Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Erstausstattung, Pauschale bemisst sich wonach? Preise gibt der Markt nicht her  (Gelesen 1643 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mystik-1

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 863
Hallo,

über meinen Antrag Erstausstattung wurde noch nicht entschieden. Bei Antragsabgabe wurde mir eine Pauschale von 120€ genannt.
Beantragt wurde
Bett, Lattenrost, Matratze (neu) , Bettdecke, Kopfkissen, 2mal Bettwäsche, 2mal Laken

Möbellager und Restpostenmarkt geben die Preise nicht her. Günstige Matratze gibt es nur ab 60€ aufwärts
Gebrauchtmarkt ist ebenfalls teuer und ich kann ohne Auto nichts abholen. Angefragte Anlieferungen wurden verneint.

Wonach bemessen sich die Pauschalen und was macht man, ausser draufzahlen, wenn die Preise erheblich vom Markt abweichen?
Irgendwie durch Leihen in Vorleistung treten, will ich aufgrund schlechter Erfahrung nicht. Das bisherige Bett ist aber nun schon um 10cm kürzer als die Körpergröße.
Danke

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34719
Das bisherige Bett ist aber nun schon um 10cm kürzer als die Körpergröße.

Kind im Wachstum?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline mystik-1

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 863
Das bisherige Bett ist aber nun schon um 10cm kürzer als die Körpergröße.

Kind im Wachstum?
Ja

Kleiderschränke habe ich z.b. noch gar nicht beantragt, da ja unklar ist, in welche Whg oder Notunterkunft wir vielleicht hinziehen müssen. Noch nie vorhanden. Es gab vorher fest eingebaute und angepasste Einbauschränke (Regalbretter), die mit Zwangsversteigerung übergegangen sind.


Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34719
Du hast bis jetzt nur die mündliche Ansage von der Pauschale, noch keinen Bescheid?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline mystik-1

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 863
Nein, leider immer noch keinen Bescheid.
Alle 3 Kinder sind seit Auszug aus dem Schimmelhaus fast gleichzeitig überproportional gewachsen.

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5872
Die Pauschale bemisst sich aus dem Günstigsten was iwie zu bekommen ist. Also einfachstes Gestell plus Rollrost und z.B. Rollmatratze vom Discounter zzgl Polyesterbezge und billigstes Bettenset. Das Ganze z.B. über Amazon oder Otto,Tedox ...einfach bestellen. Bettwäsche passt in die Einkaufstasche.
Bettgestell mit Lattenrost gibts schon für 69 Euro. Bettensett für 20-Versandkostenfrei

Offline mystik-1

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 863
Discounter wäre Lidl? Das sind dann aber Angebote, die zeitlich begrenzt sind.
Ich kann nur darauf zugreifen, was ich vor Ort habe.
Onlinebestellungen gehen nur über Dritte, wird nicht anerkannt, weil die Rechnung nicht auf meinem Namen ist.

Kaufen kann ich ja auch erst, wenn die Bewilligung da ist.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15664
  • Optionskommune
mystik-1

Typisch für dein JC  nur Ärger und Streß und keine Ahnung von Ihrem Job bzw. mMn Mutwillig alles falsch machen :wand:
Erstausstattung
daraus >
Zitat
- Urteil vom 23.05.2013, Az. B 4 AS 79/12 R:
Bei der erstmaligen Beschaffung eines "Jugendbettes", nachdem das Kind dem "Kinderbett" entwachsen ist, handelt es sich um eine Erstausstattung i.S.d. § 23 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 SGB II aF (aktuell: § 24 Abs. 3 S. 1. Nr. 1 SGB II).
Dass das Bett zwischenzeitlich bereits beschafft und der Bedarf insoweit gedeckt wurden, ist für diesen Anspruch unschädlich. Ebenso, dass eine Kostenerstattung begehrt wird.
und berechnet sollte es eigentlich nach den Werten aus den Materialien_zur_Gleichstellungspolitik
Ab Seite 35
Materialien_zur_Gleichstellungspolitik.pdf
oder aber nach § 24 s. Anhang (und noch ein bißerl was zum Gebrauchtmarkt, der Wettbewerbsfähigkeit und dergleichen)

MfG FN

[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5872
 :Hast Du kein Girokonto? Es geht auch sofort Zahlung bei Bestellungen. Paysafe und andere Anbieter als Rückversicherung. Darüber wird man dann geleitet.
Auch Lidl,Aldi,Tchibo haben mittlerweile Versand. Selbst bei Jawoll und Tedox hab ich schon bestellt.
Manno,wie hast Du bisher überlebt und dir was eingekauft was nicht beim Krämer nebenan war und in die Tasche passt?

