Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft  (Gelesen 4816 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SandraN

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #30 am: 04. April 2019, 03:04:30 »
Ich drehe mich also weiterhin im Kreis.
Wertvolles habe ich nicht, ausser der Orthese die ich jetzt tragen muss.
Auch wenn kein Geld im Haus ist, muss es ja angegeben werden. Es gibt bestimmt irgendeinen Datenaustausch mit dem JC und dann erfahren sie es auch.
Ein Formular habe ich nicht bekommen, wird wohl alles vor Ort (Büro vom GV) gemacht.

Danke schonmal bis hier hin. Mit dem JC können wir vielleicht heute Abend klären? Wäre sehr nett von Dir.

Offline oldhoefi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10747
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #31 am: 04. April 2019, 03:29:28 »
@SandraN,

entweder ist dieser Sachbearbeiter komplett verplant oder ich.

Zitat
Auf der Abfindungserkärung steht die Gesamtsumme-Vorschuß=Restbetrag, zusätzlich: Leistung für Invalidität.
Das JC wollte dann wissen ob es eine Versicherungsleistung ist oder Kündigung einer Kapitalversicherung. Worauf ich denen das Schreiben der Versicherung gegeben habe aus dem hervorgeht, dass es eine Unfallleistung ist. Mit dem Vermerk, dass die Abfindungserklärung bereits vorliegt.
Versicherungsleistungen für Invalidität (= Absicherung Unfall) ergeben sich mit absoluter Sicherheit nicht aufgrund der Kündigung einer Kapitalversicherung (= Kapital bildend).

Wenn eine Kapitalversicherung gekündigt wird, erfolgt eine Erstattung des Rückkaufwertes der Versicherung und keine Versicherungsleistung für Invalidität aus der bestehenden Police.

Zitat
Jetzt wollen die noch einen ausgefüllten Unfallfragebogen, den Versicherungsschein und einen Nachweis aus dem hervor geht, wofür die Versicherungsleistung erfolgt (z. B. Schadenersatz, Beschaffung von Hilfsmitteln, laufende Rentenzahung).
Den Versicherungsschein und den Nachweis über welche genaue Versicherungsleistung es sich dabei handelt kann ich noch nachvollziehen und verstehen. Um eine genaue Zuordnung des Einkommens (§ 11 oder § 11a SGB II) vornehmen zu können.

Zitat
Was soll ich in dem Unfallfragebogen angeben? Muss ich da was angeben? Zu den Verletzungen sollen ärztliche Gutachten beigefügt werden.
Aber was will das Jobcenter mit einem Unfallfragebogen nebst ärztlichen Gutachten, um die ggf. Anrechnung von Einkommen prüfen zu können?

Etwa die zustehende Leistung aus der Versicherungspolice nochmal gesundheitlich überprüfen, obwohl die Leistung für Invalidität von der Versicherung bereits ausgezahlt wurde.

Zitat
Schaden zur Unfallversicherung
Der Facharzt hat geprüft und folgende gesundheitliche Beeinträchtigung festgestellt:
[…]
Kapitalleistung für Invalidität
Das Schreiben der Versicherung geht nicht mehr deutlicher.

Also was will das Jobcenter mit dem o. g. Unfallfragebogen plus ärztliche Gutachten, wenn der Facharzt der Versicherung eine Schaden-Entscheidung getroffen hat und die Versicherungsleistung bereits getätigt wurde.
„Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.“ (Heinrich Heine)

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54139
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #32 am: 04. April 2019, 03:46:41 »
Zitat
Das Schreiben kam Freitags und habe es an dem Wochenende beim JC in den Briefkasten geschmissen.
Welchen Freitag / welches Datum?
Gabs nach der OP nochmal eine ärztliche Feststellung der Invalidität oder Versteifung oder was auch immer??
@oldhoefi:
Zitat
Kapitalleistung für Invalidität
dauerhafte Funktionsbeeinträchtigung Fuß 2,67 %
Was brauchts da noch genauer?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline SandraN

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #33 am: 04. April 2019, 23:18:38 »
Guten Abend

@oldhoefi
Ich glaube die Sachbearbeiter sind voll verplant. Die wissen vielleiccht nicht wie sie es anrechnen sollen und wollen Zeit schinden.

@coolio
Das Schreiben der Versicherung mit Datum vom 08.02.18 kam am 16.02.18 bei mir an. Habe es dann am Wochenende (17.02.18 oder 18.02.18).
Habe mir leider nur notiert das ich es am WE in den Briefkasten beim JC geschmissen habe. Sonst gebe ich alles persönlich ab und lasse mir einen Stempel geben aber ich wusste ja nicht was da noch alles nach kommt.

