Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: ALG 2 und Rente  (Gelesen 2234 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline franky

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
ALG 2 und Rente
« am: 10. Mai 2019, 01:16:24 »
Hallo,
hätte mal eine kurze Frage:
Habe Altersrente zum 01.06.2019 beantragt (bisher noch kein Bescheid), mein ALG 2 endet am 30.05.2019.
Das Jobcenter hat mir einen Weiterbewilligungsantrag zugeschickt, was mach ich jetzt damit ?
So viel ich weiß würde die Rente erst ab 01.07.2019 gezahlt und könnte bei einem positiven ALG 2-Bescheid den Monat überbrücken, oder wäre davon abzuraten ?

Grüße franky

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 53555
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #1 am: 10. Mai 2019, 02:26:02 »
ALG II muss solange leisten, wie kein vorrangiger Leistungsträger (Rente) mit Zufluss bei Dir eintritt.
Also ja - Antrag/WBA unbedingt stellen!
Die Veränderungsmitteilung reichst Du dann eben mit Wirkung des Zufluss bei Dir ein.
Falls sich in einem Monat Doppelzahlung ergibt: bunkern, nicht ausgeben.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1833
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #2 am: 10. Mai 2019, 09:06:48 »
Zitat von: coolio am 10. Mai 2019, 02:26:02
ALG II muss solange leisten, wie kein vorrangiger Leistungsträger (Rente) mit Zufluss bei Dir eintritt.
Falsch. Altersrente ist ein Ausschlusstatbestand.
Du wirst über den 31.05.2019 keine Leistungen erhalten.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33882
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #3 am: 10. Mai 2019, 10:23:34 »
Eben. Sofern der TE die Höhe der zu erwartenden Rente weiß, kann er aber beim Sozialamt einen Antrag auf Grundsicherung stellen, zusammen mit der Eingangsbestätigung des Antrages an die DRV und dem Nachweis, wann Rentenbeginn ist.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline franky

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #4 am: 03. Juni 2019, 20:13:33 »
Hallo,
habe inzwischen den Rentenbescheid erhalten und erhalte 424,00 Euro monatlich.
Ich lebe in Wohngemeinschaft mit 2 weiteren Personen (Mutter und Sohn) die beide berufstätig sind, die Wohnkosten wurden in einer Kostenbeteiligungsvereinbarung festgelegt.
Hier wurden also die Kosten auf 3 Personen aufgeteilt, das Jobcenter übernahm meinen Mietanteil.
Nun muss ich einen Antrag auf Grundsicherung stellen, da ich von der Rente meinen Anteil nicht zahlen kann.
Frage: Kann ich die Kostenbeteiligungsvereinbarung so auch dem Sozialamt vorlegen und was muss ich evtl. noch beachten ?

Grüße Franky

Offline Seepferdchen

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 54
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #5 am: 03. Juni 2019, 20:35:01 »
Zitat von: franky am 03. Juni 2019, 20:13:33
Frage: Kann ich die Kostenbeteiligungsvereinbarung so auch dem Sozialamt vorlegen und was muss ich evtl. noch beachten ?

Lies mal dazu § 42a Abs. 4 SGB XII Bedarfe für Unterkunft und Heizung und falls ein Überbrückungsdarlehen benötigt wird den § 37 a
Darlehen bei am Monatsende fälligen Einkünften. (hier die Rente).

SGB XII //// https://www.buzer.de/gesetz/3415/index.htm

Offline franky

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #6 am: 04. Juni 2019, 10:43:30 »
Danke für den sehr hilfreichen Link  :sehrgut:

Nochmal zur Kostenbeteiligungsvereinbarung:
Müssen die WG-Mitbewohner namentlich aufgeführt sein oder z.b. mit a,b c...etc. benennen ?

Grüße Franky

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 40483
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #7 am: 04. Juni 2019, 11:41:14 »
Zitat von: franky am 03. Juni 2019, 20:13:33
Frage: Kann ich die Kostenbeteiligungsvereinbarung so auch dem Sozialamt vorlegen
Ja, kannst du.

Zitat von: franky am 04. Juni 2019, 10:43:30
Nochmal zur Kostenbeteiligungsvereinbarung:
Müssen die WG-Mitbewohner namentlich aufgeführt sein
Vertragspartner müssen in einem Vertrag immer namentlich aufgeführt sein und auch persönlich unterschreiben.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline franky

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #8 am: 22. Juni 2019, 07:42:40 »
Moin,
habe gerade den Antrag auf "Grundsicherung" vor mir liegen und bin etwas ratlos was ich unter Punkt 3.1 (Monatliche Kosten der Unterkunft) jetzt genau eintragen soll, z.B. "Zahl der Personen in der Wohnung", also 1 oder 3 ?

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1311
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #9 am: 22. Juni 2019, 11:32:21 »
Zitat von: franky am 22. Juni 2019, 07:42:40
"Zahl der Personen in der Wohnung", also 1 oder 3 ?
3 Personen.

Offline franky

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #10 am: 07. Juli 2019, 18:25:20 »
Habe vom Sozialamt eine Liste bekommen von Unterlagen die ich vorlegen soll, u.a. den originalen Mietvertrag und die Nebenkostenabrechnung.
Die Wohnungsmieterin ist aber im Urlaub und ich weiß auch gar nicht ob sie die Unterlagen rausrücken würde.
Also muß ich die Sachen wirklich vorlegen ?

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 40483
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #11 am: 07. Juli 2019, 18:34:34 »
Zitat von: franky am 07. Juli 2019, 18:25:20
Also muß ich die Sachen wirklich vorlegen ?
Nein, das darfst du gar nicht (Datenschutz), denn hierbei handelt es sich um Unterlagen die dir nicht gehören.
Würdest du die dem Sozialamt vorlegen, würde das sofort eine Haushaltsgemeinschaft unterstellen.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline franky

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #12 am: 07. Juli 2019, 18:52:33 »
Hm, interessant  :schock:

Wie soll ich also weiter vorgehen ?

Habe auch noch eine "Vermieterbescheinigung" vorliegen die wohl der Vermieter ausfüllen soll (in meinem /unseren Fall eine Wohnungsbaugesellschaft).
Aber meine Vermieterin ist doch die Wohnungsinhaberin oder wie ?

Also das wird mir alles schon wieder zu kompliziert  :help:

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 40483
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #13 am: 07. Juli 2019, 18:57:24 »
Es gibt keine rechtliche Grundlage, wonach der Vermieter dem Mieter oder Sozialamt eine Vermieterbescheinigung ausfüllen muss.
Und wenn der Vermieter das nunmal nicht macht, hat das Sozialamt halt Pech. Davon darf die Antragsbearbeitung oder Leistungsbewilligung nicht abhängig gemacht werden, denn dafür gibt es keine Rechtsgrundlage.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline franky

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: ALG 2 und Rente
« Antwort #14 am: 07. Juli 2019, 19:04:06 »
Und wie weise ich dem Sozialamt meine Unterkunftskosten nach, genügt dann die "Mietbeteiligungsvereinbarung" "