Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert  (Gelesen 1924 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline alfalfa

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 650
  • Bin dann mal weg...
Hallo,
ich habe heute zwei Briefe vom Jobcenter bekommen.
In einem die Bewilligung der Leistungen von 04/19 bis 03/20, ohne den Zusatz vorläufig o.ä.

Im zweiten Brief eine Aufforderung zur Mitwirkung: Es ist zu überprüfen, ob und inwieweit für Sie ein Anspruch auf Leistungen besteht... Folgende Unterlagen werden hierzu noch benötigt: Kontoauszüge Januar, Februar 2019 bis heute. Bitte reichen Sie diese bis 20.03.2019 ein.

Die Frage ist nun, ob ich der Aufforderung überhaupt noch nachkommen muss, da mein WBA bewilligt und somit eigentlich bereits abschließend geprüft wurde!?

Wenn nun, nach der Bewilligung, noch Kontoauszüge verlangt werden, müsste das Jobcenter dies doch explizit begründen...? :scratch:

Offline culsans

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 33
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #1 am: 14. März 2019, 12:32:55 »
Hast Du nicht schon bei Antragstellung die Auszüge für die letzten 3 Monate mit eingereicht ?

Offline Lachsangler

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 277
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #2 am: 14. März 2019, 12:49:13 »
Zitat von: alfalfa am 14. März 2019, 12:17:27
Die Frage ist nun, ob ich der Aufforderung überhaupt noch nachkommen muss

Geh´ doch einmal den Weg des geringeren Widerstandes, schicke dem JC die Kontoauszüge ung gut ist´s!!!

Vielleicht war die Leistungsabteilung ja sooo nett, und hat trotz fehlender Kontoauszüge schon bewilligt und will diese eben noch nachgereicht bekommen!

P. Anm.:
Ich habe den Eindruck, manch´ einer will einfach die Konfrontation mit dem JC, weil das Leben vielleicht sonst zu langweilig ist!
„Wie Du kommst gegangen, so Du wirst empfangen“.
J.W. von Goethe.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1748
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #3 am: 14. März 2019, 13:05:41 »
Es ist doch schon geurteilt, das das Verlangen von Kto.-Auszügen der letzten drei Monate rechtens ist.
Wo ist also das Problem?
Dein SB hat deinen WBA schon ohne Auszüge bearbeitet. Vielleicht weil, bei einer Anforderung der Auszüge, der Zahllauf nicht mehr eingehalten werden konnte.
Reiche Sie einfach nach.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Gast39398

  • Gast
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #4 am: 14. März 2019, 13:08:00 »
@Lachsangler ….

So langsam frage ich mich auf welcher Seite Du stehst !? Zur INFO das JC ist NIE nett !

P. Anm.:
Ich habe den Eindruck, manch´ einer will einfach die Konfrontation mit dem JC, weil das Leben vielleicht sonst zu langweilig ist!

Das hat damit aber auch rein garnix zu tun …. Aber so ich deine Beiträge hier lese …. Naja

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33306
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #5 am: 14. März 2019, 13:08:49 »
Die Frage ist nun, ob ich der Aufforderung überhaupt noch nachkommen muss

Ja. Lies dir doch mal die letzte Seite deines Bewilligungsbescheides durch, explizit die Sache mit der Mitwirkung.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Online SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2685
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #6 am: 14. März 2019, 13:16:36 »
... und das Mitwirkungsschreiben - es heißt "... oder bestanden hat." Die Aufforderung hat also nicht nur mit dem bereits bewilligten Zeitraum zu tun. Selbst wenn der Leistungsempfänger sich mit seiner Unterschrift verpflichtet hat, jede Einnahme mitzuteilen, kann es ja doch mal vorkommen, dass dies versäumt wurde aus welchen Gründen auch immer. Das soll halt jetzt geprüft werden.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1748
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #7 am: 14. März 2019, 13:24:57 »
Zitat von: Gast39398 am 14. März 2019, 13:08:00
Zur INFO das JC ist NIE nett !

