« Antwort #15 am: 28. Januar 2019, 14:38:41 »
Als ich noch in München gelebt hab, war das natürlich selbstverständlich ein "Feier-Tag".   :smile:

Seitdem ich hier im Westen Niedersachsens wohne, ist Rosenmontag GsD ein Tag wie jeder andere. Bestenfalls in den Kindergärten wir hier ein wenig gefeiert.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Im Leben braucht man drei Dinge: Die Bescheidenheit, sich anderen nicht überlegen zu fühlen. Den Mut, jede Situation zu bestehen. Und die Weisheit, sich von der Dummheit mancher Menschen nicht beeindrucken zu lassen.

Gast45923

  • Gast
Re: Rosenmontag zur Maßnahme?
« Antwort #16 am: 28. Januar 2019, 15:10:27 »
Maunzi, auch Dir Danke für die Reaktion...

Es ist eher eine Maßnahme, in die wohl die Menschen kommen, für
die es keine andere Möglichkeit gibt, wenn man es sich denn leicht
machen will, wie ich finde..

Hab zum Glück nach ein paar "Sitzungen" die Möglichkeit der Befreiung
durch meinen SB, falls das doch nichts für mich sei. Hat er mir jedenfalls
angeboten.

Diese Maßnahme ist gesplittet in 1x monatlich Einzelgespräch (wegen der
vermeintlichen Vermittlungshemmnisse, nehme ich an) und 1x in eine
Art Gruppen-Unterricht. Hier soll Wissen vermittelt werden wie z.B. Selbst-
motivation oder Selbstvermarktung... hüstel.

Gruß January

January, diese Maßnahmen werden derzeit großzügig vergeben. Für Langzeitarbeitslose sollen jetzt mehr Mittel zur Verfügung gestellt werden um die "Vermittlungshemmnisse" zu überbrücken. Diese werden natürlich genutzt. Welchen nutzen diese Maßnahmen haben brauche ich nicht zu erwähnen. Mein SB. hat auch mich für eine ähnliche Maßnahme vorgesehen, kann mir aber nicht eindeutig erklären wie mir das weiterhelfen soll. Da der Maßnahmeträger für dich zuständig ist würde es wohl auch keinen Sinn machen bei deinem SB. Urlaub zu beantragen.

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6594
Re: Rosenmontag zur Maßnahme?
« Antwort #17 am: 28. Januar 2019, 15:12:54 »
Ich war mal an Karneval in Köln beim Arzt. Ich weiß aber nicht mehr, ob das Weiberfastnacht oder Rosenmontag war. War spitze. Die Arzthelferinnen alle verkleidet und alles geschmückt und Karnevalsmusik lief und alles :cool: Wäre hier undenkbar :mocking:

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5324
Re: Rosenmontag zur Maßnahme?
« Antwort #18 am: 28. Januar 2019, 16:38:18 »
Ich kann mich noch als Kind daran erinnern. Bin ja eigentlich Wuppertalerin und keine Fränkin. Karnevalszüge in Köln soooo schön. Tütenweise Süßigkeiten heim geschleppt
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6594
Re: Rosenmontag zur Maßnahme?
« Antwort #19 am: 28. Januar 2019, 17:18:16 »
 :yes: Die schmeissen da Pralinenschachteln und Schokoladentafeln vom Wagen.  :grins: Und Strüßje (?) :mocking:

Offline Kraftreiniger

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 232
Re: Rosenmontag zur Maßnahme?
« Antwort #20 am: 28. Januar 2019, 17:59:00 »
Und es laufen lecker Mädchen rum. Willig und zurechtgemacht, teilweise halbnackt bei Minusgraden.
Die Süßigkeiten für Adults😍

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6594
Re: Rosenmontag zur Maßnahme?
« Antwort #21 am: 28. Januar 2019, 18:04:53 »
Weiberfastnacht war der beste Tag, fand ich :clever: :cool:

Online SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3329
Re: Rosenmontag zur Maßnahme?
« Antwort #22 am: 28. Januar 2019, 18:09:19 »
Da werden ja in neun Monaten wieder einige von den "willigen lecker Mädchen" zum Kindesvater nur die Aussage machen können: "Das war der Froschprinz."   :grins:

Offline Peter_Lustig

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 512
Re: Rosenmontag zur Maßnahme?
« Antwort #23 am: 28. Januar 2019, 20:45:56 »
Ich kann mich noch als Kind daran erinnern. Bin ja eigentlich Wuppertalerin und keine Fränkin. Karnevalszüge in Köln soooo schön. Tütenweise Süßigkeiten heim geschleppt

Na komm, unser Zoch war damals als Blag auch klasse. Heute leider aus Geldmangel nur noch sehr kurz. Und als es noch die Gathe gab...... schöne alte Zeit..

Um zum TE zu kommen. Ich denke, falls du aus Köln oder Düsseldrf kommst, geht da Rosenmontag eher wenig, weil ja alles in der Stadt voll ist und kein Durchkommen (in Mainz wohl auch). Da hat wirklich alles zu. In den anderen Städten dürfte es dagegen so ein Kann-sein_Muss-nicht werden. Ich würd anrufen und die um Terminverschiebung bitten, da du ein Karnevalist bist.

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1447
Re: Rosenmontag zur Maßnahme?
« Antwort #24 am: 28. Januar 2019, 22:52:12 »
@Peter_Lustig das hatte sich schon erledigt, da sie nur die Monate vertauscht hatte und der Termin somit gar nicht auf den Tag fällt.

Offline Kraftreiniger

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 232
Re: Rosenmontag zur Maßnahme?
« Antwort #25 am: 28. Januar 2019, 23:17:07 »
Da werden ja in neun Monaten wieder einige von den "willigen lecker Mädchen" zum Kindesvater nur die Aussage machen können: "Das war der Froschprinz."   :grins:

Froschkönig wäre ein echt originelles Kostüm.

Offline GummiFlummi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Rosenmontag zur Maßnahme?
« Antwort #26 am: 30. Januar 2019, 19:00:39 »
:scratch:
Selbst die Ärzte in Köln und Düsseldorf arbeiten an Rosenmontag.  :sehrgut:
Ein Besuch (und beim Rausgehen mit einem gelben Schein) wäre ja auch noch eine Option gewesen.   
:mocking:
 :grins: