Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Erbe und Krankenversicherung  (Gelesen 1043 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15250
  • Optionskommune
Re: Erbe und Krankenversicherung
« Antwort #15 am: 06. April 2019, 18:00:21 »
matcher67

Dann wird das schon passen, ich wollte sicher sein das dein JC keinen Mist baut.
Gönn dir was und relaxe etwas bis es weitergeht, aus Eigenerfahrung weiß ich dass das in so einer Situation gut tut!

Ein schönes WE
FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 52724
Re: Erbe und Krankenversicherung
« Antwort #16 am: 06. April 2019, 18:03:34 »
wenn das eine Einstellung nach §331 ist, muss das JC gesicherte Kenntnis von Zuflusshöhe und Zuflusszeitpunkt haben!!! steht explizit in §331!
(wer kann schon in die Zukunft sehen)!!!!
Hier wäre kein Widerspruch möglich, der direkte Zugang zum SG ist damit eröffnet.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline matcher67

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erbe und Krankenversicherung
« Antwort #17 am: 06. April 2019, 18:17:08 »
@Fettnäpfchen...... Du hast recht ich mach jetzt Pause bis zum Termin!
@coolio ……….das was noch offen ist gebe ich noch nachträglich mit an beim Termin, zum Zeitpunkt des Erstellen des Wertfragebogens hatte ich ja noch nicht alles an Geld, Du bist sicher ein Fachmann, das Forum braucht Dich, ich bekomme langsam Kopfschmerzen von den vielen Paragrafen :sad:

Gruß matcher67

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 52724
Re: Erbe und Krankenversicherung
« Antwort #18 am: 06. April 2019, 18:19:15 »
Die §§§ müssen jeweils in den Bescheiden stehen - so einfach
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline matcher67

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erbe und Krankenversicherung
« Antwort #19 am: 06. April 2019, 18:36:21 »
@ coolio    im Bescheid steht der §40 in Verbindung mit §331...…...und es wird beabsichtigt die Leistungen an Ihre Einkommenverhältnisse anzupassen und diese...….. gemäß § 48 du § 330...….aufzuheben???

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 52724
Re: Erbe und Krankenversicherung
« Antwort #20 am: 06. April 2019, 20:12:03 »
Da isser doch mein Liebling: §331 §330 usw.
Welche Kenntnis hat das JC bislang konkret?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline matcher67

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erbe und Krankenversicherung
« Antwort #21 am: 06. April 2019, 20:20:12 »
Du meinst jetzt das Einkommen ? 5200€ habe ich errechnet und stehen auf den Wertfragebogen und 570€+583€Bausparsumme kommen noch dazu!

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 52724
Re: Erbe und Krankenversicherung
« Antwort #22 am: 06. April 2019, 20:32:41 »
hat wer entschieden?
Nachlassgericht auf Papier?
Der Erblasser auf Papier?
Wann kommt sicher Zufluss (laut Papier)?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline matcher67

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erbe und Krankenversicherung
« Antwort #23 am: 06. April 2019, 20:55:53 »
Ich habe dies entschieden und errechnet, das Nachlassgericht hat es bestätigt, einen Erblasser brauche ich nicht und wollte ich auch nicht haben,

da ich eine Vorsorgevollmacht habe und als einzigster Zugriff auf das Girokonto habe und den Rest mit der Bank alleine Regel darf. Denn Rest

ufluss regle ich selbst. Dies wird dem JC mit Sicherheit nicht schmecken! Offenlegen muss ich so oder so alles.

Offline matcher67

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erbe und Krankenversicherung
« Antwort #24 am: 16. Mai 2019, 02:22:19 »
Ich wollte Euch mal auf dem laufenden halten, ich hatte dem JB das Erbe offen gelegt und die Hälfte das Erbes zur Schuldentilgung verwendet, dazu gleich 2Gerichtsurteile mit vorgelegt, das Schuldentilgung zulässig ist! Die MA meinte Schuldentilgung fördern wir nicht, dies kann sie nicht entscheiden,nur Ihr Chef- Vor zwei Wochen kam noch die Aufforderung einen Kontoauszug nachzureichen, Restguthaben Sterbeversicherung für weitere Bearbeitung, dies hatte ich schon mit angegeben.Und den Auszug nachgereicht Frist war bis zum 21.05.19.

Nun bleibt nur abwarten, bis Dato habe ich mich noch nicht freiwillig krankenversichert. Da das JB noch keine Entscheidung getroffen hat!

Gruß matcher67

Offline TazD

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 866
Re: Erbe und Krankenversicherung
« Antwort #25 am: 16. Mai 2019, 07:45:37 »
das Nachlassgericht hat es bestätigt,
Das Nachlassgericht bestätigt keinen Nachlasswert. Können und dürfen sie auch gar nicht. Das Nachlassgericht nimmt idR den von dir mitgeteilten Nachlasswert zur Kenntnis und erstellt auf dieser Grundlage die Kostenrechnung.

einen Erblasser brauche ich nicht und wollte ich auch nicht haben,
Als "Erblasser" wird der Verstorbene bezeichnet.  :zwinker:

Offline matcher67

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Erbe und Krankenversicherung
« Antwort #26 am: 16. Mai 2019, 07:56:38 »
Ja o.k. das stimmt, ich hatte das falsch verstanden, da das JB dies zur Vorlage verlangte.


Gruß matcher67