Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: BERLINALE:Freier Eintritt zum Film "Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto"  (Gelesen 1441 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2464
ANTI-AFD-Aktion auf der BERLINALE:Freier Eintritt zum Film "Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto" auf BERLINALE aber nur für AFD-Mitglieder und alle Abgeordneten im Bundestag der AfD.

Der Festivaldirektor Dieter Kosslick zahlt am 10.02.2019 Mitgliedern der AfD und alle Abgeordneten im Bundestag der AfD den Eintritt zum Film "Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto" von Roberta Grossman, den er erst kurzfristig neu in das Programm der BERLINALE aufgenommen hat.

Das Interview:

Der Film schildert die Geschichte des 1941 gegründeten Untergrund-Archivs im Warschauer Ghetto. Es sollte dokumentieren, wie die Juden im Ghetto lebten und wie sie ermordet wurden.

Ihr könnt den Film aus aktuellem Anlass derzeit auch kostenlos in der Mediathek sehen:

http://mediathek.daserste.de/Reportage-Dokumentation/Das-Geheimarchiv-im-Warschauer-Ghetto/Video?bcastId=799280&documentId=59624002

https://www.arte.tv/de/videos/078713-000-A/das-geheimarchiv-im-warschauer-ghetto/

87 Min. Verfügbar vom 15/01/2019 bis 14/04/2019
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "