Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert  (Gelesen 2742 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Oberhausener1989

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 92
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #30 am: 11. Juni 2019, 14:58:50 »
Zitat
Und ein kleiner Tipp: Bevor Schriftstücke an Ämter gehen, lass die Rechtschreibprüfung drüber laufen - solche Schreiben gehen mal gar nicht. Sorry!
Immer wenn ich ein Schreiben vom Amt bekomme, bin ich in einer körperlich so schlechten Verfassung, dass ich mich am liebsten ins Bett legen und dort bleiben würde, bis alles vorbei ist. Das ist selbstverständlich nicht möglich. Ich würde diese Situation als Ausnahmezustand bezeichnen, während der ich zu fast nichts zu gebrauchen bin.


Lass das alles nicht zu sehr an dich ran - man kann eigentlich alles regeln! Wenn auch mit der entsprechenden Hilfe - z. B. hier im Forum!

Befolge einfach meinen Tipp mit dem regelgerechtem Absagen der Termine durch eine AU - ist leider traurig, dass den Weg gehen muss, aber dann ist es eben so.

Würde da kein Fass mehr auf machen, da die Fristen sowieso alle schon abgelaufen sind. Außer du willst Klagen? Was ich für relativ sinnlos halte.


Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16179
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #31 am: 11. Juni 2019, 15:00:49 »
... wie ich von heute auf morgen in eine Vollzeitstelle kommen könnte ...

Und wer oder was hat dich daran gehindert, diese Stellen anzunehmen??? Dem Jobcenter fehlen dazu jedenfalls die rechtlichen Möglichkeiten.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Sinn

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 57
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #32 am: 11. Juni 2019, 15:08:08 »
Bei solchen Angeboten habe ich als erstes immer einen Termin bei meinem SB gemacht zu dem ich auch gegangen bin.
Das waren immer Stellen etwas weiter entfernt. Die Pendelzeit hätte definitiv alles Verträgliche überschritten. Daher habe ich um Hilfe zwecks Umzug, notfalls Darlehen den ich zurückzahlen würde usw. gebeten. Aber egal was ich angeboten habe, alles wurde als mehr oder weniger lächerlich abgestempelt.

Bei uns in der Gegend herscht so gesehen Arbeitsmarkt-Ebbe. Daher suche ich auch in anderen Großstädten.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15576
  • Optionskommune
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #33 am: 11. Juni 2019, 17:57:13 »
Sinn

Wo waren wir  :scratch:
Zitat von: Fettnäpfchen am 08. Juni 2019, 14:28:21
Ansonsten warte mal ab wenn der VA zu lesen ist kommt schon Unterstützung, aber im Prinzip so ähnlich wie du selber schreibst.
Da gehört nicht nur das mit dem Ärztlichen Dienst nicht rein, sondern einiges anderes auch nicht.  Ich zerpflücke gerade meine EinV daher fällt mir das auf, ansonsten ist es nicht so meine Materie. Kannst ja Anregungen aus meinem Thread holen und auch coolios weiterführenden Link zu einem anderen EinV Thema anklicken.
Zum Thema AÄD und EinV VA etwas von oldhoefi im Anhang!

Da ich nach dem ganzen Zusatztext seit gestern jetzt nicht mehr weiß wo genau wir waren und ich auch nicht den ganzen Thread nochmal lesen will bitte das untere beachten!:
Zitat von: Fettnäpfchen am 07. Juni 2019, 18:13:02
Kannst du überhaupt noch einen Widerspruch machen?
Du hast einen VA bekommen dem du widersprochen hast, dieser Widerspruch wurde abgelehnt. Stimmt das so?

Wenn Ja
dann musst du vor das SG ziehen und gegen den VA klagen, gleichzeitig im Antrag die aufschiebende Wirkung, sowie die Übernahme der gerichtlichen und aussergerichtlichen Kosten stellen!
Zitat von: Sinn am 11. Juni 2019, 14:12:20
Ich bitte nur jetzt um Hilfe. Was am September mit mir passiert ist mir relativ egal. Ich werde mich dann hier auch nie wieder melden.
Lass dich nicht so negativ beeinflussen.

MfG FN

[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Sinn

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 57
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #34 am: 11. Juni 2019, 19:27:56 »
Zum Thema AÄD und EinV VA etwas von oldhoefi im Anhang!

Zitat
Auch die Teilnahme an einer Untersuchung beim ÄD oder Amtsarzt nach § 44a SGB II i. V. m. § 62 SGB I kann somit nicht in einer EinV vereinbart werden.
Bei mir ist das der äD und eine, sagen wir mal, Einrichtung, um die Leistungsfähigkeit festzustellen. Was die da aber machen ist, arbeitslose sinnlos zu beschäftigen. Das hatte ich früher in diesem Thema schon erwähnt. Diese Information kommt direkt von einer dort angestellten Person.

Kann ich diese Einrichtung auch als Gegenstand aufführen? Ich werde definitiv erst einmal beim SG klagen, um Zeit zu gewinnen.

