Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Rückzahlung von zuviel gezahlten ALGII Geld verhindern  (Gelesen 3039 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Papa Doc

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 107
Re: Rückzahlung von zuviel gezahlten ALGII Geld verhindern
« Antwort #30 am: 08. Juni 2019, 17:04:31 »
Schon bei einfacher Grammatik hapert es bei dem.


Steine, Glashaus.

Offline pether

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 51
Re: Rückzahlung von zuviel gezahlten ALGII Geld verhindern
« Antwort #31 am: 09. Juni 2019, 11:40:35 »
Der TE meint anscheinend, er habe einen zivilrechtlichen Schadensersatzanspruch gegen das JC, welches er gegen die bestehenden öffentlich-rechtlichen Erstattungsansprüche des JC aufrechnen kann.

Wird wohl nicht funktionieren. Während die Erstattungsbescheide des JC einen (vollstreckbaren) Titel darstellen, müsste der TE seinen Titel über eine Schadensersatzklage erstmal erstreiten. Ansonsten ist nämlich sein Verlangen nur das Fußaufstampfen eines trotzigen Kindes.


Hallo,
verstehe ich nicht, warum haben die mir dann einen zivilrechtlichen Mahnbescheid gesendet. wenn die angeblich schon einen Titel haben?

Anyway, um es mal produktiv zu sagen, wie kann ich meine behaupteten Zahlungsverpflichtungen verhindern/kürzen? Positive Antworten dazu wären hilfreich. Das betrifft sicherlich nicht nur mich.
Ansonsten sende ich denen eine Liste was die mich geschädigt haben und was ich nicht zahlen will und lasse mich von denen fortbilden und werde das dann prüfen.

Mit Auslagerung von Schulung meine ich das der Sachbearbeiter Bescheid/Widerspruch falsch macht und statt das sich der Vorgesetzte kümmert die Fortbildung, Schulung der Mitarbeiter durch das Sozialgericht machen lässt.


Gruss





Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3806
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Rückzahlung von zuviel gezahlten ALGII Geld verhindern
« Antwort #32 am: 09. Juni 2019, 14:44:35 »
Zitat von: pether am 08. Juni 2019, 13:21:22
Schon bei einfacher Grammatik hapert es bei dem.
Hmmm. Nicht nur beim SB.

Zitat von: pether am 09. Juni 2019, 11:40:35
lasse mich von denen fortbilden und werde das dann prüfen.
Wenn du ne Auswahl hinsichtlich der Fortbildung hast, solltest du zunächst die Grundlagen der schriftlichen Ausdrucksfähigkeit wählen. Das macht es allen Usern die helfen wollen erheblich leichter, dein Wortsammelsurium zu verstehen.

Zitat von: pether am 09. Juni 2019, 11:40:35
Anyway, um es mal produktiv zu sagen, wie kann ich meine behaupteten Zahlungsverpflichtungen verhindern/kürzen? Positive Antworten dazu wären hilfreich.
Jeder hier hat verstanden, welche Antwort du willst, egal wie du deine Frage oder Aufforderung formulierst. Und du hast auch hierzu auch Anworten erhalten. Die sind dir aber nicht genehm.
Zitat von: Fettnäpfchen am 06. Juni 2019, 14:23:15
Ohne irgendwelche Fakten kann sowieso nicht vernünftig geantwortet werden oder wie unsere Moderatorin gern geschrieben hat:
Zitat

    Um das besser einschätzen zu können, wäre es sinnvoll, den Bescheid zu scannen und anonymisiert hier hochzuladen.
    Ohne den genauen Wortlaut stochern wir sonst im Nebel herum.

 
Das wäre der einzige, wenn auch winzig kleine Hoffnungsschimmer, den es für dich noch geben könnte. Aber selbst das ignorierst du und lamentierst weiter. Somit kann dir niemand hier weiterhelfen.
Also musst du dich weiter erfolglos mit dem Amtmann hinsichtlich deiner Rückzahlungsverpflichtung auseinandersetzen.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Deadpool

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 182
Re: Rückzahlung von zuviel gezahlten ALGII Geld verhindern
« Antwort #33 am: 09. Juni 2019, 15:32:53 »
Zitat
.verstehe ich nicht, warum haben die mir dann einen zivilrechtlichen Mahnbescheid gesendet.

Wie kommst du auf den schmalen Pfad, es wäre eine zivilrechtliche Mahnung? Vergiss es.

Zitat
Anyway, um es mal produktiv zu sagen, wie kann ich meine behaupteten Zahlungsverpflichtungen verhindern/kürzen?

Wenn die Grundlagenbescheide dazu bestandskräftig würden? Fast nichts. Überprüfungsantrag maximal. Aber der hebt erstmal nicht die Bestandskraft auf.

Zitat
.Ansonsten sende ich denen eine Liste was die mich geschädigt haben und was ich nicht zahlen will und lasse mich von denen fortbilden und werde das dann prüfen.