Offline mystik-1

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 863
@crazy
Ich habe bis vor einiger Zeit auch Kundenkonten bei Otto und Co.gehabt.
Meine Schufabemerkungen wegen dem Gasanbieter waren wohl ausschlaggebend, dass ich nur noch einen Einzeiler:"wir können Sie nicht  beliefern" online angezeigt bekam. Seitdem kann ich nicht mal mehr einen neuen Telefonvertrag abschliessen, und und und.3mal extreme Bearbeitungszeiten Gasabrechnung Jobcenter

@Fettnäpfchen
Danke. Ich hatte 3 billigste Sachen vom Möbellager und Restpostenmarkt beim JC eingereicht. Die Qualität ist unterirdisch, aber dafür eben billig. Dennoch über der mündl.Pauschale.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55035
@FN
von wem ist der erste Link (Ersta. mit Liste)?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15664
  • Optionskommune
mystik-1

Zitat von: mystik-1 am 03. Juni 2019, 19:51:21
Danke. Ich hatte 3 billigste Sachen vom Möbellager und Restpostenmarkt beim JC eingereicht.
Schade das nicht vorher nachgefragt hast.
Überlege mal ob du einen Nachtrag mit vernünftigen Preisen hinterher schieben willst.

@FN
von wem ist der erste Link (Ersta. mit Liste)?
Den habe ich 2013 abgespeichert, weiß es leider nicht mehr. Könnte mir aber vorstellen das er von der BA (evtl. Wissensdatenbank) ist. Leider steht nix dabei.
Zeitlich wäre es möglich das ich den von Route 66 oder FFR (Fight for Right) habe.
Die waren ja schwer in der kompletten Umzugsthematik drin.
Dann könnte es auch von Berlit oder Udo Geiger sein, wobei die eine andere Aufmachung haben.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline mystik-1

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 863
Hallo,

ich habe leider immer noch keinen Bescheid vom Jobcenter, der Bedarf ist aber langsam unaufschiebbar.

Gab es zum BSG Urteil eigentlich ein folgendes LSG Urteil? Ich finde nur das BSG Urteil, die Angemessenheitsprüfung der Bettenausgabe sollte das LSG entscheiden.

Habe offline alles verglichen und komme bei den günstigsten Anbietern auf 300-400€, zuzüglich Lieferkosten 2 mal, da 2 Anbieter.
Für Bettgestell, Lattenrost, Matratze, Kopfkissen&Bettdecke, 2mal Bettwäsche.
Bettgestell ist aber Presspappe, günstig halt.

Auf meine EBK Anzeige habe ich jetzt das Angebot
Gebrauchtes Massivholzbett, Matratze neu, Bettwäsche und Bettenset neu, zuzüglich Lattenrost aus einem Laden lande ich bei 190€.
Ersparnis. Ausserdem halte ich das Massivholzbett für langlebiger.

Allerdings habe ich hier wieder Sorge, dass es auf eine Klage hinausläuft und das JC mir nur ein 30€ Bett zahlen will. Es ist nur nichts verfügbar zu einem noch günstigeren Preis.

Bei dem BSG Urteil ging es um 272€, glaube Bettware war nicht dabei. Weiss jemand, wie die Angemessenheit letztendlich definiert wurde?

Danke

Offline maiqi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 30
  • lieber unterwegs zuhause :)
Hej,

ich hatte mir mal vor einiger Zeit bei Ikea ein Bettgestell (Normalgroesse) aus Vollholz + Rost & Matratze gekauft und gerade geschaut, gibt es in neueren Versionen immer noch:
 Bett 39,- und ziemlich gut/stabil, dazu Rollrost 15,- und Matratze 26,- ....und Ikea versendet auch ... (Als Idee)  :smile:

Offline mystik-1

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 863
Danke
Macht 105€ plus Bettwaren und Bettwäsche
Bleibt weiter das Problem jemanden zu finden, der das bestellt.
Bett und Lattenrost kenne ich von Ikea. Ob es der gleiche Name ist, weiss ich nicht. Hatten meine Jungs, hat nicht lange gehalten. Zuerst brach das Lattenrost oder verschob sich ständig  :sad:
Das Bett, was mir angeboten wurde, hat eine Materialstärke von 4cm. Klingt zumindest langlebiger.