Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(  (Gelesen 8463 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline war ich nicht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 65
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #120 am: 29. April 2019, 15:37:02 »
Ja, ich bin auch gespannt wie er darauf reagieren wird  :smile:

Klar, so bald Feedback kommt, werde ich berichten.

Nochmal vielen Dank für Deine Hilfe  :yes:

Offline war ich nicht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 65
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #121 am: 06. Mai 2019, 12:59:52 »
Hallo Leute  :smile:

mein AV hat sich bis jetzt nicht gemeldet  :sad:

Heute Abend werde ich das 2. Schreiben beim JC einwerfen (Stellungnahme).

@Oldhoefi, ich bin morgen erst ab ca. 18 Uhr online, dann gebe ich direkt Bescheid ob Post von AV da ist. Vorher geht es nicht, da Termine und Zahnarzt  :heul:

Online SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3031
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #122 am: 06. Mai 2019, 14:13:32 »
Zitat von: war ich nicht am 06. Mai 2019, 12:59:52
Heute Abend werde ich das 2. Schreiben beim JC einwerfen (Stellungnahme).

War das nicht für den 8.5. geplant?

Offline oldhoefi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10747
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #123 am: 06. Mai 2019, 18:20:17 »
@war ich nicht,

Zitat von: war ich nicht am 06. Mai 2019, 12:59:52
mein AV hat sich bis jetzt nicht gemeldet
Was bei Schreiben 1 zu erwarten war, denn die darin gesetzte Frist wurde terminiert bis spätestens 08.05.2019.

Gleichfalls ist für Schreiben 2 die Anhörungsfrist bis 08.05.2019 noch nicht abgelaufen.

Ich gehe insgesamt sehr stark davon aus, dass der AV erst nach Ablauf des 08.05.2019 tätig wird, wie auch immer.

Zitat von: war ich nicht am 06. Mai 2019, 12:59:52
Heute Abend werde ich das 2. Schreiben beim JC einwerfen (Stellungnahme).
Definitiv nein!

Sowohl Schreiben 1 als auch Schreiben 2 sind auf den 08.05.2019 ausgelegt und keinen Tag früher.

Der von mir angedachte Fahrplan, welches Schreiben wann und warum beim Leistungsträger einzureichen ist, habe ich in Beitrag
# 110 aufgeführt.

Zitat von: war ich nicht am 06. Mai 2019, 12:59:52
ich bin morgen erst ab ca. 18 Uhr online, dann gebe ich direkt Bescheid ob Post von AV da ist
Das reicht mir vollkommen aus.
--->
Zitat von: oldhoefi am 29. April 2019, 09:20:31
Wenn sich der Leistungsträger tot stellt, am 07.05.2019 sobald der Briefträger bei Dir durch ist, bitte gleich hier melden.
Erst nach Deinem morgigen Posteingang wird ersichtlich, ob Schreiben 2 in dieser Form am 08.05.2019 dem Leistungsträger zu übermitteln ist oder nicht.

Bitte in Geduld üben – auch wenn es schwer fällt – und nichts voreilig überstürzen.
„Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.“ (Heinrich Heine)

Offline war ich nicht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 65
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #124 am: 07. Mai 2019, 18:05:03 »
Ein Brief von meinem AV leider nicht da  :sad:

Schreiben 2 habe ich eben beim JC eingeworfen (Hausbriefkasten)




Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3117
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #125 am: 07. Mai 2019, 18:09:22 »
Warum willst du nicht die sehr gute Hilfe von @oldhoefi annehmen?

Mit deiner Ungeduld machst du es dir evtl. nur selbst schwer.

Offline war ich nicht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 65
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #126 am: 07. Mai 2019, 18:13:44 »
Verstehe ich nicht!

Ich muss bis morgen meine Stellungnahme zur Anhörung abgeben!
Er wird es morgen kriegen, also was für eine Ungeduld?


Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54139
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #127 am: 07. Mai 2019, 18:18:16 »
Anm.:
der Einwurf am 7. war wohl nach Geschäftszeiten.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline war ich nicht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 65
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #128 am: 07. Mai 2019, 18:20:00 »
Ja, vor ca. 30 Minuten  :smile:

Offline oldhoefi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10747
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #129 am: 08. Mai 2019, 01:47:09 »
@war ich nicht,

Zitat von: zugchef werner am 07. Mai 2019, 18:09:22
Mit deiner Ungeduld machst du es dir evtl. nur selbst schwer.
Nicht nur sich selbst, sondern mir auch und das von Anfang an.

Zitat von: war ich nicht am 07. Mai 2019, 18:13:44
Ich muss bis morgen meine Stellungnahme zur Anhörung abgeben!
Ich habe zwischenzeitlich mehrfach wiederholend geschrieben, dass AM 08.05.2019 (dieser Tag hat 24 Stunden) die vorbereitete Stellungnahme zur Anhörung beim Leistungsträger einzureichen ist.

Und das auch nur, wenn bis heute spätestens morgen (08.05.2019) vom Leistungsträger keine Post bei Dir eintrifft.

Zitat von: war ich nicht am 06. Mai 2019, 12:59:52
@Oldhoefi, ich bin morgen erst ab ca. 18 Uhr online, dann gebe ich direkt Bescheid ob Post von AV da ist.
--->
Zitat von: war ich nicht am 07. Mai 2019, 18:05:03
Ein Brief von meinem AV leider nicht da - Schreiben 2 habe ich eben beim JC eingeworfen (Hausbriefkasten)
Man beachte die Zeit dieses Zitates – ich bin nicht im Minutentakt und 24/7 im Forum verfügbar.

Auch geht aus meinen diversen Beiträgen deutlich hervor, dass ich lediglich auf die Rückmeldung gewartet habe, ob heute Post vom Leistungsträger eingetrudelt ist. Von einem heutigen Einwurf des Schreibens 2 war von mir nie die Rede.

Das ich ggf. noch eine „Freigabe“ oder ein „Stopp“ für das Schreiben 2 erteilen wollte, bevor Du das an den Leistungsträger weiterleitest, auf den Gedanken scheinst Du erst gar nicht zu kommen.

Nun hat der zuständige Arbeitsvermittler das Schreiben 2 am 08.05.2019 bereits morgens innerhalb der Bürozeit auf dem Tisch liegen, was ich auch guten Gründen vermeiden wollte. Da stecken von mir durchdachte Strategie und Taktik dahinter – und kein voreiliger Gehorsam – in dem man gewisse Sachverhalte so spät wie möglich (aber innerhalb der Frist) dem Leistungsträger übermittelt.

Die Zusammenhänge von Schreiben 1 und Schreiben 2 und die gleichlautenden Fristabläufe einschließlich 08.05.2019 (bis 24:00 Uhr) scheinen immer noch nicht erkannt worden zu sein, obwohl ich diese längst in meinem „Fahrplan“ und auch danach noch mehrfach erklärt habe.

Jetzt ist das Kind – erneut wegen Nichtabwarten – im Brunnen gelandet. Das ich aufgrund dessen ständig am Ausbügeln, am Hinterherhecheln und am wiederholten Erklären bin, was eigentlich von Anfang an nicht erforderlich gewesen wäre, scheint nicht zu interessieren.

Du musst Dich nicht an meine empfohlenen Vorgehensweisen halten, aber wenn ich schon einen Schlachtplan entwerfe, dazugehörige Schriftsätze verfasse und diese von Dir angenommen werden, kann ich auch erwarten, dass Du meinen zeitlich vorgegebenen Abläufen folgst. Und nicht ständig Dein eigenes Ding wegen völlig überzogener Ungeduld durchziehst, war nur unnötige Arbeit verursacht.

Das vorrangige Ziel ist die Kündigung der rechtswidrigen EinV-Vertrag und das daraus keine Pflichtverletzung und Rechtsfolge abgeleitet werden können (Schreiben 1). Dazu soll sich der zuständige Arbeitsvermittler erst einmal erklären und entscheiden.

Zweitrangig ist die Stellungnahme zur Anhörung (Schreiben 2), da diese ganz bewusst nur auf Schreiben 1 verweist. Denn die in der Anhörung vorgeworfene Pflichtverletzung basiert wiederum auf der o. g. rechtswidrigen EinV-Vertrag.

Du wärst auch nicht verpflichtet, eine Stellungnahme zur Anhörung abzugeben. Im Gegensatz zum zuständigen Arbeitsvermittler, für den die Pflicht besteht, über Deine Kündigung der EinV-Vertrag zu entscheiden.

Da ich zwischenzeitlich etwas angefressen bin, werde ich mich zur weiteren von mir angedachten Vorgehensweise der EinV-Vertrag Kündigung (gesetzte Frist bis spätestens 08.05.2019) erst diese Tage dazu melden.

Soviel vorab. Dass sich dazu der Leistungsträger in Schweigen hüllt und sich mit ziemlicher Sicherheit nicht an die Fristsetzung hält habe ich bereits erwartet. Da ich bei meinen verfassten Schriftsätzen grundsätzlich darüber hinaus denke, habe ich bereits die weitere Strategie im Kopf.

