hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Einladung berufliche Situation ?  (Gelesen 2502 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 123gameover

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Einladung berufliche Situation ?
« am: 27. April 2019, 12:10:54 »
Hallo,

Im Mai endet mein Alg1 Nahtlosigkeit. Zuvor hatte ich Krankengeld bezogen.

Ich war zwei Jahre AU geschrieben. Momentan nicht mehr in Behandlung, weil die Ärzte mir nicht helfen konnten. Momentan warte ich noch auf ein Platz für eine Psychotherapie.

Ich habe am 06.08.2018 ein Gutachten von der Agentur für Arbeit bekommen. Dorr steht : voraussichtlich über 6 Monate , aber nicht auf Dauer .

Jetzt muss ich am 06.05.2019 zum Joncenter wegen Besprechung der beruflichen Situation.

Was soll ich an dem Tag machen? Ich sehe mich noch nicht als Arbeitsfähig. Vor allem,weil viele schlimme Sachen passiert sind und somit sich meine Gesundheit verschlechtert hat.

Soll ich dem Vermittler direkt mitteilen, dass ich von ÄD erneut untersucht werden möchte?
Muss ich eine EgV unterschreiben?
Muss ich bis das ÄD entscheidet Angebote annehmen?
Kann der Sachbearbeiter ein erneutes Gutachten ablehnen? Bzw hab ich einen Anspruch auf eine erneute Beurteilung?
Was ist, wenn das erneute Gutachten zu meinen Ungunsten fällt?

Vielen lieben Dank

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38195
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #1 am: 27. April 2019, 12:55:39 »
Was soll ich an dem Tag machen? Ich sehe mich noch nicht als Arbeitsfähig.

Am besten nachweisen, dass deine Ärzte das auch so sehen und zwar in Form einer AU.

Eigentlich hättest du auch hier weiter schreiben können.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline 123gameover

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #2 am: 27. April 2019, 12:59:09 »
Was soll ich an dem Tag machen? Ich sehe mich noch nicht als Arbeitsfähig.

Am besten nachweisen, dass deine Ärzte das auch so sehen und zwar in Form einer AU.

Das geht ja nicht. Hab doch geschrieben, dass ich momentan nicht AU bin und noch nach Ärzte suche.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38195
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #3 am: 27. April 2019, 13:19:15 »
Seit November 2018? Du solltest langsam wenigstens einen Arzt finden. Ohne weitere AU oder aktuelle Berichte, die deine aktuellen Beschwerden bzw. Einschränkungen belegen, wirst du beim Jobcenter als uneingeschränkt erwerbsfähig eingestuft und auch so behandelt.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline 123gameover

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #4 am: 27. April 2019, 15:12:30 »
Seit November 2018? Du solltest langsam wenigstens einen Arzt finden. Ohne weitere AU oder aktuelle Berichte, die deine aktuellen Beschwerden bzw. Einschränkungen belegen, wirst du beim Jobcenter als uneingeschränkt erwerbsfähig eingestuft und auch so behandelt.

Ich habe ja zahlreiche Atteste und Befunde. Psychische Erkrankungen kann man nicht so schnell therapieren.

Heisst das jetzt, dass das Jobcenter mich trotzdem Vermitteln darf?
Ich bin doch noch auf der Suche. Überall Wartezeiten. Ist ja bekannt bei Psychologen und Psychiater. Ist es denn keine Begründung ? Also dass ich noch keinen Aezt gefunden habe?

Gast45923

  • Gast
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #5 am: 27. April 2019, 15:16:52 »
Guck doch mal auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit unter Ärztlicher dienst.

Offline Wuff

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1273
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #6 am: 27. April 2019, 15:17:29 »
Es ist eine Begründung, sofern man einen SB bekommt, der noch gesunden Menschenverstand besitzt. Dieser wird dann zwar erneut eine amtsärztliche Begutachtung durchführen, aber eben darauf hinweisen, dass bisher kein passender Therapeut/Psychologe gefunden wurde (war bei mir genauso und selbst jetzt nach 3 Jahren habe ich immer noch nur eine Psychiaterin).

Was mich zu einer weiteren Frage bringt, hast du auch eine/n Psychiater/in bzw. sucht danach?

Offline 123gameover

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #7 am: 27. April 2019, 15:22:14 »
Es ist eine Begründung, sofern man einen SB bekommt, der noch gesunden Menschenverstand besitzt. Dieser wird dann zwar erneut eine amtsärztliche Begutachtung durchführen, aber eben darauf hinweisen, dass bisher kein passender Therapeut/Psychologe gefunden wurde (war bei mir genauso und selbst jetzt nach 3 Jahren habe ich immer noch nur eine Psychiaterin).

