Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Werkstatt für Behinderte/Grundsicherung  (Gelesen 793 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schnuki

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 735
Werkstatt für Behinderte/Grundsicherung
« am: 23. Mai 2019, 13:31:31 »
Hallo,

kann mir jemand sagen wie hoch etwa der Lohn ist bzw. das Taschengeld in einer Werkstatt für Behinderte?

und stimmt es das um die 100,- € anrechnungsfrei ist von den Leistungen nach dem SGB XII bei dem Werkstatt Einkommen?

oder wie berechnet sich der Freibetrag bei der Hilfe zum Lebensunterhalt oder Grundsicherung nach dem SGB XII bei einem Werkstatt Einkommen?


Offline sucht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Werkstatt für Behinderte/Grundsicherung
« Antwort #1 am: 23. Mai 2019, 18:29:17 »
Hallo,
bei uns (Bremerhaven) wird wie folgt berechnet:
Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung: Regelsatz (424,--) plus Miete, abgezogen wird bei uns Essensgeld mntl. 25,-- Euro, da Mittagsverpflegung in der Werkstatt.

Zum Einkommen aus der Werkstatt: Freibeträge auch im Internet zu finden (habe jetzt nicht die Unterlagen vorliegen) und nicht die Monatskarte vergessen bei Antragstellung, wenn kein"G" im Behindertenausweis steht, dadurch keine Abholung von Zuhause.

Du bekommst eine Gehaltsabrechnung von der Werkstatt. Du würdest ausserdem ein
fiktives Einkommen von 80 % vom Durchschnittseinkommen bei Rentenversicherung gemeldet bekommen. Steht auch in der Gehaltsabrechnung.

Grüsse
Dietlinde

Letztendlich ist bei uns ein Auszahlungsbetrag von 160 Euro monatlich.

Also Regelsatz plus Miete plus Werkstatteinkommen.