Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück  (Gelesen 2404 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FrischerUser

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 25
Hi,

verstehe nicht ganz wieso. Hab Mitte Februar wieder arbeiten angefangen, aber die Firma hat es verplant mir das Gehalt zu überweisen. Irgendwie kam es zu einem Fehler durch deren Büro.

Nun, hatte ich folglich keinen Zufluss von Einkommen und sollte deshalb das Geld für Februar zurückzahlen müssen. Hab bereits alles erklärt und Vertrag, sowie die Kontoauszüge eingereicht. Trotzdem kam jetzt die Zahlungsaufforderung.

Soll ich Wiedersprechen, oder haben sie recht? Eigentlich war ja geplant, dass ich im Februar ein Gehalt bekomme. Es kam erst in der 2. März Woche.

Beste Grüße und vielen Dank für die Zeit
FU

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 53089
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33619
Re: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück
« Antwort #2 am: 18. März 2019, 05:21:48 »
Nun, hatte ich folglich keinen Zufluss von Einkommen

Du weißt aber, dass die ALGII-Leistung, die Ende Februar auf dein Konto gekommen ist, für März war?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline petersmicha

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 71
Re: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück
« Antwort #3 am: 18. März 2019, 08:21:27 »
Wann hast Du denn das letzte Mail ALG II erhalten? Ende Februar?

Offline FrischerUser

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück
« Antwort #4 am: 14. April 2019, 10:13:15 »
Wann hast Du denn das letzte Mail ALG II erhalten? Ende Februar?

Ende Januar (für Februar). Jetzt wollen sie das wieder zurück.

Nun, hatte ich folglich keinen Zufluss von Einkommen

Du weißt aber, dass die ALGII-Leistung, die Ende Februar auf dein Konto gekommen ist, für März war?

Ich hab mich Anfang Februar abgemeldet. Die letzten Leistungen hab ich im Januar (für Februar) bekommen. Laut Ratgeber Zuflussprinzip stehen sie mir zu. https://hartz.info/index.php?topic=41.0


Ratgeber Zuflussprinzip (ALG II trifft auf Lohn)
natürlich widersprechen...

Hat nicht geklappt. :(

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7820
  • Das macht nichts.
Re: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück
« Antwort #5 am: 14. April 2019, 10:15:57 »
Zitat von: FrischerUser am 17. März 2019, 19:37:12
Hab bereits alles erklärt und Vertrag, sowie die Kontoauszüge eingereicht.
Hast Du das JC über den Zufluss-Zeitpunkt informiert (bzw. mit vollständigen Februar-Auszügen nachgewiesen, dass im Februar nichts kam)?

Wann und wie hast Du Dich "abgemeldet"?

Steht Dir für März (uff) auch noch ALG2 zu?

Offline FrischerUser

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück
« Antwort #6 am: 14. April 2019, 10:36:53 »
Steht Dir für März (uff) auch noch ALG2 zu?

Ne, versteh auch nicht warum hier jeder (siehe letzte Nachricht) danach frägt. Nehme an ich hab was falsch erklärt. :) Ich versuchs noch einmal klar und deutlich:

Hast Du das JC über den Zufluss-Zeitpunkt informiert (bzw. mit vollständigen Februar-Auszügen nachgewiesen, dass im Februar nichts kam)?

Letzte Alg II Leistung: Ende Januar
Arbeitsbeginn: 11. Februar
Geplantes Gehalt nach Vertrag: Monatsende Februar
Eigentlicher Zufluss: Mitte März

^d.h kein Zufluss im Februar. Ich hab mich Anfang Februar per Fax regulär beim JC abgemeldet und das auch direkt bestätigt bekommen. Ja, das JC hat darauf auch alle Kontoauszüge angefordert und erhalten - und auch im Widerspruch nochmal erklärt.


Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7820
  • Das macht nichts.
Re: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück
« Antwort #7 am: 14. April 2019, 10:40:24 »
Zitat von: FrischerUser am 14. April 2019, 10:36:53
Nehme an ich hab was falsch erklärt
zumindest nicht vollständig

Zitat von: FrischerUser am 14. April 2019, 10:36:53
Ich hab mich Anfang Februar per Fax regulär beim JC abgemeldet
Wie meinst Du das? Mit dem regulären Abmeldeformular? Telefonisch? Per Einschreiben mit Begründung?