Du kannst sonstwas für Rechnungen aufmachen, das interessiert niemanden, da Du, wie bereits geschrieben, überhaupt keinen Durchsetzungsanspruch hast. Dir fehlt ein Titel. Und hör auf mit solch komischen Ausdrücken wie "Schulung". Das passt doch überhaupt nicht. Jedesmal muss man überlegen, was du überhaupt meinst. Wenn, dann kann dich vielleicht jemand aufklären, informieren etc.

Zitat
.Mit Auslagerung von Schulung meine ich das der Sachbearbeiter Bescheid/Widerspruch falsch macht und statt das sich der Vorgesetzte kümmert die Fortbildung, Schulung der Mitarbeiter durch das Sozialgericht machen lässt.

Zum einen habe ich ernsthafte Zweifel daran, dass du tatsächlich in der Lage bist, zu beurteilen, ob ein Bescheid falsch ist, zum anderen ist es nicht Aufgabe des Gerichts, jemanden zu schulen. Wieviele Klagen hast du denn schon gewonnen, worum ging es dabei und kannst du die Urteile bitte hochladen? Denn eingangs schriebst du

"Zahlung war dann wegen gewonnen Prozess vor dem Sozialgericht"

Wenn du gewonnen hast, wieso musst du was zahlen? Oder wurde die Forderung nur reduziert durch das Gericht, z. B. von 2000 Euro auf 1000 Euro?

Wenn ja, ist es doch wohl logisch, dass du um die Erstattung der 1000 Euro nicht drumrum kommst, denn dann hat doch das Gericht bereits festgestellt, dass diese 1000 Euro zu Recht von dir gefordert werden.

Könntest du, nach nunmehr recht unverständlichen 3 Seiten Thread mal ordentlich dein Problem darstellen? In vernünftigem Ausdruck?

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16313
Re: Rückzahlung von zuviel gezahlten ALGII Geld verhindern
« Antwort #34 am: 11. Juni 2019, 13:25:10 »
Die Antwort verbirgt sich doch schon im Betreff dieses Themas: "Rückzahlung von zuviel gezahlten ALGII Geld verhindern"

Dem TE ist also durchaus bewusst, dass er zu Unrecht Leistungen erhalten hat, er würde sich nur gern vor der Erstattung drücken. Damit wird er allerdings keinen Erfolg haben ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline pether

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 51
Re: Rückzahlung von zuviel gezahlten ALGII Geld verhindern
« Antwort #35 am: 11. Juni 2019, 18:20:16 »
Hallo,
klar will ich sparen.
Genau wie das Jobcenter mehrfach versucht hat mir zustehende Leistungen zu "sparen" und erst nach Schulung durch das Sozialgericht sich nach Recht und Gesetz verhalten hat!

Aber wie ich das verstanden habe scheint man mir hier keinen Weg nennen zu können. Warum ist eine Bewertung.
Stelle trotzdem Zahlungen ein und schreibe hin habe Geld versoffen. Mal schauen was geantwortet wird.
Prost!
Lasst es gut sein..
Gruss

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8791
Re: Rückzahlung von zuviel gezahlten ALGII Geld verhindern
« Antwort #36 am: 11. Juni 2019, 18:27:58 »
Zitat von: pether am 11. Juni 2019, 18:20:16
Lasst es gut sein..
Und Du?

Zitat von: pether am 11. Juni 2019, 18:20:16
erst nach Schulung durch das Sozialgericht sich nach Recht und Gesetz verhalten hat!
Unabhängig von der Dir eigenen "Grammatik": Du willst also auch erst eine Schulung durch ein Gericht, bevor auch für Dich Gesetze gelten?
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16313
Re: Rückzahlung von zuviel gezahlten ALGII Geld verhindern
« Antwort #37 am: 11. Juni 2019, 18:32:11 »
Stelle trotzdem Zahlungen ein und schreibe hin habe Geld versoffen.

Tu' was du nicht lassen kannst!

Mal schauen was geantwortet wird.

Lass' uns aber bitte auch wissen, was dir der Amtmann geantwortet hat.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline petersmicha

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 94
Re: Rückzahlung von zuviel gezahlten ALGII Geld verhindern
« Antwort #38 am: 12. Juni 2019, 08:33:08 »
Hört sich für mich stark nach "Reichsbürger"-Geschwätz an ...

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3806
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Rückzahlung von zuviel gezahlten ALGII Geld verhindern
« Antwort #39 am: 12. Juni 2019, 18:08:31 »
Das ist ein(e) alte(r) Bekannte(r). Der User führt einen privaten Rachefeldzug gegen das JC und den Amtmann. In regelmäßigen Abständen schlägt er mit nem neuen Akkount hier auf und sucht Mitstreiter.
Und regelmäßig scheitert er daran.
Beratungsresistent ist er nämlich auch.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)