Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?  (Gelesen 5868 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zuckerwasser

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 128
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #60 am: 13. Juli 2019, 14:06:52 »
Autor und Jahr würden auch reichen und die Studien zu finden.
Aber ich seh schon, das wird vermutlich auch nichts.
Trotzdem danke.

Offline Jasmin

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 52
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #61 am: 13. Juli 2019, 21:58:29 »
Mich regt das auch immer noch auf, dass so viele Unwahrheiten über das Dampfen verbreitet werden. Aber Hauptsache, Deutschland darf weiterhin für Alkohol und Medikamente Werbung machen. Das animiert die Jugend ja nicht.  :wand:

Ich kann zu meiner Gesundheit folgendes sagen: Schon lange keine Lungengeräusche mehr. Raucherhusten war nach knapp einer Woche weg. Bevor ich mit dem Dampfen anfing, habe ich täglich 2 Blutdrucktabletten (zu hoch) genommen. Diese liegen lange im Müll. Luftnot ist auch lange weg. Zugenommen habe ich auch nicht (liegt alles am Essen, nicht daran ob man raucht oder nicht).

Der "Suchtdruck" nimmt schnell erheblich ab. Der Geschmackssinn verbessert sich, ebenso der Geruchssinn (was nicht unbedingt von Vorteil ist  :mocking: ) Mit der Dampfe kommt man ohne Entzugserscheinungen vom Rauchen weg.

Und da will man mir erzählen, dass das Dampfen sooo schädlich ist?

Wer es allerdings ohne Dampfen schafft, vom Rauchen weg zu kommen...  :sehrgut:

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6577
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #62 am: 13. Juli 2019, 22:06:11 »
Zitat von: Jasmin am 13. Juli 2019, 21:58:29
Zugenommen habe ich auch nicht (liegt alles am Essen, nicht daran ob man raucht oder nicht).

Raucher können 200 bis 400 Kalorien mehr verbrauchen, weil der Stoffwechsel auf Hochtouren läuft um die Gifte abzubauen. Daher braucht der Stoffwechsel nach dem Rauchstopp etwas (ca. 14 Tage) und daher nimmt man (evtl) zu. Und im Normalfall wieder ab. Quelle: Mein Hausarzt.
Ick wunder mir über jarnüscht mehr.

Offline Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6011
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #63 am: 13. Juli 2019, 22:20:08 »
 :ironie:

Da ist es ja kalorientechnisch am günstigsten, wenn Frau in der Menopause mit dem Rauchen anfängt.   :lachen:

(Durch den fehlenden Eisprung verbraucht der Körper ca. 300 Kalorien weniger) . Bissl rauchen, schon passt der Stoffwechsel wieder.  :ok:


Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6577
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #64 am: 13. Juli 2019, 22:26:12 »
 :lachen:

1. Sach ich ja.
2. Hab mir einen Fächer bei Amazon für die zweite unerwünschte Nebenwirkung bestellt.

 :lachen:

Für alle weiteren Problemchen wird zu gegebener Zeit ne Lösung gefunden :ok:
Ick wunder mir über jarnüscht mehr.

Offline Goldgans

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 116
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #65 am: 14. Juli 2019, 08:16:38 »
Autor und Jahr würden auch reichen und die Studien zu finden. 

Ich empfehle den Youtube Kanal Vape Scene Investigation. Der Mann ist sehr gut und hat alle Links über Studien und Quellen unter den jeweiligen Filmen, sehr viel Information.

LG Goldgans

Offline Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2010
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #66 am: 15. Juli 2019, 20:55:56 »
Mich regt das auch immer noch auf, dass so viele Unwahrheiten über das Dampfen verbreitet werden.

Dem kann ich nur beipflichten. Selbst wenn man mal als Wahr annehmen würde das es keine Daten zu den gesundheitlichen Risiken des Dampfens gäbe sagt schon die pure logik das eine Menge an Stoffen die ich an einer Hand abzählen kann (jetzt ohne Aromastoffe) aller Wahrscheinlichkeit nach wesentlich weniger Schädlich ist als ein Mix aus mehr als 10.000 Stoffen von denen einige sogar noch radioaktiv sind und die sich von ihrer Konsistenz her auch in der Lunge festsetzen.

Die beiden größten Risiken beim Dampfen sind die Aromen die man nicht unbedingt brauch und das einem die Akkus in der Hosentasche hochgehen.

Was die Datenlage angeht. Es gibt durchaus Studien zu Langzeitwirkungen es gibt sogar welche die älter sind als das Dampfen selbst nur das es dort um die Auswirkungen von Nebelmaschinen (der Dampf der Nebelmaschine hat die selben Inhaltsstoffe wie die E-Zigarette lediglich das Nikotin fehlt) auf Angestellte und Besucher von Diskotheken und Theatern ging.
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Offline Der Bote

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5808
  • Am Arsch vorbei...geht auch ein Weg.
    • Mountainprophet
Re: Föderung mit dem Rauchen aufzuhören?
« Antwort #67 am: 17. Juli 2019, 10:55:31 »
Zitat von: Goldgans am 14. Juli 2019, 08:16:38
Ich empfehle den Youtube Kanal Vape Scene Investigation. Der Mann ist sehr gut und hat alle Links über Studien und Quellen unter den jeweiligen Filmen, sehr viel Information.

Ja, Simon ist ok. Der Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UCtiWrbVf93tJyzA1Tj28S8w :yes:
"Kein Netz" ist das neue "Keine Ahnung"!
"Sag mal, bei euch im Kindergarten, sind da auch Ausländer? "Neee, da sind nur Kinder!"
Deutsche, kauft deutsche Bananen, deutschen Kaffee, deutsche Orangen, deutsche...!
Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen darf?