Vorausgesetzt, Du willst das noch – dann allerdings von mir verbunden mit der Auflage, dass Du Deine fortwährende unnötige Ungeduld ablegst.
„Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.“ (Heinrich Heine)

Offline war ich nicht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 65
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #130 am: 08. Mai 2019, 03:01:54 »
Liebe Oldhoefi,

die Stellungnahme muss morgen vormittags bei meinem AV sein, ist sie das nicht, wird sanktioniert!
Da mein AV die bisherige Post ignoriert, ist es spät. morgen früh beim lesen dieser Stellungnahme erst Mal vorbei mit Ignorieren. Dann muss er irgendwie drauf reagieren! Und deswegen ist die Stellungnahme seit gestern Abend (Dienstag) genau da, wo sie sein soll. Ganz unabhängig davon ob Du damit einverstanden bist oder nicht.

Sehr gerne nehme ich Deine Hilfe an, allerdings werde ich mich für das, was ich wann tue weder rechtfertigen, noch entschuldigen!


Ich werde jetzt die Reaktion meines AV abwarten  :smile:

So bald sich etwas tut, werde ich selbstverständlich informieren.


Online SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3031
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #131 am: 08. Mai 2019, 07:04:45 »
Ob das Schreiben heute direkt "auf dem Tisch" des AV liegt, ist fraglich (eAkte/Scanzentrum).   :scratch:

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15973
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #132 am: 08. Mai 2019, 07:17:07 »
Das ist letztlich irrelevant. Interne Abläufe gehen ausschließlich zu Lasten der Behörde.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Online SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3031
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #133 am: 08. Mai 2019, 07:37:19 »
Das war darauf bezogen, dass vermieden werden sollte, dass das Schreiben gleich heute vormittag vorliegt.

Offline oldhoefi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10747
Re: EGV mit Maßnahme unterschrieben :-(
« Antwort #134 am: 08. Mai 2019, 07:46:40 »
@war ich nicht,

aus Deinem letzten Post kann ich endgültig ableiten, dass Du weder meine Beiträge gründlich liest, noch meine Ausführungen verstanden hast – oder einfach nicht willst.

Das zieht sich wie ein roter Faden durch Deinen Thread.

Zitat von: war ich nicht am 08. Mai 2019, 03:01:54
werde ich mich für das, was ich wann tue weder rechtfertigen, noch entschuldigen!
Es war auch DEINE Entscheidung, diese EinV-Vertrag ungeprüft zu unterschreiben.

Warum sollte ich mir noch länger einen Kopf über DEINE EinV-Vertrag und DEINE bevorstehende Sanktion machen, wenn Du meinen (durchdachten) terminierten Ausführungen nicht folgen willst.

Vielmehr machst Du aus reiner Ungeduld genau das Gegenteil von dem, was ich deutlich von mir gebe und willst mir nun erneut den Schwarzen Peter zuschieben.

Soweit waren wir bereits in Beitrag # 75 und folgende (einige Beiträge von div. Usern wurden gelöscht), was mich letztendlich in Beitrag # 85 dazu bewogen hatte, das erste Mal auszusteigen.

Ich habe es trotzdem nochmal versucht, Deine voreiligen Handlungen mit einer hinreichend begründeten EinV-Vertrag Kündigung auszubügeln. Aber offenkundig ist meine Hilfestellung doch unerwünscht, auch wenn nach außen hin was anderes behauptet wird.

Mein erster Eindruck und mein untrügliches Bauchgefühl lassen mich selten im Stich.

Zitat von: war ich nicht am 08. Mai 2019, 03:01:54
Sehr gerne nehme ich Deine Hilfe an
Kann ich laufend nicht erkennen, was Du wiederum aktuell erneut bewiesen hast.

Meine verfassten Schriftsätze und meinen dazugehörigen „Fahrplan“ schüttle ich mir nicht einfach aus dem Ärmel, sondern dafür sind sowohl gedankliche als auch schriftliche Vorbereitungszeiten erforderlich (die niemand sieht).

Da ich mir meine qualitative Arbeit nicht kaputt machen lasse – weil „aus Prinzip“ zeitlich nicht daran gehalten wird – werde ich mit absoluter Sicherheit keine weitere Hilfestellung mehr leisten.

Suche Dir einen anderen Helfer der übernimmt, oder wende Dich an einen Rechtsanwalt.

Da ich es nun endgültig leid bin und mit meiner Freizeit sinnvolleres anzufangen weiß, verabschiede ich mich zum 2. und definitiv letzten Mal aus diesem Thread.

 :bye: :bye: :bye:
„Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.“ (Heinrich Heine)