Ob Dir für März noch ALG2 zusteht, hast Du noch nicht beantwortet.



Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15332
  • Optionskommune
Re: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück
« Antwort #8 am: 14. April 2019, 13:51:48 »
Zitat von: NevAda am 14. April 2019, 10:40:24
Ob Dir für März noch ALG2 zusteht, hast Du noch nicht beantwortet.
Natürlich nicht:
Zitat von: FrischerUser am 14. April 2019, 10:36:53
Ich hab mich Anfang Februar per Fax regulär beim JC abgemeldet und das auch direkt bestätigt bekommen.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33619
Re: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück
« Antwort #9 am: 14. April 2019, 13:53:28 »
Ob Dir für März noch ALG2 zusteht, hast Du noch nicht beantwortet.

Er hat am 10. März den Lohn bekommen, das Jobcenter möchte jetzt aber die Leistung von Februar zurück haben.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7820
  • Das macht nichts.
Re: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück
« Antwort #10 am: 14. April 2019, 13:56:40 »
Das alles heißt, er ist nicht mehr bedürftig nach Arbeitsaufnahme?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33619
Re: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück
« Antwort #11 am: 14. April 2019, 14:09:41 »
Häh? Ich verstehe deine Frage nicht. Nein, heißt es nicht. Genau das ist ja das Problem für den TE.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7820
  • Das macht nichts.
Re: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück
« Antwort #12 am: 14. April 2019, 14:14:46 »
TE hat sich abgemeldet. Weil TE anfing zu arbeiten.
Warum hat TE nicht nur VÄM angegeben?
Ist TE wirklich aus dem Bezug ab März?
Dass es HIER um den Februar geht, habe ich wohl verstanden. Mir ging es um (ab) März.

Offline FrischerUser

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück
« Antwort #13 am: 14. April 2019, 14:27:38 »
Ob Dir für März noch ALG2 zusteht, hast Du noch nicht beantwortet.

Er hat am 10. März den Lohn bekommen, das Jobcenter möchte jetzt aber die Leistung von Februar zurück haben.

Sheherazade versteht alles richtig. Es geht um Februar. März Geld hab ich nicht gekriegt (=> zu recht. Steht mir auch nichts zu). Jetzt wollen sie eben noch das gesamte Geld von Februar und sagen es war eine Überzahlung.

Edit: Oh, jetzt versteh ich das Problem, bzw. die Fragen von NevAda. Sekunde.

2. Edit. Ich habe keine VÄM gemacht sondern am 20.02.2019 geschrieben:

"Abmeldung von den Leistungen des Jobcenters / hiermit möchte ich meinen Arbeitslosengeld II Bezug beenden. Grund: Arbeitsaufnahme am 11.02.2019".

Ich dachte ich bekomme den Zufluss im Februar also steht mir sowieso nichts zu. Nun kam er aber im März. Heißt das, dass ich mir das selbst vermasselt hab?

3. Edit: Daraufhin kam eine Mitwirkungsaufforderung um zu klären in wieweit Anspruch im Februar bestand, bzw. noch besteht.

4. Edit: Kann ich versuchen diese "Abmeldung" zu stornieren?

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15332
  • Optionskommune
Re: Abmeldung von Hartz 4 durch Job Aufname - Arge fordert Geld zurück
« Antwort #14 am: 14. April 2019, 14:39:39 »
Zitat von: FrischerUser am 14. April 2019, 14:27:38
"Abmeldung von den Leistungen des Jobcenters / hiermit möchte ich meinen Arbeitslosengeld II Bezug beenden. Grund: Arbeitsaufnahme am 11.02.2019".

Ich dachte ich bekomme den Zufluss im Februar also steht mir sowieso nichts zu. Nun kam er aber im März. Heißt das, dass ich mir das selbst vermasselt hab?
Da der Verzicht erst ab März wirksam ist kann es kein Nachteil sein, außer du hättest aufstocken können wegen zu wenig Verdienst.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)