Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert  (Gelesen 2248 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sinn

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 34
Ich habe Anfangh dieser Woche einen Widerspruchsbescheid auf einen VA bekommen den ich damals geschrieben habe.
Um ehrlich zu sein verstehe ich den in keinster Weise. 3 Seiten schreit mich der Brief an, aber rückt keine wirkliche Information raus.
In meinem Widerspruch gegen den VA habe ich damals angeführt, dass ich auf mein Kind aufpasse, da es noch keinen KiTa-Platz hat. Der ist schon lange reserviert, aber kann erst in ein paar Monaten wahrgenommen werden. Auf diese Tatsache wurde in dem Brief nicht einmal eingegangen.

Ist der VA von damals jetzt gültig oder nicht, wenn das Jobcenter nur auf die von mir gelistete Begründung eingeht, dass der VA mangels Rechtsgrundlage nichti ist und die Sache mit meinem Kind vollends ignoriert?

Ich scanne den Brief gerne ein aber das dauert noch was.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15337
  • Optionskommune
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #1 am: 07. Juni 2019, 13:59:30 »
Sinn

Zitat von: Sinn am 07. Juni 2019, 13:31:32
Ich scanne den Brief gerne ein aber das dauert noch was.
Ohne geht es auch nicht! Anonymisieren nicht vergessen!

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Sinn

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 34
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #2 am: 07. Juni 2019, 14:13:13 »
Der Widerspruch wird als unbegtründet zurückgewiesen. Das Amt ging aber nur auf die Hälfte meiner Punkte, also einem von zwei, ein. Die haben sich den ersten rausgesucht, da sie meiner Meinung nach gegen den zweiten nix in der Hand haben. Ich erbitte eure Meinung dazu und Hilfestellung, wie ich am besten reagiere.

Der scan liegt bei. Wenn ich vergessen habe was zu anonymisieren bitte mitteilen. Würde mich freuen.
Meine schrecklichen Tippfehler bitte ignorieren.


Anhänge auf Wunsch des TE entfernt.
« Letzte Änderung: 12. Juni 2019, 00:31:16 von Elsi »

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33625
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #3 am: 07. Juni 2019, 14:40:52 »
Das Amt ging aber nur auf die Hälfte meiner Punkte, also einem von zwei, ein.

Die da wären? Kannst du evtl. mal deinen Widerspruch auch anonymsiert hier einstellen?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Sinn

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 34
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #4 am: 07. Juni 2019, 14:51:22 »
Der Grund steht im ersten Beitrag. Der zweite Scan ist im dritten Beitrag.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33625
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #5 am: 07. Juni 2019, 15:13:37 »
Der zweite Scan ist im dritten Beitrag.

Danke. Da war er noch nicht als ich geschrieben habe. Hast du den Widerspruch ernsthaft so abgeschickt? Mal abgesehen von dem völligen Ignorieren der Rechtschreibkontrolle, hast du einfach pauschal gegen die EGV als VA Widerspruch erhoben, nicht gegen einzelne Bestandteile der EGV. Man konnte dir gar nichts anderes antworten.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Sinn

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 34
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #6 am: 07. Juni 2019, 16:26:19 »
Ich habe den Widerspruch so abgeschickt, da er mir hier im Forum so empfohlen wurde. An dem Widerspruch kann ich jedenfalls nichts mehr ändern.
Laut Aktenlage ist jedoch ersichtlich, dass ich, wenn man das so sagen kann, gar keine Zeit habe, um mich mit so einem Unsinn zu befassen, da ich auf unser Kind aufpasse. Das geht noch maximal ein halbes Jahr so, bis der KiTa-Platz frei ist der, wie schon geschrieben, reserviert ist.

Was ist jetzt am besten zu tun, um nicht ganz mit dem Kopf unter Wasser zu geraten?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33625
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #7 am: 07. Juni 2019, 16:34:46 »
Was ist jetzt am besten zu tun, um nicht ganz mit dem Kopf unter Wasser zu geraten?

Inwiefern, was steht denn in dieser EGV-VA so schlimmes drin?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Sinn

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 34
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #8 am: 07. Juni 2019, 16:40:23 »
Ich möchte die so einfach nicht unterschreiben. Ich werde gezwungen den äD aufzusuchen, der am Ende kein äD ist sondern eine dubiose Einrichtung, um ALG2-Empfänger sinnlos zu beschäftigen. Ich war schon einmal dort und das muss nicht wieder sein. Abgesehen davon habe ich keine Zeit, da ich auf mein Kind aufpasse. Das weiß das Amt auch und dennoch machen die mir die Hölle heiß.

Es ist aber egal was da drin steht. Fakt ist, dass ich keine Zeit für solch Unsinn habe. Ich kann mein Kind schlecht alleine zu Hause lassen. Eine Tagesmutter zu bezahlen sehe ich nicht ein, da mir das niemand erstattet. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet auf diesen langen Brief eine Antwort zu finden. Ich verstehe nur nicht, warum die mein Argument mit meinem Kind einfach ignorieren.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33625
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #9 am: 07. Juni 2019, 16:54:42 »
Du kannst eine EGV nicht perse ablehnen, die Inhalte sind entscheidend. Wie alt ist dieses Kind eigentlich?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Sinn

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 34
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #10 am: 07. Juni 2019, 17:15:23 »
Mein Kind ist 4 Jahre alt und hat leider erst Ende letzten Jahres die Zusage für einen KiTa-Platz bekommen. Das ist bei uns in der Gegend leider relativ schwer.
Ich lehne die nicht per se ab. Also doch ja eigentlich schon. Aber ich muss, glaube ich, jetzt eh erstmal antworten sonst tritt der VA in Kraft was uns allen das Genick brechen würde.
Besonders meiner Frau, die einen Sprachkurs besucht der noch bis September läuft.

Da die nicht auf meine Kindersituation eingegangen sind. Kann ich das nicht in meine Widerspruchs-Antwort schreiben? Das ist effektiv der Grund, weshalb ich nicht nach deren Nase tanzen kann. Das habe ich denen schon circa 10 mündlich mitgeteilt. Aber langsam scheint das reine Schikane zu sein was da passiert.

Ich versuche meine Frau aus alle dem rauszuhalten, damit die sich auf ihren Kurs konzentrieren kann. Das Resultat wäre, wenn denn alles klappt, Sprachniveau B2. Bis B1 hat sie bereits alles bestanden.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15337
  • Optionskommune
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #11 am: 07. Juni 2019, 18:13:02 »
Sinn

Kannst du überhaupt noch einen Widerspruch machen?
Du hast einen VA bekommen dem du widersprochen hast, dieser Widerspruch wurde abgelehnt. Stimmt das so?

Wenn Ja
dann musst du vor das SG ziehen und gegen den VA klagen, gleichzeitig im Antrag die aufschiebende Wirkung, sowie die Übernahme der gerichtlichen und aussergerichtlichen Kosten stellen!

Warum hast du nicht in dem entsprechenden Thread
Zitat von: Sinn am 07. Juni 2019, 16:26:19
Ich habe den Widerspruch so abgeschickt, da er mir hier im Forum so empfohlen wurde.
weitergeschrieben würde ja dazu gehören.

Das mit dem erwerbsfähig stimmt
und wenn du Kinderbetreuung nach § 10 mit anführst passt das auch denn dadurch stehst du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung.

Zitat von: Sinn am 07. Juni 2019, 16:40:23
Ich werde gezwungen den äD aufzusuchen, der am Ende kein äD ist sondern eine dubiose Einrichtung, um ALG2-Empfänger sinnlos zu beschäftigen.
Weil sie es einfach tun. Die meisten lesen gerne nur die Hälfte und schreiben das zigfache.

Zitat von: Sinn am 07. Juni 2019, 16:40:23
Ich verstehe nur nicht, warum die mein Argument mit meinem Kind einfach ignorieren.
Lass das Meisterwerk doch mal lesen, ist zwar nicht meine Thematik aber fürs helfen wäre es schon von Vorteil für dich. Evtl. kommt dann auch mehr oder etwas von anderen Usern.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33625
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #12 am: 07. Juni 2019, 18:24:08 »
Warum hast du nicht in dem entsprechenden Thread
Zitat von: Sinn am 07. Juni 2019, 16:26:19
Ich habe den Widerspruch so abgeschickt, da er mir hier im Forum so empfohlen wurde.
weitergeschrieben würde ja dazu gehören.

Weil es dieen Thread nicht mehr gibt. Oder der TE sich neu angemeldet hat.

Zitat
Lass das Meisterwerk doch mal lesen

Guckst du bitte mal in Antwort 2, da hängt alles dran.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 53109
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #13 am: 07. Juni 2019, 18:42:11 »
Die EGV ist gemeint.
Was das JC da schreibt ist total wirr und bezieht sich teilweise auf Urteile aus 2007 während aber schon die nackte Gesetzeslage (stand 2019)  gegenläufiges besagt.
30 Tage Frist zur Klageerhebung ab Zugang.
Aufschiebende Wirkung mit beantragen..
4 Jähriges Kind ohne Kitaplatz !
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15337
  • Optionskommune
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #14 am: 07. Juni 2019, 18:51:53 »
 :flag:

Ja genau die EinV VA war gemeint,

aber ich habe da was (unwichtiges) aus Versehen im Zitat versenkt:
Zitat von: Fettnäpfchen am 07. Juni 2019, 18:13:02
Zitat von: Sinn am 07. Juni 2019, 16:40:23

    Ich werde gezwungen den äD aufzusuchen, der am Ende kein äD ist sondern eine dubiose Einrichtung, um ALG2-Empfänger sinnlos zu beschäftigen.
   
Zitat von:  Fettnäpfchen
« am: Heute um 18:13:02 »
Weil sie es einfach tun. Die meisten lesen gerne nur die Hälfte und schreiben das zigfache.
könnte man noch ergänzen weil lesen und dann noch verstehen ist ja auch ein Unterschied.
Sorry, mir ist gerade danach muss mich ja fit machen für meine Verbesserungsvorschläge gegen die EinV. Wird diesmal eher ein lustiger Vorschlag weil er ja so oder so ignoriert wird.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)