Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung?  (Gelesen 940 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christine 72

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 358
kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung?
« am: 13. März 2019, 20:50:15 »
Hallo ihr Lieben,
in diesem Artikel steht: "So werden die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung einmal im Jahr ebenso übernommen wie die Versorgung kariöser Zähne mit Amalgam- oder Kunststofffüllungen."
Quelle: https://www.zahnersatzguenstig.com/Zahnarzt-Kostenuebernahme-Hartz4.html

Weiß da jemand genaueres? Mein Mann hat das machen lassen udn die Kasse zahlt nun nur statt der vollen 70€ nur 40€...

Offline Nova

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung?
« Antwort #1 am: 13. März 2019, 21:52:04 »
Das jobcenter bezahlt garantiert keine zahnreinigung. :lachen:

Offline nasenspray

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 854
Re: kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung?
« Antwort #2 am: 13. März 2019, 21:55:12 »
Habt ihr auf die Härtefallregelung hingewiesen, die Bedürftigkeit nachgewiesen? Vielleicht geht ja da etwas?
« Letzte Änderung: 13. März 2019, 22:50:47 von nasenspray »
Am sensibelsten reagiert man auf Vorwürfe, die man sich selbst schon gemacht hat. (Robert Lembke)

Online Papa Doc

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 57

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 32499
Re: kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung?
« Antwort #4 am: 14. März 2019, 04:35:36 »
Wenn man die Tabelle richtig liest, steht da immer nur ein Ja bei "Zuschuss" - ist also nichts mit kompletter Übernahme. Wobei wir hier für eine PZR nur 48€ bezahlen. 70€ ist da schon recht heftig.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 39991
Re: kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung?
« Antwort #5 am: 14. März 2019, 09:47:44 »
Hallo ihr Lieben,
in diesem Artikel steht: "So werden die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung einmal im Jahr ebenso übernommen wie die Versorgung kariöser Zähne mit Amalgam- oder Kunststofffüllungen."
Quelle: https://www.zahnersatzguenstig.com/Zahnarzt-Kostenuebernahme-Hartz4.html

Weiß da jemand genaueres? Mein Mann hat das machen lassen udn die Kasse zahlt nun nur statt der vollen 70€ nur 40€...
Vielleicht solltest du genauer lesen.
Dort steht, dass diese Kosten im Rahmen der Regelversorgung von der Krankenkasse übernommen werden.
Davon, dass das JC diese Kosten übernimmt/erstattet, steht in dem gesamten Artikel nichts, das wäre auch falsch, denn derartige Kosten werden vom JC nicht übernommen/erstattet.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline Hartzer_Käse

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 51
Re: kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung?
« Antwort #6 am: 14. März 2019, 12:22:45 »
Hallo ihr Lieben,
in diesem Artikel steht: "So werden die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung einmal im Jahr ebenso übernommen wie die Versorgung kariöser Zähne mit Amalgam- oder Kunststofffüllungen."
Quelle: https://www.zahnersatzguenstig.com/Zahnarzt-Kostenuebernahme-Hartz4.html

Weiß da jemand genaueres? Mein Mann hat das machen lassen udn die Kasse zahlt nun nur statt der vollen 70€ nur 40€...

Ich finde gerade dieser Auszug aus der Quelle ist nicht seriös, Der Link von Papa Doc mit dem Focus Artikel zeigt: Eine professionelle Zahnreinigung ist nicht pauschal gratis, sondern von KK zu KK unterschiedlich.

Ich denke, daher kommt auch der reale Fall dass es nur bezuschusst wurde.

Der Autor von Zahnersatzguenstig.com sollte da noch mal nachrecherchieren...

 

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2721
Re: kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung?
« Antwort #7 am: 14. März 2019, 17:18:40 »
Zitat von: Sheherazade am 14. März 2019, 04:35:36
ist also nichts mit kompletter Übernahme
Ich kenne auch keine Kasse die das komplett übernimmt, wenn überhaupt was gezahlt wird kann man froh sein.
Zitat von: Sheherazade am 14. März 2019, 04:35:36
nur 48€ bezahlen.
Das ist aber echt günstig hier geht das erst bei 70€ los bis zu 140€ so meine Recherche.
Kam immer darauf an wie viele Zähne noch da sind, bei sind das alle. (inkl. Weisheitszähne)

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 32499
Re: kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung?
« Antwort #8 am: 15. März 2019, 04:21:12 »
Kam immer darauf an wie viele Zähne noch da sind, bei sind das alle. (inkl. Weisheitszähne)

Schon klar, die 48€ sind für alle Zähne bei einem Erwachsenen. Meine Kinder haben ohne Weisheitszähne nur 38€ bezahlt.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2721
Re: kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung?
« Antwort #9 am: 15. März 2019, 16:53:04 »
Zitat von: Sheherazade am 15. März 2019, 04:21:12
48€ sind für alle Zähne
Schade hier gibt es keinen ZA der es dafür anbietet.

Das ist aber dann wirklich günstig das würde mein Zuschuss von der Barmer, ja tatsächlich komplett abdecken.

War schon bei einigen Zahnärzten und habe den Preis erfragt. Lagen so zwischen 70 € und 140 €  :sad: auch im Bekanntenkreis.

Online desch

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung?
« Antwort #10 am: 15. März 2019, 18:04:10 »
Kann ich so nur Bestätigen... bei meinem Zahnarzt läuft das über die Arbeitszeit...und je nachdem sind das 70-100€.

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5306
Re: kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung?
« Antwort #11 am: 15. März 2019, 20:43:48 »
80 ist hier Standard. Einen kenne ich, der macht nach Aufwand. Da hab ich 50 bezahlt. Ich hab aber fast null Zahnstein. Bei der TK kann man das ins Bonusheft eintragen lassen und kriegt evtl. was wieder. Weiß ich aber nicht genau, ich mach da nicht mehr mit.
Ich fahr zur Hölle. Braucht ihr was?