Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Unterhalt Beistand? Wechsel möglich?  (Gelesen 570 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HeikoHammer

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 131
Unterhalt Beistand? Wechsel möglich?
« am: 12. April 2019, 02:10:51 »
Hallo

Bei der Mutter lebten zwei Kinder.
Bei dem Vater lebten ein Kind.

Das bei dem Vater lebende Kind ist zur Mutter gezogen. Somit müssen die Unterhaltsforderungen neu berechnet werden. Nun geht es um den beauftragten Beistand bei dem Jugend Amt.

Vorher hat sich der Vater mit dem Beistand gut verstanden. Nun ist der Beistand für die gewechselte Tochter gegen den Vater. Diese hat aber das Wissen von der jahrelangen Zusammenarbeit. Der Vater hat ein gestörtes Vertrauensverhältnis zu dem Beistand da diese nun nur noch die Interessen der Anderen vertritt.

Frage:
- Kann man beantragen, dass der Beistand gewechselt wird? (mit Erfolg?)


(habt ihr mich verstanden?)

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 53135
Re: Unterhalt Beistand? Wechsel möglich?
« Antwort #1 am: 12. April 2019, 02:31:24 »
Was hat das ganze mit Unterhaltsberechnung zu tun?
==> neuer Betreuer -> neues Unglück scheint eher Dein Thema zu sein?
Unterhalt(-sberechnung)  ist doch eher was für Zahlenkundige nach festgelegten Regeln?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33646
Re: Unterhalt Beistand? Wechsel möglich?
« Antwort #2 am: 12. April 2019, 04:35:58 »
Zitat von: HeikoHammer am 12. April 2019, 02:10:51
Nun ist der Beistand für die gewechselte Tochter gegen den Vater. Diese hat aber das Wissen von der jahrelangen Zusammenarbeit. Der Vater hat ein gestörtes Vertrauensverhältnis zu dem Beistand da diese nun nur noch die Interessen der Anderen vertritt.

In erster Linie vertritt der Beistand die Interessen des Kindes bzw. der Kinder, unabhängig davon bei welchem Elternteil sie wohnen. Also war schon vor dem Umzug des einen Kindes ein Beistand für alle Kinder zuständig.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)