Was mich zu einer weiteren Frage bringt, hast du auch eine/n Psychiater/in bzw. sucht danach?

Ich muss hinzufügen,dass ich eine GdB 40 habe.

Nach einem Psychiater suche ich auch. Aber da es bei mir auch um eine Störung der sexuellen Identität geht,ist es schwierig einen Psychologen und Psychiater zu finden, welcher sich in diesem Gebiet gut auskennt.

Sollte ich lieber einen aufsuchen bevor mir noch die Leistungen gestrichen werden?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38195
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #8 am: 27. April 2019, 15:23:36 »
Sollte ich lieber einen aufsuchen bevor mir noch die Leistungen gestrichen werden?

Wie weit ist denn der Facharzt entfernt, bei dem du bis November 18 in Behandlung warst?

Man wird dir die Leistungen nicht streichen, weil du keinen Arzt hast. Es wird dir nur schwerer gemacht als nötig.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Gast45923

  • Gast
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #9 am: 27. April 2019, 15:26:35 »
Du kannst deinen SB. bitten, den ärztlichen Dienst zu beauftragen ohne bereits in Behandlung zu sein.

Offline 123gameover

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #10 am: 27. April 2019, 16:15:42 »
Sollte ich lieber einen aufsuchen bevor mir noch die Leistungen gestrichen werden?

Wie weit ist denn der Facharzt entfernt, bei dem du bis November 18 in Behandlung warst?

Man wird dir die Leistungen nicht streichen, weil du keinen Arzt hast. Es wird dir nur schwerer gemacht als nötig.

Danke. Er war so 4 km entfernt. Aber er hatte Schwerpunkt Suchttherapie. Habe ich erst später vemerkt weil dort viele Suchtpatienten kamen . Das hat mich dann belastet weil ich schlimme Erfahrungen mit Drogenabhängige gemacht habe. Daher habe ich abgebbrochen.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38195
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #11 am: 27. April 2019, 16:52:35 »
Du brichst eine Therapie, die dir offenbar behilflich war, ab weil da ab und zu Suchtkranke rumliefen?

Du wirst keinen Arzt finden, der GID als alleinigen Schwerpunkt hat.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10812
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #12 am: 27. April 2019, 16:55:46 »
Im Wartezimmer eines Therapeuten triffst Du andere Patienten? Ich nur, wenn ich zu einer falschen Uhrzeit komme...
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline Wuff

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1273
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #13 am: 27. April 2019, 18:40:24 »

Ich muss hinzufügen,dass ich eine GdB 40 habe.

Nach einem Psychiater suche ich auch. Aber da es bei mir auch um eine Störung der sexuellen Identität geht,ist es schwierig einen Psychologen und Psychiater zu finden, welcher sich in diesem Gebiet gut auskennt.

Sollte ich lieber einen aufsuchen bevor mir noch die Leistungen gestrichen werden?

Die Leistungen werden dir nicht gestrichen, nur weil du keinen aufsuchst. Wenn du einen GdB von 40 hast und es angegeben hast, dnan wirst du sehr wahrscheinlich sowieso in der Reha-Abteilung landen und dort sitzen manchmal auch SB die dir dabei behilflich sein können, etwas passendes zu finden oder können dir aufzeigen, wo du dir Hilfe suchen kannst.


Offline 123gameover

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Einladung berufliche Situation ?
« Antwort #14 am: 27. April 2019, 18:50:17 »

Ich muss hinzufügen,dass ich eine GdB 40 habe.

Nach einem Psychiater suche ich auch. Aber da es bei mir auch um eine Störung der sexuellen Identität geht,ist es schwierig einen Psychologen und Psychiater zu finden, welcher sich in diesem Gebiet gut auskennt.

Sollte ich lieber einen aufsuchen bevor mir noch die Leistungen gestrichen werden?

Die Leistungen werden dir nicht gestrichen, nur weil du keinen aufsuchst. Wenn du einen GdB von 40 hast und es angegeben hast, dnan wirst du sehr wahrscheinlich sowieso in der Reha-Abteilung landen und dort sitzen manchmal auch SB die dir dabei behilflich sein können, etwas passendes zu finden oder können dir aufzeigen, wo du dir Hilfe suchen kannst.

Ich habe über die GdB nichts erwähnt/ reingeschrieben. Sollte ich das machen? In eine Reha wil ich mom eher nicht.