Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Erstausstattung  (Gelesen 713 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kaaris

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Erstausstattung
« am: 15. Mai 2019, 09:10:48 »
Hallo uns hat der Caritasverband 1000€ zugesichert bei einem Umzug in eine Neue Wohnung, solange unser Kind unter einem Jahr ist. Das Problem an der Sache ist jetzt das der Verband sehen will ob das Jobcenter das zahlt oder nicht, unser Kind wird in 2 Wochen 1 Jahr und das Angebot wird hinfällig. Das Jobcenter hat den Antrag auf Erstausstattung schon über 3 Monate und gibt einfach keine Antwort obwohl sie den Sachverhalt kennen. Wenn das Jobcenter solange zögert und die erstausstattung ablehnt (werden sie zu 100% ablehnen weil das schon die zweite Wohnung ist) wird das Angebot nicht mehr gelten. Kann ich das Geld vom Jobcenter dann einklagen?

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5468
Re: Erstausstattung
« Antwort #1 am: 15. Mai 2019, 09:58:55 »
Was meinst du mit "ist schon die zweite Wohnung?)
Habt ihr Mietangebote vorgelegt die nicht bearbeitet wurden?
Erstausstattung wofür? Ihr habt eine Wohnung mit notwendigem Mobiliar und Co. Das muss natürlich mit umziehen.
Umzugsnotwendigkeit ist vorhanden?

Offline MagnaCharta

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2447
Re: Erstausstattung
« Antwort #2 am: 15. Mai 2019, 10:57:04 »
Was genau habt ihr denn in dem Antrag für Erstausstattung geschrieben? Reich das doch mal rein, danach kann man weiter sehen...

Offline kaaris

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Erstausstattung
« Antwort #3 am: 15. Mai 2019, 13:12:08 »
Was meinst du mit "ist schon die zweite Wohnung?)
Habt ihr Mietangebote vorgelegt die nicht bearbeitet wurden?
Erstausstattung wofür? Ihr habt eine Wohnung mit notwendigem Mobiliar und Co. Das muss natürlich mit umziehen.
Umzugsnotwendigkeit ist vorhanden?

Wir sind umgezogen in eine neue Wohnung, und an Möbeln haben wir alles.
Der Caritasverband hat uns Angeboten bis zu 1000€ zu helfen wenn wir Rechnungen vorlegen was wir für die neue Wohnung gekauft haben. Wir haben uns eine Küche gekauft für 2300€, jetzt heißt es wir sollen es erstmal beim Jobcenter Probieren Geld für die Küche zu bekommen über erstausstattung. Sollte das Jobcenter das ablehnen würde der Caritasverband uns zu 100% die 1000€ geben, aber dafür brauchen wir einen ablehnungsbescheid das sie das nicht zahlen wollen. Das Problem an der Sache ist wir bekommen das Geld nur bis 01.06.19 und das weiß das Jobcenter auch. Wenn die das nach dem 01.06.19 ablehnen, bekommen wir weder vom Jobcenter das Geld noch vom Caritasverband. Wir sind eine 3 köpfige Familie, Ich bekomme Alg1 und meine Freundin Kindergeld und Elterngeld, im Februar haben wir den Weiterbewilgungsantrag auf Sicherung des Lebensunterhalts abgeben, egal was wir dem Jobcenter geben es wird nicht bearbeitet. Unser Anwalt hat die komplette Akte eingefordert da sie uns vorwerfen wir hätten Geld aus einer Steuerrückerstattung nicht abgeben, selbst da tut sich nix.

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2348
Re: Erstausstattung
« Antwort #4 am: 15. Mai 2019, 13:19:20 »
Man sollte niemals mit Geld rechnen was man noch nicht hat. 2300,00 Euro für eine Küche ist schon recht viel. Da gibt es durchaus günstigere Alternativen.

Offline kaaris

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Erstausstattung
« Antwort #5 am: 15. Mai 2019, 13:30:06 »
Man sollte niemals mit Geld rechnen was man noch nicht hat. 2300,00 Euro für eine Küche ist schon recht viel. Da gibt es durchaus günstigere Alternativen.
Wir haben das Geld gehabt, nur dieses Angebot ist später gekommen.


Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33374
Re: Erstausstattung
« Antwort #6 am: 15. Mai 2019, 13:36:20 »
Dann gehe persönlich zum Jobcenter und verlange eine sofortige Entscheidung. Den Ablehnungsbescheid kann man dir direkt ausdrucken.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5468
Re: Erstausstattung
« Antwort #7 am: 15. Mai 2019, 13:36:58 »
Wurde der Antrag vor Erwerb der Küche gestellt?
Hattet ihr eine genietete Kücheneinrichtung in der Vorwohnung?
War der Umzug notwendig gemäß JC???
Das Problem- man kann nur das beantragen was man nicht. Also vor Umzug und insbesondere vor Kauf muss der Fall beantragt und bewilligt sein.Auf den Antrag muss eine Ablehung oder Bewilligung zeitnah erfolgen-ohne Küche hat man etwas zum Leben notwendiges nicht und mit 2 Plattenkocher und Lebensmittel auf dem Balkon ist nur mal für kurze Zeit zumutbar.

Ergo-Kopie eures Antrages und ab damit persönlich zum JC und auf sofortige Bearbeitung bestehen. Notfalls Teamleitung fordern. Die sollen in der Akte nachsehen was mit dem Vorgang passiert ist.
Die Sache mit dringend ,wir haben nichts,und ggf Hausbesuch hat sich ja erledigt.

Offline kaaris

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Erstausstattung
« Antwort #8 am: 15. Mai 2019, 13:43:31 »
Wurde der Antrag vor Erwerb der Küche gestellt?
Hattet ihr eine genietete Kücheneinrichtung in der Vorwohnung?
War der Umzug notwendig gemäß JC???
Das Problem- man kann nur das beantragen was man nicht. Also vor Umzug und insbesondere vor Kauf muss der Fall beantragt und bewilligt sein.Auf den Antrag muss eine Ablehung oder Bewilligung zeitnah erfolgen-ohne Küche hat man etwas zum Leben notwendiges nicht und mit 2 Plattenkocher und Lebensmittel auf dem Balkon ist nur mal für kurze Zeit zumutbar.

Ergo-Kopie eures Antrages und ab damit persönlich zum JC und auf sofortige
Bearbeitung bestehen. Notfalls Teamleitung fordern. Die sollen in der Akte nachsehen was mit dem Vorgang passiert ist.
Die Sache mit dringend ,wir haben nichts,und ggf Hausbesuch hat sich ja erledigt.

Wir haben den Antrag nach dem Kauf der Küche abgegeben.
Uns ist klar das das abgelehnt wird, aber wir brauchen es Trotzdem schwarz auf weiß.Aber ich gehe am Donnerstag mal hin und sage den ich brauche eine sofortige Entscheidung.

Ja der Umzug war notwendig und sie haben das geprüft, wir haben ein Kind bekommen und hatten in der alten Wohnung nur 43 Quadratmeter

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33374
Re: Erstausstattung
« Antwort #9 am: 15. Mai 2019, 13:49:29 »
Hattet ihr in der alten Wohnung keine eigene Küche?
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline kaaris

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Erstausstattung
« Antwort #10 am: 15. Mai 2019, 13:55:26 »
Hattet ihr in der alten Wohnung keine eigene Küche?

Doch die war 15 Jahre alt und hätte nicht in die Neue Wohnung gepasst, da die erstens zu klein war und zweitens die wasseranschlüsse auf der anderen seite waren. Zudem kommt noch das sie beim auseinander bauen kaputt gegangen ist durch einen damaligen Wasserschaden.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33374
Re: Erstausstattung
« Antwort #11 am: 15. Mai 2019, 14:07:11 »
Damit hätte euch ohnehin keine Erstausstattung vom Jobcenter zugestanden, bestenfalls ein Darlehen für Ersatzbeschaffung - die Auflage der Caritas ist Unsinn.  Lasst euch das schriftlich geben vom JObcenter und gut ist es.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline kaaris

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Erstausstattung
« Antwort #12 am: 15. Mai 2019, 14:13:38 »
Damit hätte euch ohnehin keine Erstausstattung vom Jobcenter zugestanden, bestenfalls ein Darlehen für Ersatzbeschaffung - die Auflage der Caritas ist Unsinn.  Lasst euch das schriftlich geben vom JObcenter und gut ist es.

Ja das haben wir ja schon gewusst das die da nix zahlen, aber das sie uns keinen Bescheid geben ist unverschämt. Die wissen ganz genau was Sache ist und machen nix zu dem hab ich ja die Situation im Antrag reingeschrieben. Naja ich gehe morgen hin und sage denen ich brauche eine sofortige Entscheidung.

Offline Hartzer_Käse

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 102
Re: Erstausstattung
« Antwort #13 am: 20. Mai 2019, 14:26:43 »
Wir haben das Geld gehabt, nur dieses Angebot ist später gekommen.

Warum geht man dann zur Caritas oder zum JC? Wenn ihr das Geld gehabt habt, ist doch alles super.

Ich verstehe eure Absicht dahinter nicht so ganz...