hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G  (Gelesen 6224 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mr-T

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 13
Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« am: 22. Mai 2019, 20:50:12 »
Moin Leute,
ich muss mal etwas weiter ausholen um das Problem zu schildern.

Ich habe vor Jahren ein altes Haus gekauft und nach 2 Jahren, mitten im renovieren ist meine Frau weggelaufen.
Ich bin hier zugezogen und kenne fast keine Leute hier im Ort.
Nach einigen Jahren alleine in dem viel zu grossen Haus (150 qm) habe ich einer Bekannten, die in einer Notsituation war angeboten, hier mit Ihrer minderjährigen Tochter in die leer stehenden Räume einzuziehen gegen Unkostenbeteiligung (Strom, Wasser, Müll, etc).
Der Betrag ist eher sehr gering...
Wir haben einen Vertrag darüber. Kein Mietvertrag. Nur Unkostenbeteiligung.
Ich bin meist arbeiten oder mit dem Motorrad unterwegs oder im Urlaub. Da steht das Haus eh leer.
Sie ist zu 100% behindert mit Kennzeichen G.

Nach einigen Jahren hat Sie Ihr erspartes aufgebraucht und ist zum Jobcenter.
Sie muss Krankenkasse bezahlen und eben meine Pauschale für Strom/Wasser/Heizung/Müll etc.

Sie war alleine dort und die haben gleich versucht Sie einzuschüchtern und Ihr eingeredet, dass wir ein Paar sind.
Die versuchen nun eine Bedarfsgemeinschaft oder ähnliches festzustellen und ich soll scheinbar für Sie finanziell aufkommen.
Natürlich bin ich zum nächsten Besuch mitgegangen und habe das Klargestellt, dass das nur eine WG ist.
Da wollte man meinen Ausweis sehen und hat sich etwas daraus aufgeschrieben, ich weis nicht was (so viel zum Thema  DSGVO).

Die versuchen die ganze Zeit Sie zu schikanieren und bemängeln Unterlagen, die nicht zu bemängeln sind.
Das konnte Sie aber zwischenzeitlich klären.
 
Wir haben hier alles getrennt.
2 Waschmaschinen, 2 TV, 2 Autos, 3 Schlafzimmer, aber nur 1 Bad, 1 Küche, 1 Wohnzimmer, 1 Briefkasten.
Ich selbst verdiene mein Geld selbst, welches ich in die Renovierung meines Hauses stecke.
Wir haben sonst finanziell nichts miteinander am Hut.

Letzte Woche wurden zwei Kontrolleure zum Hausbesuch vorbei geschickt.
Ich war auf der Arbeit.
Ich als Hausbesitzer habe untersagt, dass in meiner Abwesenheit fremde Personen in mein Haus kommen.
Habe da schlechte Erfahrung.
Ich hoffe, Sie bekommt deswegen keinen Ärger, aber ich habe mit dem Amt ja schliesslich nichts zu tun.

Durch Ihre Behinderung kann Sie zu allen möglichen Situationen eine Begleitperson verlangen.
Muss Sie die Kontrolleure hinein lassen, wenn Sie alleine ist ?
Immerhin muss Sie durch mehrere Etagen (Treppe).
Sie ist mit der Situation total überfordert.
Dann noch zwei Kontrolleure und Sie ganz alleine...

Ich habe untersagt, dass in meiner Abwesenheit meine Räume (Schlafzimmer, Büro, Garage) betreten werden.
Ihre Räume kann Sie her zeigen.

Wie kann ich mich als nicht-Antragsteller gegen so was wehren ?
Muss ich die Zwei jetzt raus werfen, damit ich nicht noch vom Jobcenter abkassiert werde ?
Wäre echt schade, aber bevor ich mir das gefallen lasse...

