Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft  (Gelesen 4808 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54112
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #90 am: 17. Juni 2019, 02:36:43 »
Welche Leistungen erhältst Du derzeit nicht???????
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline SandraN

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #91 am: 17. Juni 2019, 02:39:56 »
Ich bekomme alle mir zustehenden Leistungen, hoffe ich.

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54112
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #92 am: 17. Juni 2019, 02:42:51 »
Wo ist also Handlungsbedarf?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline SandraN

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #93 am: 17. Juni 2019, 02:53:47 »
Die Aufforderung zur Mitwirkung habe ich nicht erledigt und die wird der mir um die Ohren hauen.
Dem würde ich gerne vorbeugen.

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54112
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #94 am: 17. Juni 2019, 02:58:04 »
Krieg ich noch einen Link dazu, bevor Du schlafen gehst?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline SandraN

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #95 am: 17. Juni 2019, 03:07:29 »
Wozu?

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54112
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #96 am: 17. Juni 2019, 03:11:06 »
mann Frau Gottes - zur Aufforderung zur Mitwirkung  -ach geh schlafen ich nehm mir später die Zeit selbst zu suchen  :heul:
nervt mich gerade.... (vermutlich ist der Anhang eh längst weg....)
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54112
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #97 am: 17. Juni 2019, 04:59:51 »
So ---- hab mir den Sperrmüll nu nochmal angetan.
selbst mit rudimentären Englischkenntnissen wohl verständlich: "Nothing to do"!!!!!!!!!
Lies selbst nochmal ab Antwort #70!
Woher nimmst Du die Kraft für Deine Panikattacken?
Das Einzige was fehlt, ist die Rücknahmeerklärung. Hätte mich bei den armseligen JC-Geistern ohnehin verwundert. somit ==> "Durch Zeitlauf erledigt".
Ist das vll. heftig wurscht?
Leg Dich wieder hin oder "have fun" anderweitig!!
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline SandraN

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #98 am: 14. August 2019, 02:21:14 »
Hallo zusammen

Das Jobcenter gibt keine Ruhe...

Am Freitag kam ein Schreiben mit folgendem Inhalt:

Erinnerung an die Aufforderung zur Mitwirkung vom 26.03.2019

Mit Schreiben vom 26.03.2019 habe ich sie gebeten, bei der abschließenden Klärung Ihres Anspruches auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts mitzuwirken. Bisher liegen folgende Unterlagen nicht vor:
- ausgefüllte Anlage UF (Unfallfragebogen)

Bitte reichen Sie diese Unterlagen bei Ihrem Jobcenter bis 23.08.2019 ein.

Ohne vollständige Unterlagen kann nicht festgestellt werden, ob und inwieweit ein Anspruch auf Leistungen für Sie besteht.

Bitte beachten Sie:

Haben Sie bis zum genannten Termin nicht reagiert oder die erfoderlichen Unterlagen nicht eingereicht, können die Geldleistungen ganz entzogen werden, bis Sie die Mitwwrikung nachholen (§§ 60, 66, 67 Erstes Buch Sozialgesetzbuch - SGB I). dies bedeutet, dass Sie keine Leistungen erhalten.
-----------------------------------------------------

In der Anlage UF steht:
Ein auf anderen gesetzlichen Vorschriften beruhender Anspruch auf Ersatz eines Schadens geht gemäß § 116 Zehntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB X) auf die Leistungsträger über, soweit diese auf Grund des Schadensereignisses Sozialleistungen erbracht haben oder erbringen. Der Übergang des Schadensersatzanspruchs erfolgt nur in Höhe der geleisteten Sozialleistungen. Falls Ihnen oder einer mit Ihnen in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Person daher Leistungen als Folge einer Schädigung durch Dritte zustehen, muss das Jobcenter Ihre Schadensersatzansprüche gegen Ihren Schädiger bzw. dessen Versicherung verfolgen. Im Falle des Übergangs des Schadens-ersatzanspruches sind Ihnen Erklärungen oder Handlungen, die den Anspruch des Jobcenters kürzen könnten, untersagt. Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen daher möglichst umfassend und wahr-heitsgemäß. Die Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter des Jobcenters sind Ihnen in Zweifelsfragen beim Aus-füllen dieser Anlage gern behilflich.

