Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen  (Gelesen 1641 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast46792

  • Gast
Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« am: 22. März 2019, 17:57:43 »
Hallo,
ich bin in der Privatinsolvenz und bekomme jetzt wieder Hartz IV. Jetzt hat man ja eigentlich eine Bewerbungspflicht in der Insolvenz. Ich habe aber 2 Minijobs und mehr Stunden schaffe ich einfach nicht mit meiner Erkrankung.

Weiß jemand wie das dann geregelt wird? Ich werde das erst alles nächste Woche an den Insolvenzverwalter melden.

MfG

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7839
  • Das macht nichts.
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #1 am: 22. März 2019, 17:58:43 »
Wurde Deine Erwerbsfähigkeit mal geprüft? Allein Deine Aussage, dass Du nicht mehr schaffst, wird nicht reichen.

Gast46792

  • Gast
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #2 am: 22. März 2019, 22:33:21 »
Meine Erwerbsfähigkeit wurde 3x geprüft.

Offline Wuff

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 758
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #3 am: 22. März 2019, 23:08:13 »
Was kam dabei heraus?

Hast du mal einen GdB beim Versorgungsamt beantragt?

Teilhabe am Arbeitsleben?

Gast46792

  • Gast
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #4 am: 23. März 2019, 09:20:50 »
@Wuff:
Einmal kam heraus, dass ich nicht dienstfähig bin.
Einmal kam heraus, dass ich nicht erwerbsfähig bin.
Einmal kam heraus, dass ich mindestens 3 Stunden am Tag erwerbsfähig bin.
Einen GdB habe ich mal beantragt.
Am Arbeitsleben nehme ich so gut Teil wie es mir eben möglich ist.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33646
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #5 am: 23. März 2019, 10:15:27 »
Einen GdB habe ich mal beantragt.

Und, was kam dabei heraus?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Wuff

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 758
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #6 am: 23. März 2019, 11:24:09 »
@Wuff:
Einen GdB habe ich mal beantragt.
Am Arbeitsleben nehme ich so gut Teil wie es mir eben möglich ist.

Wie schon gefragt wurde, was kam dabei heraus?

Und Teilhabe am Arbeitsleben sind Leistungen für Menschen mit Behinderungen und solche, die von einer Behinderung bedroht sind

https://www.betanet.de/berufliche-reha-leistungen.html

Gast46792

  • Gast
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #7 am: 23. März 2019, 12:41:26 »
Mir wurde ein GdB von 20% bewilligt.

Gast39398

  • Gast
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #8 am: 23. März 2019, 13:32:42 »
Hallo ….

ich bin auch in der PI, aber ich kann wegen diversen gesundheitlichen (und belegbaren) Probleme nicht mehr arbeiten. Das habe ich dem Insolvenz Verwalter auch so erklärt. Damit war das Problem, erledigt.....

Offline Wuff

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 758
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #9 am: 23. März 2019, 13:55:33 »
Mir wurde ein GdB von 20% bewilligt.

Dann solltest du eventuell darüber nachdenken, dass mal überprüfen zu lassen von einer entsprechenden Beratungsstelle und ggf. einen Verschlechterungsantrag stellen und dann halt auch mal einen Antrag zur Teilhabe am Arbeitsleben, damit du auf einen Job umschulen kannst, der mit deiner Krankheit konform geht oder ähnliches.

Gast46792

  • Gast
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #10 am: 23. März 2019, 17:48:26 »
@Pumukel:
Das ist aber eigentlich ein Wiederspruch, dass man nicht arbeiten kann, aber Hartz IV bekommt.

@Wuff:
Ich brauche keinen Verschlechterungsantrag zu stellen, da sich mein Gesundheitszustand nicht verschlechtert hat und ich seit dem letzten Antrag ja auch nicht beim Arzt war, somit also auch keine neuen Gutachten nachweisen kann.
Eine Umschulung würde mir ja das Jobcenter finanzieren. Ich sehe da nur keinen Sinn drin. Der einzige Job der mit meiner Krankheit vereinbar ist ist etwas mit freier Zeiteinteilung, also Übersetzer, Lektor oder so. Aber auch da würde ich es kaum schaffen mehr wie 3-4 Stunden am Tag zu arbeiten.

Gast39398

  • Gast
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #11 am: 23. März 2019, 19:47:03 »
@Pumukel:
Das ist aber eigentlich ein Wiederspruch, dass man nicht arbeiten kann, aber Hartz IV bekommt.


Tja …. das erkläre mal meinem JC. Die sind der Meinung, dass ich aus besagten Gründen nicht mehr vermittelbar bin. Der Rententräger meint aber 6 Stunden wären noch drin, ABER: nur leichteste arbeiten mit einer ganzen DinA. 4 Seite mit Einschränkungen ….

Wer nimmt so einen wie mich dann noch ?

Gast46792

  • Gast
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #12 am: 24. März 2019, 13:26:11 »
Und woher weiß dein Insolvenzverwalter was das Jobcenter sagt?

Gast39398

  • Gast
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #13 am: 24. März 2019, 16:12:18 »
Und woher weiß dein Insolvenzverwalter was das Jobcenter sagt?

Weil ich schon beim Insolvenz Antrag alles mit angegeben habe, und das dann alles an den Verwalter weitergeleitet wurde .

Gast46792

  • Gast
Re: Privatinsolvenz und Bewerbungbemühungen
« Antwort #14 am: 24. März 2019, 17:12:48 »
Und wie konntest du das nachweisen?