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #1 am: 22. Mai 2019, 21:13:19 »
 :teuflisch: SIE kann folgenlos den Zutritt verweigern (Dein Hausrecht hast Du selbst wohl mit der Vermietung für die vermieteten Räume an Sie selbst abgetreten).
Eine BG ist definiert durch eine WIRTSCHAFTSGEMEINSCHAFT.
Kann also durch Hausbesuch nicht nachgewiesen werden (auch Weisung der BA). Ein häufiges Problem durch die JC.
Siehe auch:
Ratgeber Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft (VuE) nach § 7 Abs. 3a SGB II
Im ersten Jahr des "Zusammenlebens" ist das JC beweispflichtg. (weiss nicht, ob das noch zutrifft)
Also einfach rauswerfen bzw. nicht reinlassen.
(Ist sie bei GDB 100 nicht beim Sozialamt? - aber andere Baustelle)
PS:
insgesamt gilt die Amtsermittlungspflicht nach §20 SGB X - sollen die mal schön das gemeinsame Wirtschaften nachweisen! :mocking:
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Online Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2530
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #2 am: 22. Mai 2019, 21:24:51 »
Grad der Behinderung ist nicht gleichbedeutend mit Erwerbsunfähig wobei das bei 100% mit Merkzeichen G nicht selten der Fall ist.
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8284
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #3 am: 22. Mai 2019, 21:29:34 »
Die stellen ab auf
1. Länger als 1 Jahr Wohnraumteilung
2. Kind mit dabei(egal ob gemeinsames oder nur ihres
3. Finanzielle Zuwendung in Form von mietfreiem wohnen( dass man es nicht nötig hat mit Wohnraum Geld zu machen und daher nett ist gibt es im Hirn nur weniger Menschen)
Wobei als Gegenleistung hütet sie Haus und Grund,da Du selten da bist.
Ich kenn einen Fall,da hat man Sie als Hauhälterin deklariert,das ging durch. Allerdings gabs da kein Kind .

Dass Du klar den Zutritt zu deinen Privaträumen untersagt hast ist dein Recht. Da hat weder sie noch schon gar nicht ein SB reinzugehen
Ja,es wird schwierig. Schlimmstenfalls wird sie keinerlei Unterstützung erhalten und müsste gerichtlich dagegen vorgehe. Da ist das Kind,dafür gibt es hoffentlich Unterhalt?Bekommt Frau auch Pflegegeld und hat darüber auch Hilfe?Das würde untermauern,dass Du dich dafür nicht verantwortlich fühlst

Offline Mr-T

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #4 am: 22. Mai 2019, 23:43:04 »
Nein, Sie bekommt kein Pflegegeld.
Sie versucht ständig nen Job zu bekommen.
Das ist aber sehr schwierig.
Ich sehe schon, ich muss die beide vor die Tür setzen.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #5 am: 22. Mai 2019, 23:44:28 »
Mutter und Kind?
nicht wirklich?????  :sad:
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Einfachicke

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 47
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #6 am: 23. Mai 2019, 00:05:30 »
Nein, Sie bekommt kein Pflegegeld.
Sie versucht ständig nen Job zu bekommen.
Das ist aber sehr schwierig.
Ich sehe schon, ich muss die beide vor die Tür setzen.

Joah - glasklar die einzige Möglichkeit erkannt, die Situation der Frau zu erleichtern
(Nein - keine Ironie, das ist tief empfundener Sarkasmus)

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10812
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #7 am: 23. Mai 2019, 10:16:21 »
Hast Du eine Partnerin (die möglichst ab und zu bei Dir übernachtet)? Oder gar sie einen Freund? Das hülfe, die Unterstellung zu entkräften.
Aber: selbst wenn Ihr ein Paar wärt, wärt Ihr immer noch nicht automatisch eine BG (trotz Kind, das nur ein Indiz ist, da Ihr ja nicht mal den Haushalt teilt).

ICH an Deiner Stelle würde ab sofort Miete von ihr verlangen, ortsüblich. (Kannst Du ja wieder weg lassen, wenn sie arbeitet). Und in dem Anschreiben zum Mietvertrag schreiben, dass der Aufwand mit dem JC Dir zu viel ist. Das Wohnenlassen allein müsste nicht bezahlt werden, aber die Zeit, die Du damit verbringst, sei Dir zu viel. So in der Art.
Natürlich fangen die im JC nicht an zu weinen deswegen. Aber vielleicht fangen doch manche an, nachzudenken.
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16801
  • Optionskommune
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #8 am: 23. Mai 2019, 14:32:24 »
Mr-T

Das sollte eigentlich schon zu klären sein.
Du verlangst ja einen Unkostenbeitrag für NK/BK und unterstützt sie nicht. Einfacher wäre es wenn sie auch Mietkosten hätte.
Vllt. gibt dein Vertrag eine Änderungsmöglichkeit her dann würde ich das machen müsste dann ein Mietvertrag werden weil es ja dein Eigentum ist.

Zitat von: Mr-T am 22. Mai 2019, 20:50:12
Da wollte man meinen Ausweis sehen und hat sich etwas daraus aufgeschrieben, ich weis nicht was (so viel zum Thema  DSGVO).
Für die Zukunft falls das JC etwas von dir will es geht das JC nichts an! Du bist kein Kunde.
Du hättest den nicht aus den Fingern geben sollen. Ich persönlich würde mich an den Datenschutzbeauftragten wenden und mich beschweren! Das ist eine unzulässige Datenerhebung!

Zitat von: Mr-T am 22. Mai 2019, 20:50:12
Wie kann ich mich als nicht-Antragsteller gegen so was wehren ?
s. oben und ansonsten eigentl. gar nicht weil es dich nichts angeht.
Das muss die Frau machen also solltest du sie bitten hier mit einzusteigen und dann kann man die Mitwirkungsaufforderungen anonymisiert mal hier einstellen damit wir hier wissen was empfehlenswert wäre.

Zitat von: crazy am 22. Mai 2019, 21:29:34
3. Finanzielle Zuwendung in Form von mietfreiem wohnen
Mietfreies Wohnen ist nach Rechtsprechung bei einer HG keine Unterstützung, ob dies auch für VuE/BG gilt bin ich nicht sicher. Weißt du genaueres? oder die anderen?

MfG FN

Zitat von: Mr-T am 22. Mai 2019, 20:50:12
Sie war alleine dort und die haben gleich versucht Sie einzuschüchtern und Ihr eingeredet, dass wir ein Paar sind.
Das sollte sie nicht mehr machen sondern einen Beistand mitnehmen.
Zitat von: Mr-T am 22. Mai 2019, 20:50:12
Durch Ihre Behinderung kann Sie zu allen möglichen Situationen eine Begleitperson verlangen.
das geht auch ohne Behinderung, gehört zu den Rechten. Wichtig ist das jemand dabei ist dann werden die im JC schon vorsichtiger. Wenn derjenige noch Ahnung vom SGB 2 hat umso besser.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Mr-T

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #9 am: 23. Mai 2019, 15:48:09 »
Zitat
das geht auch ohne Behinderung, gehört zu den Rechten. Wichtig ist das jemand dabei ist dann werden die im JC schon vorsichtiger. Wenn derjenige noch Ahnung vom SGB 2 hat umso besser.
Gilt das auch bei Hausbesuch vom JC ?
Kann man den Zutritt verweigern wegen fehlender zweiter Person ?

Hier mal der Vertrag (Namen entfernt)
Hoffe, man kann es lesen...

[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38195
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #10 am: 23. Mai 2019, 16:12:05 »
Ich habe es jetzt nicht gezählt, aber da steht mindestens 10 mal das Wort Partner drin - ein gefundenes Fressen für das Jobcenter.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2316
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #11 am: 23. Mai 2019, 16:42:37 »
Auch etwas unklug ist, dass immer nur von 50/50 Teilung geschrieben wird. Bedeutet doch, die Kosten der Tochter tragt ihr beide zu gleichen Teilen mit.

Offline Mr-T

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #12 am: 23. Mai 2019, 17:11:03 »
Hatte ich geklaut bei
https://hartz.info/index.php?topic=30027.0
und leicht abgeändert.

Ihr habt schon recht.
Vertragspartner oder Partei hätte eventuell besser gepasst.

Aber Partner kann so viel bedeuten...

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38195
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #13 am: 23. Mai 2019, 17:45:33 »
Gemeinsam genutzte Nahrungsmittel? Geht gar nicht in einer WG. In diesem Schrieb müsste eine Summe stehen, die als Kostenbeteiligung zu zahlen ist. Mit dieser Vereinbarung bist du gezwungen, alle deine Kostenbelege beim Jobcenter vorzulegen. Ich gehe jede Wette ein, erst durch diese Vereinbarung kommen die auf den Trichter, dass ihr mehr seid als eine reine WG.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline lisa63

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 47
Re: Stress mit Jobcenter + Hausbesuch + GDB 100 G
« Antwort #14 am: 23. Mai 2019, 17:54:19 »
Was meinst du mit "Sanitärartikel"?