Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Ärger mit den Stadtwerken/Strom  (Gelesen 1662 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1775
Re: Ärger mit den Stadtwerken/Strom
« Antwort #30 am: 26. März 2019, 15:58:04 »
Doch tun sie, Natürlich nur wenn er das Geld das er sich am 25. geliehen hat auch gleich eingezahlt oder dem Sperrkassierer in die Hand gedrückt hat.
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Offline Pumukel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1487
Re: Ärger mit den Stadtwerken/Strom
« Antwort #31 am: 26. März 2019, 16:02:13 »
@Wuff.... Danke

Also Laut Schreiben soll Summe X bis zu 25. bezahlt werden (sprich auf dem Konto des Anbieters sein) , ansonsten Strom weg ….Wenn der TE erst am 25. Überweist, ist das Geld zu Spät beim Anbieter... Eine Überweisung dauert in der Regel 24 Stunden.

Aber ist mir auch wurscht.
LG

Pumukel

Offline Wuff

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 657
Re: Ärger mit den Stadtwerken/Strom
« Antwort #32 am: 26. März 2019, 16:05:08 »
In Zeiten von Onlinebanking kann man die Zahlung auch vorweisen, in dem man sich eben Online in sein Konto einloggt. Kommt halt dann nur auf den Sperrer an, ob er dieses akzeptiert oder nicht.

Offline Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1775
Re: Ärger mit den Stadtwerken/Strom
« Antwort #33 am: 26. März 2019, 16:06:13 »
1. Der schriftliche Nachweis der Überweisung ist in dem Fall ausreichend.
2. Kann wie zuvor schon geschrieben auch direkt an den Sperrkassierer gezahlt werden
3. kann wie ebefalls zuvor schon geschrieben bei Grundversorgern über einen Einzahlungsautomaten eingezahlt werden.
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Offline Daniel860405

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 35
Re: Ärger mit den Stadtwerken/Strom
« Antwort #34 am: 06. April 2019, 18:46:49 »
Moin, das Thema hat sich erledigt, ich habe das Geld am 25 überwiesne und den Kontoauszug eingereicht bzw die Überweisungsbelege. Also habe keine Sperre bekommen :) Trotzdem Danke an alle :)

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 52183
Re: Ärger mit den Stadtwerken/Strom
« Antwort #35 am: 06. April 2019, 21:20:03 »
Jatzt wäre es aber - nach der Endlosdiskussion hier - schon spannend, ob Du den gesamten Betrag inkl. Folgekosten überwiesen hast???
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!