Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Probleme bei beantragter Akteneinsicht  (Gelesen 2391 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dark angel

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 95
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #45 am: 12. April 2019, 14:08:08 »
I) Verbis / Vermittlungsakte - eAkte (wird über PC geführt) Ausdrucke kannst Du (evtl. gegen Kostenerstattung ) verlangen
II) was fand im besagten Zeitraum vermittlungstechnisch statt? (kannst nur Du wissen) - wie man das dann formuliert ist was anderes

Das ist einfach der Zeitraum seitdem ich überhaupt Hartz 4 kriege.
Arbeitstechnisch tat sich da nicht so viel.

von August bis September ein Bewerbungstraining und ansonsten alle paar Wochen mal einen Stapel VVs.
Sonst tat sich nicht allzu viel.

Mal eine Sache, wo ich mich wegen VV telefonisch beworben hatte. bekam auch direkt telefonisch ne Absage.
Aber hinterher log die von der Firma das Blaue vom Himmel, ich hätte Alles und Jeden verweigert.
Gab ne Anhörung, ich wahrheitsgemäß geantwortet.
Hörte nie wieder was davon, hatte sich wohl mit meiner Gegenaussage erledigt.

Insofern passierte da ausser VVs und nem Bewerbertraining nicht allzu viel.

Kann ich eigentlich auch Fotos des Bildschirms machen wenn sie mir da die Einträge zeigt?
Will nicht unbedingt 25 Cent oder so pro Kopie hinlegen :-/

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2124
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #46 am: 16. April 2019, 10:06:24 »
Kurzer Zwischenstand:

Ich habe noch immer keinen Termin zur Akteneinsicht.
Der Datenschutzbeauftragte wurde ignoriert. Er spricht heute Nachmittag mit dem Teamleiter der Leistung und sagt mir morgen früh was dabei herausgekommen ist.

Sollte ich weiterhin keine Akteneinsicht bekommen hat er mich auf den rechtlichen Weg, sprich klagen, hingewiesen.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2124
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #47 am: 17. April 2019, 11:59:36 »
Ich bekomme nun am 14 Mai Akteneinsicht.


Sollte es dann noch offene Fragen geben wird der Datenschutzbeauftragte mit zu einem Gespräch mit der Leistungsabteilung kommen
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "