Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Hartz 4 und 2. Ausbildung  (Gelesen 9381 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33306
Re: Hartz 4 und 2. Ausbildung
« Antwort #15 am: 14. März 2019, 10:25:44 »
Wohnt sie noch bei euch oder alleine?
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline Jala

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Hartz 4 und 2. Ausbildung
« Antwort #16 am: 18. März 2019, 11:06:44 »
Sie wohnt seit 2015 allein. Erst in Halle jetzt in Leipzg wegen der Ausbildung.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33306
Re: Hartz 4 und 2. Ausbildung
« Antwort #17 am: 18. März 2019, 11:08:44 »
Verrätst du uns auch, was das für eine Ausbildung ist, die man nur machen kann, wenn man dafür bezahlt?
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline Jala

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Hartz 4 und 2. Ausbildung
« Antwort #18 am: 18. März 2019, 11:59:23 »
Sie wird Bühnen- und Kostümschneider an einer privaten Berufsschule. Es gibt auch andere Ausbildungsberufe wie z.Bsp. Ergotherapeut bei denen man eine Gebühr zahlen muss.

Es gibt ja auch Eltern, die ihre Kinder auf Schulen freier Träger schicken, bei denen ein Schulgeld anfällt. Das ist also nichts außergewöhnliches.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33306
Re: Hartz 4 und 2. Ausbildung
« Antwort #19 am: 18. März 2019, 12:26:10 »
Es gibt ja auch Eltern, die ihre Kinder auf Schulen freier Träger schicken, bei denen ein Schulgeld anfällt. Das ist also nichts außergewöhnliches.

Richtig. Diese Eltern fragen aber in der Regel nicht nach Sozialleistungen für ihre Kinder.

Zitat von: Jala am 18. März 2019, 11:59:23
Sie wird Bühnen- und Kostümschneider an einer privaten Berufsschule.

Die Ausbildung ist grundsätzlich bafög-förderungsfähig.
Zitat
Die Werkakademie Leipzig bietet die Ausbildung zum Bühnen-und Kostümschneider inklusive Maßschneider an. Sie dauert 3,5 Jahre. Die Kosten für die Ausbildung belaufen sich auf derzeit 450,- € pro Monat, zzgl. einmalig 200,- € Grundausstattung, zzgl. einmalig 60,- € für Pflichtliteratur. Förderungen durch BAföG und Bildungskredit bestehen auf Antrag bei der zuständigen Behörde.
Quelle

Da sie keinen Anspruch mehr hat, bleibt nur noch der Bildungskredit zusätzlich zum Elternunterhalt. Alleinlebende Auszubildende/Studenten haben keinen Anspruch auf Wohngeld.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)