Was soll dieser pauschale Müll?
In diesem Thread hat das JC einfach gut gehandelt.
Hätten Sie erst die Auszüge angefordert wären wieder 2 Wochen verstrichen, bis bewilligt werden kann.  :weisnich:

Und wenn es ein WBA ab 04/2019 gewesen wäre, wäre das Gejammer wieder riesig gewesen.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Gast39398

  • Gast
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #8 am: 14. März 2019, 15:20:37 »
Es ist ja noch nicht mal raus, ob der TE die Auszüge nicht schon einmal vorgelegt hat !?…..


@ NÖ....das ist kein MÜLL sondern eine Tatsache ! Wenn das JC so scharf auf die Auszüge wäre, dann hätten die den Antrag sicherlich nicht bearbeitet ! Das JC schert sich doch einen Dreck , ob der LE nun pünktlich sein Geld bekommt , oder nicht !

Offline alfalfa

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 650
  • Bin dann mal weg...
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #9 am: 14. März 2019, 15:21:42 »
Hast Du nicht schon bei Antragstellung die Auszüge für die letzten 3 Monate mit eingereicht ?
Nein, Kontoauszüge wurden bei einem WBA bislang nie von mir verlangt.
@ Pumukel hat vollkommen recht, das Jobcenter war zu mir noch nie nett. Warum sollte ich da jetzt nett zu denen sein? :blum:

Ich habe übrigens keinerlei Problem damit meine Kontoauszüge vorzulegen - aber wenn ich es rechtlich gesehen gar nicht mehr muss, dann mache ich es nicht!
Mein WBA wurde für ein Jahr bewilligt - Punkt.
Wenn nun noch Kontoauszüge nachgefordert werden, muss das eigentlich begründet werden - oder? :scratch:
(Das war meine Frage und ich wollte keine Statements von jobcentergetreuen Usern, wie "lieb und nett" das Mobcenter doch angeblich ist... :sad: )   

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15299
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #10 am: 14. März 2019, 15:26:30 »
....das ist kein MÜLL sondern eine Tatsache !

Für die von dir behauptete "Tatsache" hast du noch nicht einmal den Ansatz eines Beweises. Im Übrigen ist deine Polemik für niemanden hilfreich!
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33306
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #11 am: 14. März 2019, 15:28:41 »
Ich habe übrigens keinerlei Problem damit meine Kontoauszüge vorzulegen - aber wenn ich es rechtlich gesehen gar nicht mehr muss, dann mache ich es nicht!

Jetzt musst du aber mit Hinweis auf deine Mitwirkungspflichten. Hast du es noch nicht verstanden?
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline alfalfa

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 650
  • Bin dann mal weg...
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #12 am: 14. März 2019, 15:41:36 »
Ich habe übrigens keinerlei Problem damit meine Kontoauszüge vorzulegen - aber wenn ich es rechtlich gesehen gar nicht mehr muss, dann mache ich es nicht!

Jetzt musst du aber mit Hinweis auf deine Mitwirkungspflichten. Hast du es noch nicht verstanden?

Ach, Gott...
Die Leistungen wurden ohne "Wenn" und "Aber" bewilligt, ergo hat es sich nun erst mal mit meiner Mitwirkungspflicht.
Wenn etwas unklar gewesen wäre, hätte man "vorläufig" oder "gar nicht" bewilligen können.
Also muss jetzt begründet werden, warum die Kontoauszüge nach der Bewilligung vorzulegen sind.

Gast39398

  • Gast
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #13 am: 14. März 2019, 15:42:51 »
@ Orakel...

Zeige mir nur EIN JC ,dass wirklich nicht versucht den LE auf irgend eine Art und Weise zu bescheißen, zu bedrohen oder zu Sanktionieren !  Von mangelnder Beratung will ich da noch nicht mal reden !

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15299
Re: WBA bewilligt bis 2020, trotzdem noch Kontoauszüge gefordert
« Antwort #14 am: 14. März 2019, 15:47:51 »
... ergo hat es sich nun erst mal mit meiner Mitwirkungspflicht.

Sicher hast du dafür auch eine Rechtsgrundlage! Aber tu' was du glaubst, nicht lassen zu können ...

@Pumukel

Sicher hast du Verständnis, wenn ich mich nicht auf eine derart niveaulose Diskussion einlasse ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)