Muß ich den eventuell doch ausfüllen?
Was schreibe ich denen jetzt? Ich möchte das Kapitel endlich mal abschließen und meine Ruhe haben.

Danke schonmal für eure Hilfe

LG
SandraN


Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5704
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #99 am: 14. August 2019, 09:13:45 »
Also noch mal:
Du hast einen Schaden erlitten
Du hast Schadenersatzansprich gegenüber deiner privaten Unfallversicherung geltend gemacht und  erhalten
Du gehst ggf noch wegen Behandlungsfehler gegen Arzt/Ärzte vor
Die normalen Behandlungskosten wurden von der gesetzlichen Krankenversicherung bezahlt

Ein Unfallfragebogen ist ausschließlich für deine Versicherung notwendig gewesen.

Das JC hat keine Ansprüche aus Unfällen die dir passiert sind gegen private Unfallversicherungen.

Der Bogen vom JC wird daher auf Ablage verschoben nebst sämtlicher weiterer die noch kommen. Es geht das JC schlichtweg gar nichts an wie es zum Unfall gekommen ist und was an Schäden nun bei dir vorhanden ist.
Die verwechseln private Unfallversicherung mit Berufsgenossenschaften,welche bei Wege Unfällen oder am Arbeitsplatz ggf zu Renten verdonnert werden könnten. Nur bei diesen wäre dann ggf ein direkter Erstattungsanspruch gegeben ähnlich wie bei noch nicht abgeschlossenen Verfahren EM Rente. Das trifft jedoch bei dir nicht zu!

Offline SandraN

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Einmalzahlung Invaliditätsleistung+Anrechnung+Vermögensauskunft
« Antwort #100 am: 14. August 2019, 23:16:42 »
@crazy
und alle anderen natürlich auch

Vielen Dank für die ausführliche Zusammenfassung. Habe dazu noch eine Frage.

Es geht ja hier um den Unfall mit Folgeschaden. Folgeschaden wegen eines eventuellen Behandlungsfehlers, daher sehen die wohl eine Chance an Geld zu kommen. Das hat ja nichts mit der Unfallversicherung zu tun sondern mit dem Arzt.

Folgendes habe ich dazu gefunden:
https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:6lhBfu_e9YgJ:https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/ct/dam/download/documents/FW-SGB-X-116_ba015131.pdf+&cd=2&hl=de&ct=clnk&gl=de&client=firefox-b-d#9

Dort heisst es:
Regelungen für die Agenturen für Arbeit/ weiteren Aufgabenbereiche im OS
1. Voraussetzungen
Bei Regressansprüchen handelt es sich um zivilrechtliche Ansprüche gegen schadener-
satzpflichtige Dritte. Ein Regressfall liegt vor, wenn folgende Voraussetzungen gegeben
sind:
• Schadensereignis
• dadurch Leistungsgewährung
• Haftung eines Dritten

Schadensereignisse, die eine Haftung auslösen, können z.B. sein:
Verkehrsunfälle – auch Flugzeug-, Eisenbahn- und Ballonunfälle
• Arbeitsunfälle (u.a. Wegeunfälle)
• Unfälle aufgrund der Verletzung der Aufsichtspflicht
• Unfälle aufgrund der Verletzung der Verkehrssicherungspflichten (z.B. Verletzung
Räum- und Streupflicht)
Arzthaftungsfälle (z.B. ärztliche Behandlungsfehler, Geburtsschäden)
• Freizeitunfälle (z.B. Sportunfall)
• Verletzungen/Unfälle durch Tiere
• Strafbare Handlungen (z.B. Schlägerei, Überfall, Missbrauch, Mobbing)
• Produkthaftungsfälle (z.B. Materialschaden)
------------
Dort steht auch irgendwo, dass der Unfallfragebogen direkt an das Team Regress geschickt werden kann. Hat mir aber keiner gesagt - oder geschrieben.

Wenn ich es richtig verstehe gibt es bei mir keinen Regressfall.
Es liegt zwar ein Schadensereignis vor, allerdings erhalte ich nicht deswegen die Leistungsgewährung sondern aufgrund meiner EM-Rente, seit 2012.

Sollte ich es so richtig verstanden haben, kann ich das nicht dem JC als Antwort senden? Oder dem ein oder anderen fällt noch eine andere Formulierung ein. Vielleicht geben die dann endgültig Ruhe.