Nach der OP gab es nach diversen Untersuchungen auch noch ein Gutachten für die Versicherung. Der Aussendienstler der Versicherung pflückte das Gutachten schon halb auseinander, wegen angeblicher Unklarheiten zu meinen Ungunsten. Um eventuell mehr zu bekommen hätte ich einen Anwalt einschalten müssen mit weiteren Untersuchungen und Gutachten, dass kann Jahre dauern, deshalb habe ich mich dann auf die Abfindung eingelassen.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54139
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #34 am: 04. April 2019, 23:42:26 »
Zitat
Habe es dann am Wochenende (17.02.18 oder 18.02.18).
... was denn? zur Kenntnis genommen, oder?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline SandraN

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #35 am: 04. April 2019, 23:59:16 »
@coolio

 :wand:
Habe es dann am Wochenende (17.02.18 oder 18.02.18), beim JC in den Briefkasten geworfen.
« Letzte Änderung: 05. April 2019, 00:21:53 von SandraN »

Offline SandraN

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #36 am: 06. April 2019, 00:29:36 »
@coolio
Bist du wieder auf der Erde  :flag:
Kannst du noch helfen?

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54139
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #37 am: 06. April 2019, 00:42:47 »
Ja - das -Männchen ist 'on Earth' (nur HB gibts nimmer   :lol: )
was gibts nach den kompetenten Antworten von mir noch zu tun?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline SandraN

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #38 am: 06. April 2019, 01:10:28 »
@coolio
Hatte dir PN geschickt.  :grins:
Den Versicherungsschein und alle anderen Unterlagen von der Versicherung kann ich denen von mir aus nochmal zukommen lassen aber was soll ich dem JC bezüglich dem geforderten Unfallfragebogen antworten? Ich gebe keinem SB einfach meine Gutachten raus.

Hast Du vielleicht einen § dazu??

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54139
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #39 am: 06. April 2019, 01:13:57 »
Hast Du eine Frist? Welche?
----------
Ich muss mir das in Ruhe nochmal gänzlich zu Gemüte führen.
Dann sollte es Futter für ein Schreiben geben.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline SandraN

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #40 am: 06. April 2019, 01:20:40 »
Hatte ich schon geschrieben:

Schreiben vom 26.03.2019
Aufforderung zur Mitwirkung

Sie haben Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nah dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) beantragt.
Sie haben das Schreiben Ihrer Versicherung vorgelegt, wonach es sich bei der Zahlung um eine Leistung der Unfallversicherung handelt.
Leider lässt sich dem Schreiben nicht entnehmen, wofür die Leistung gedacht ist.
Es ist zu überprüfen, ob und inwieweit Sie ein Anspruch auf Leistungen besteht beziehungsweise bestanden hat.
Folgende Unterlagen beziehungsweise Angaben werden hierzu noch benötigt:
-ausgefüllten Unfallfragebogen,
-Versicherungsschein zur Unfallversicherung
-Nachweis aus dem hervor geht, wofür die Versicherungsleistung erfolgt (z. B. Schadenersatz, Beschaffung von Hilfsmitteln, laufende Rentenzahlung)

Bitte reichen Sie diese bis 12.04.19 ein

Wer Sozialleistungen beantragt oder erhält, hat alle Tatsachen anzugeben, die für die Leistungen erheblich sind und Änderungen in den Verhältnissen unverzüglich mitzuteilen (§ 60 Erstes Buch Sozialgesetzbuch - SGB I)
Haben Sie bis zum genannten Termin nicht reagiert oder die erforderlichen Unterlagen nicht eingereicht, können die Geldleistungen ganz versagt werden, bis Sie die Mitwirkung nachholen (§§ 60, 66, 67 SGB I) Dies bedeutet, dass Sie keine Leistungen erhalten.

Würde es gerne Anfang nächster Woche abgeben, damit die endlich berechnen können. Dann kommt bestimmt der nächste Ärger.
Danke schon mal für deine Hilfe

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54139
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #41 am: 06. April 2019, 01:25:17 »
Ok nu habs sogar ich gefressen..... nu nochmal in Ruhe lesen
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline SandraN

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #42 am: 06. April 2019, 01:33:27 »
Ja, ganz entspannt - es ist schließlich Wochende  :grins:

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54139
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #43 am: 06. April 2019, 01:40:12 »
Was gibtst Du freiwillig raus?
Versicherungssschein (dort sind sicher auch die Leitungen der Versicherung beschrieben), Leistungsbescheid der Vers.-sonst brauchts eigentlich nix???.
Oder stehen im Bescheid auch noch Diagnosen?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline SandraN

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #44 am: 06. April 2019, 02:06:22 »
Im Versicherungsschein steht das normale -
Kapitalleistung bei Invalidität mit Progression... Rentenleistung bei Invalidität... Krankenhaustagegeld... ambulante OP... Kosmetische OP... Kurbeihilfen... Bergungskosten

Im Bescheid steht:
Kapitalleistung für Invalidität
dauerhafte Funktionsbeeinträchtigung des rechten Fußes um 1/15, Invaliditätsgrad 2,67 %.
Da stehen keine Diagnosen.

Danach kam ja nur noch die Abfindungserklärung.