Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Durch Leistungsentzug,droht mir als schwerbehinderte nun die Obdachlosigkeit  (Gelesen 3528 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline guglamu

  • neu dabei
  • Beiträge: 7
Hallo liebe Forum-Mitglieder,
mein 14-jähriger Kampf um Opferentschädigung scheint zu Ende zu gehen.
Habe im Jahre 2015/2016 zwar sehr viele Rechtswidrigkeiten und Verstöße aufgedeckt, werde
aber seither massiv unter Druck gesetzt.
Seit 2017 erhalte ich die dauerhafte Erwerbsminderungsrente, die mir aber zum Leben nicht reicht.
Ich hatte am 05.09.2017 einen Antrag auf aufstockende Leistungen
gestellt. Dieser wurde nur zum Teil bearbeitet. Durch die zeitliche Verschleppung und letztendlich durch
die Leistungsverweigerung, hat man mich finanziell so in die Enge getrieben, dass ich meine Miete nicht mehr
bezahlen konnte. Am 11.04.2019 ist der Prozess der Räumungsklage.
Eine Wohnung gibt es für mich nicht.
Ich bin schwerbehindert GdB 70 und Trauma-TypII.
Bisher keine Wiedergutmachung, jetzt aber droht mir die Obdachlosigkeit.
Bitte um Unterschriften für meine Petition bei change.org "Eilt sehr, schwerer Fall von
Menschenverachtung"

Hier Petition unterschreiben ist der Link.

Bitte, bitte unterstützt mich.
Viele Grüße Erika

Offline Wuff

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 937
Eine solche Petition bringt einen Dreck, außer du hast mal Glück und es kommt in die Öffentlichkeit, wie die Petition gerichtet an Herrn Spahn.

Was den Rest angeht, so habe ich mir deine anderen Beiträge einmal durchgelesen. Da wurde schon versucht dir zu helfen, allerdings hat man dir wohl bisher nicht empfohlen einmal den Anwalt zu wechseln, was ich mal hier nun tue.

Und ansonsten habe das Thema einmal gemeldet, denn es ist der falsche Bereich ...

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15736
  • Optionskommune
guglamu

Zitat von: guglamu am 25. März 2019, 14:46:35
Hier Petition unterschreiben ist der Link.
isser nicht.
Hast wohl (verständlicherweise) vergessen und solltest du nachholen.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)