hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen  (Gelesen 45764 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3454
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #15 am: 12. Februar 2019, 14:03:35 »
Nur streichen. Und dass die Betriebskosten inklusive sind, wird ja im nächsten Satz auch aufgeführt - hier würde ich auch noch die Heizkosten extra erwähnen. 
 :smile:

Offline 180

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #16 am: 12. Februar 2019, 14:15:08 »
Also dann so:

5. Der Dauergast zahlt, für die Nutzung der Räume des Eigentümer(s), diesem eine Kostenbeteiligung in Höhe von monatlich 250,-€ als Pauschale. Damit sind auch alle entstehenden Betriebskosten und Heizkosten abgegolten, eine Abrechnung der Verbräuche erfolgt mangels Erfassungsmöglichkeit nicht.

Eigentümer oder Eigentümers?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39143
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #17 am: 12. Februar 2019, 14:18:59 »
Komplett weg. Deine Eltern haben doch keinen Mietvertrag. Und guck noch mal den Text durch, da kann das eine oder andere Komma noch weg.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline 180

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #18 am: 12. Februar 2019, 14:37:24 »
5. Der Dauergast zahlt, für die Nutzung der Räume des Eigentümer(s) diesem eine Kostenbeteiligung in Höhe von monatlich 250,-€ als Pauschale. Damit sind auch alle entstehenden Betriebskosten und Heizkosten abgegolten, eine Abrechnung der Verbräuche erfolgt mangels Erfassungsmöglichkeit nicht.

Eigentümer oder Eigentümers?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39143
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #19 am: 12. Februar 2019, 15:03:04 »
des Eigentümers - Genitiv.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline 180

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #20 am: 13. Februar 2019, 15:52:46 »
So ich denke mal ich bin mit dem Hauptantrag und den erforderlichen Anlagen soweit fertig:

Fertig ausgefüllt:

- Hauptantrag
- Anlage Vermögen
- Kostenbeteiligungsvereinbarung
- Erklärung das meine Eltern nicht für mich aufkommen

Die KDU Anlage brauche ich ja dann nicht weil ich ja die Kostenbeteiligunsgvereinbarung habe, kann man diese irgendwo im Hauptantrag angeben oder reicht es aus die einfach nur beizufügen?

Dann muss ich jetzt nur noch folgende Sachen erledigen bzw ausdrucken:

- Mitgliedbescheinigung meiner Krankenkasse
- Letzten 3 Kontoauszüge meines Girokontos
- Kontoauszug Tagesgeldkonto
- Kontoauszug ETF-Sparplan
- Ausdruck meiner Excel-Übersicht meiner Kryptowährungen

Noch irgendwas vergessen?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39143
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #21 am: 13. Februar 2019, 16:07:22 »
Die KDU Anlage brauche ich ja dann nicht weil ich ja die Kostenbeteiligunsgvereinbarung habe

Doch, natürlich brauchst du die. In die Anlage KdU kommen deine Kosten gemäß Kostenbeteiligungsvereinbarung rein.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline 180

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #22 am: 13. Februar 2019, 16:13:42 »
Achso was schreibe ich denn da rein, die Daten von dem Dachgeschoss wo ich schlafe oder von dem gesamten Haus?

Hatte gedacht die KDU wäre überflüssig weil ich die Kostenbteileigungsvereinbarung habe, hatte das erst so intepretiert weil niemand geschrieben hat dass ich die bräuchte..

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39143
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #23 am: 13. Februar 2019, 16:27:30 »
Die KBV ersetzt den Mietvertrag in deinem Fall.

Zitat von: 180 am 13. Februar 2019, 16:13:42
Achso was schreibe ich denn da rein, die Daten von dem Dachgeschoss wo ich schlafe oder von dem gesamten Haus?
Sowohl als auch. Unter 2.1 kommen erst die allgemeinen Daten vom Haus und dann die Angaben von deiner Unterkunft. Bei 2.2 kommen deine Kosten unter sonstige Kosten, bei 3 kreuzt du nichts an. Unter 4 machst du einen Strich bei weitere Personen und bei 5 kommt gar nichts rein.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline 180

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #24 am: 13. Februar 2019, 16:39:32 »
Ah perfekt danke, da habe ich die KDU nun auch komplett ausgefüllt, die Anlage Einkommen benötige ich aber nicht bekomme ja dann nur das ALG2 in Zukunft sonst hätte ich keine Einkommen habe auch im Hauptantrag bei Einkommen nein angekreuzt

Offline 180

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #25 am: 13. Februar 2019, 17:16:53 »
Also die Anlage Einkommen benötige ich nicht?

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3454
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #26 am: 13. Februar 2019, 17:33:51 »
Ich würde sagen, die Anlage EK ist nur erforderlich, wenn im Hauptantrag unter "Einkommen" das Kreuzchen bei "ja" gesetzt wurde (siehe Pkt. 4).

Offline 180

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #27 am: 13. Februar 2019, 17:59:29 »
Okay danke dann werde ich morgen den Antrag mal zum Jobcenter postalisch verschicken

Offline 180

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #28 am: 14. Februar 2019, 14:12:35 »
Dann verschicke ich heute mal den Antrag postalisch, denke werde ja dann einen Termin nachdem die den Antrag bekommen haben um mich auszuweisen bzw Rückmeldung erhalten ob noch irgendwas benötigt wird.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2735
Re: Erster Antrag auf ALG2 - notwendige Anlagen
« Antwort #29 am: 14. Februar 2019, 15:09:07 »
Die Anlage EK ist immer erforderlich.
Wenn kein Einkommen vorhanden ist, füllst du den Kopfbogen aus und unterschreibst.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter