Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?  (Gelesen 6442 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4831
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #45 am: 05. April 2019, 20:57:46 »
Du musst dich nicht rechtfertigen. Wer richtig mitliest hat mitbekommen das du dir den whirl 20 im Laden gekauft hast. Plus Liquid. Also kein Grund sich die Freude am Dampfen nehmen zu lassen  :empathy:
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Pixelschieberin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 202
  • "Verzogen"
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #46 am: 05. April 2019, 20:58:42 »
Dann kam's offenbar mißverständlich rüber.
Asche auf mein Haupt.
Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6644
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #47 am: 05. April 2019, 21:01:17 »
Sheherazade, in dem "rauchfrei Forum" hatte ich mich angemeldet, eigentlich nur um darüber zu plauschen, ob man übers Reduzieren aufhören kann. Die Leute da sind wirklich klasse. Die haben bei mir genau die richtigen Knöppe gedrückt. Meld dich da mal an. Aber erst, wenns soweit ist. Übers Knie brechen kann man das ja nicht. Als ich den Entschluss gefasst hatte, hab ich mich wieder abgemeldet, weil ich gar nicht weiter darüber reden, sondern mich ablenken wollte. Das Forum kann ich nur empfehlen. :sehrgut:

Offline Goldgans

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 116
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #48 am: 05. Juli 2019, 12:55:39 »
Ihr Lieben,

ist zwar schon ein weilchen her, aber ich wollte Euch mitteilen wie es mir inzwischen geht.

Da ja alle anderen Rauchentwöhnungsmassnahmen nicht gefruchtet hatten, habe ich am 03.04.19 mit dem Dampfen angefangen, und auch da die letzte Kippe geraucht. Seit dem keine mehr angefasst. Vieles ist besser geworden, und ich vermisse die Raucherei kein bisschen mehr. Für mich war das Dampfen die einzigste Möglichkeit. Zur Zeit bin ich dabei, das Nikotin schrittchen Weise zu reduzieren.
Da ich auch selber mische und wickel, kann ich auch alles sehr gut steuern.

Wie lange ich dampfen werde steht noch in den  Sternen. Ich denke aber, dass ich damit irgendwann aufhören werde, wenn ich bereit dazu bin.

LG Goldgans

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3171
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #49 am: 05. Juli 2019, 15:02:44 »
 :sehrgut:

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8990
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #50 am: 05. Juli 2019, 21:04:09 »
Yeah!!
Gratuliere!
Schön nicht mehr zu "denen" zu gehören, wa?


Ich habe eineinhalb Jahre gedampft (gerne), jetzt seit zwei Jahren ganz "ohne alles".
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6644
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #51 am: 05. Juli 2019, 21:35:10 »
Solange man noch am Süchtelstoff Nikotin hängt, sehe ich keinen großen Fortschritt. Das Schlimmste kommt erst noch. Die ersten 14 Tage nach der letzten Nikotinzufuhr. Wird dann schon laufen... wenn überhaupt... Aber ansonsten echt cool :cool:

Offline Jasmin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 193
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #52 am: 06. Juli 2019, 14:39:46 »
Hallo Goldgans,

habe diesen Thread gerade erst entdeckt, und möchte dir zu gut 3 Monaten rauchfrei gratulieren.  :sehrgut:

Anscheinend warst du ein ähnlicher Typ Raucher wie ich: Man will aufhören, schafft es aber nicht. Da ist die E-Zigarette eine super Alternative.

Ich dampfe seit gut 4 Jahren, und habe nie wieder einen Zug an der Kippe gemacht. Nach einem Jahr dampfen kam mal eine Phase nach dem Motto:"Jetzt hast du es geschafft, könntest ja mal eine einzige probieren..." Aber ich kenne mich ganz gut, und glaube, dass das bei mir wieder zum Einstieg geführt hätte.

Mein Rat für dich: Geh nicht zu schnell mit dem Nik runter, denn auch das hat bei vielen zum Rückfall geführt. Wenn man sich mal intensiv mit dem Thema "Nikotin" befasst, erfährt man, dass Nikotin genau so viel/genauso wenig abhängig macht wie Koffeein.

Offline Goldgans

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 116
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #53 am: 12. Juli 2019, 10:00:34 »
Lieben Dank Euch allen.

Jasmin,
genauso war es bei mir auch. Seit 2006 habe ich mit allen mögllichen Helferlein und auch Therapien versucht vom Rauchen wegzukommen. Ohne Erfolg. Erst ein kleiner Schubs aus dem Bekanntenkreis hat mich zum Dampfen gebracht. Das Nikotin im Grunde nichts anderes ist als z.B. Kaffee oder Schokolade, habe ich dann auch gelernt.
Mit 6mg Nik bin ich ausgestiegen, die neueren Liquids mische ich mit 5mg an. Es wird aber noch eine ganze Weile immer ein Liquid mit 6mg dabei bleiben. Zigaretten kann ich nicht mehr leiden. Sie stinken erbärmlich. Ich kann auch den Rauch von anderen nicht mehr wirklich ab.
Ich habe mich sehr intensiv mit der Materie auseinander gesetzt, und finde es auch von den Medien sehr verwerflich, dass die Bevölkerung falsche und schädliche Informationen übers Dampfen erhält, die sich auf Studien beruhen, die wer auch immer in Auftrag gegeben haben, und nicht auf den Menschen anwendbar sind.

Zur Zeit habe ich das Gefühl, dass mein Körper sich versucht zu reinigen. Meine Muskulatur ist nicht mehr so schnell müde. Meine Haut verändert sich, und meine Stimme ist sehr laut geworden. Mittlerweile kann ich auch wieder drei Sätze mit einem Atemzug sprechen ohne in Luftnot zu geraten.
Und als Kompott zum Schluß, mein Geldbeutel dankt es mir auch. Durch das selber Wickeln und Mischen gebe ich nur noch 1/9 des Geldes aus, was ich vorher beim Rauchen ausgegeben habe.

Liebe Grüße Goldgans

Offline Der Bote

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6161
  • Am Arsch vorbei...geht auch ein Weg.
    • Mountainprophet
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #54 am: 12. Juli 2019, 14:31:20 »
Einfach nur  :clever: :sehrgut:!

 :bye:
"Kein Netz" ist das neue "Keine Ahnung"!
"Sag mal, bei euch im Kindergarten, sind da auch Ausländer? "Neee, da sind nur Kinder!"
Deutsche, kauft deutsche Bananen, deutschen Kaffee, deutsche Orangen, deutsche...!
Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen darf?

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6644
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #55 am: 12. Juli 2019, 18:43:45 »
Zitat von: Goldgans am 12. Juli 2019, 10:00:34
Ich habe mich sehr intensiv mit der Materie auseinander gesetzt, und finde es auch von den Medien sehr verwerflich, dass die Bevölkerung falsche und schädliche Informationen übers Dampfen erhält, die sich auf Studien beruhen, die wer auch immer in Auftrag gegeben haben, und nicht auf den Menschen anwendbar sind.

Letztes hab ich gelesen, daß San Francisco die E-Zigarette verbietet. Hier zum Beispiel

https://m.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/streit-um-den-dampf-san-francisco-verbietet-e-zigaretten/24498640.html

Zitat von: Goldgans am 12. Juli 2019, 10:00:34
Meine Haut verändert sich

Das war mir auch aufgefallen, als ich aufgehört hab. Die Haut wird schöner, das Weiß in den Augen wird weißer und ist nicht mehr so grau und das Zahnfleisch ist nicht mehr so blaß. Nichtraucher sehen halt gesünder aus. :clever:

Offline Zuckerwasser

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 201
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #56 am: 12. Juli 2019, 20:34:54 »

Ich habe mich sehr intensiv mit der Materie auseinander gesetzt, und finde es auch von den Medien sehr verwerflich, dass die Bevölkerung falsche und schädliche Informationen übers Dampfen erhält, die sich auf Studien beruhen, die wer auch immer in Auftrag gegeben haben, und nicht auf den Menschen anwendbar sind.


Könntest du eventuell diese Studien hier verlinken? Würde sie gerne mal lesen.

Offline Der Bote

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6161
  • Am Arsch vorbei...geht auch ein Weg.
    • Mountainprophet
"Kein Netz" ist das neue "Keine Ahnung"!
"Sag mal, bei euch im Kindergarten, sind da auch Ausländer? "Neee, da sind nur Kinder!"
Deutsche, kauft deutsche Bananen, deutschen Kaffee, deutsche Orangen, deutsche...!
Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen darf?

Offline Zuckerwasser

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 201
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #58 am: 13. Juli 2019, 08:46:14 »
Ein Link zu den Studien wäre nett.
Goldgans hat die sicher direkt parat.  :smile:

Trotzdem danke für den Link zu diesem Forum, aber wenn jemand die Quellen direkt hat müsste ich mich nicht durch Medienberichte wühlen.  :schaem:

Offline Goldgans

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 116
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #59 am: 13. Juli 2019, 11:34:28 »
 Zuckerwasser

leider muß ich Dich enttäuschen. Ich bekomme das Verlinken nicht hin, da ich das noch nicht gemacht habe und auch noch nicht solange in Foren unterwegs bin. "Der Bote" hat Dir aber einen sehr guten Link gegeben. Dort sind sogar Youtuber dabei, die die Links unter ihren Beiträgen haben, wenn man direkt sich den Beitrag auf Youtube ansieht. Dazu kommt noch, dass ich die Seiten von Studien, die ich lesen kann, nicht abspeicher. Sprich ich muß die Suchmaschine bemühen und selber suchen.
Und sorry, für Studien, die meiner persönlichen Meinung nach, unterste Schublade sind, verschwende ich nicht ein Bit Speicherplatz.

LG Goldgans