Wie muss ich jetzt klagen und was muss ich beantragen?
- das ODT-Dokument als Grundbaustein
- aufschiebende Wirkjung beantragen (wie geht das? Einfach mit einem "Satz" ?)
- Aufführung, dass ich auf mein Kind aufpasse und sonst aktuell niemand da ist (ich bin nicht alleinerziehend, aber trotzdem den halben Tag alleine)

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54523
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #35 am: 11. Juni 2019, 20:09:11 »
mal zur Informationsgewinnung im Vorbeihuschen erstmal:
Schwanger und Hartz IV, Eltern von Kindern unter 3 Jahren - und danach
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Sinn

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 57
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #36 am: 11. Juni 2019, 20:21:44 »
Danke für den Link. Was ich gelesen habe klingt schlecht. Ich muss mein Kind also jemanden den ich kenne. Gibt es da keinen, weil keiner Zeit hat, muss ich das dem Amt bescheinigen. Und dann sucht das Amt für mich jemanden. Das ist eine Frechheit. Ich gebe mein Kind doch nicht irgendjemanden, der vom Amt angeheuert wurde.

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54523
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #37 am: 11. Juni 2019, 20:26:49 »
neee - so lese ich das nicht!
Zitat
eine geeignete Betreuungsmöglichkeit zu finden
Das meint nicht den Nachbarn mit Bierflasche in der Hand ....
Das meint KITAS und ähnliche amtlich zugelassene Institutionen!
zugelassene Tagesmutter wäre noch eine Möglichkeit. Dann ist aber Schluss.
---------
Für mehr lesen könnte ich noch den Link zu dem Thread brauchen, an dem sich andere stören.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Sinn

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 57
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #38 am: 11. Juni 2019, 20:33:41 »
Den würde ich gerne hier schreiben aber ich habe meine alten Logindaten vergessen. In dem Thread steht nichts anderes drin als in dem hier.

Zitat
Das meint KITAS und ähnliche amtlich zugelassene Institutionen!
Da bin ich beruhigt. Das kann das JC auch haben. Undzwar im September in etwa wenn meine Tochter ihren Platz in Anspruch nehmen kann.
Die sollen auch mal an mein Kind denken. Mein Kind besucht aktuell schon eine Kita aber nur einmal die Woche und nur für eine Stunde. Mehr konnte ich nicht bei der Stadt herausholen. Dafür ist es kostenlos.

Sollte ich denn trotzdem klagen, um Zeit zu gewinnen?

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54523
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #39 am: 11. Juni 2019, 21:15:35 »
So nu hab ich mal alles bisher gelesen.
Der Widerspruch ist nebenbei bemerkt zumindest mit meinen Texten bestückt!
Die EGV ist nichtig - schon alleine Weil das Eingliederungsziel  sich alleine auf den ÄD bezieht.
Das Ablehnungsgeschwurbel stammt offensichtlich aus der Motten- oder Stricknadelkiste, die im Inhalt schon reichlich Patina (2007) hat  :wand:
JC-Vorgehen für den ÄD wäre:
Einladung nach §59 SGB II usw.
Prüfauftrag direkt an den ÄD nach § schlagmichtot mit Begründung.
Kostenerstattung.
-----------
Einzig spannend wäre hier für mich noch, was die genannte  und geweisste Variante 2 ist - ich wüsste keine anderweitige zuständige Stelle ausser DRV oder MDK.
----------
Was steht jetzt eigentlich konkret an?


Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Sinn

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 57
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #40 am: 11. Juni 2019, 21:31:57 »
Die zweite Variante möchte ich nur sehr sehr ungerne hier reinschreiben. Den Namen jedenfalls definitiv nicht. Sagen wir mal so. Es nennt sich sehr arrogant Zentrum für Bildung und Beruf. Aber mit einem Zentrum hat das nichts zu tun. Eher schon was mit einer 3-Zimmer-Wohnung, hier ein Maschinchen, dort ein Bettchen. Alles andere als professionell und wie bereits erwähnt selbst von einer dort angestellten Person als "nutzlos" bezeichnet.

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54523
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #41 am: 11. Juni 2019, 21:40:26 »
BFZ (oder ähnlich) hat mit einer Amtsärztlichen Untersuchung so viel zu tun, wie Hartz IV mit Reichtum!
Also: was steht konkret an?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Sinn

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 57
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #42 am: 11. Juni 2019, 22:35:39 »
Wie genau ist die Frage zu verstehen? Eines ist jetzt klar. Die beiden im VA angeführten Dinge haben nichts miteinander gemein. Das ist gut zu wissen.

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54523
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #43 am: 11. Juni 2019, 22:39:45 »
Keine Zuweisung, keine Sanktionsandrohung, keine Folgen aus der EGV, keine Einladung zum ÄD? - dann: nothing to do...
(von wann ist der Widerspruchsbescheid VA dazu eigentlich)?
======
Liest Du Deine PN#s eigentlich auch mal?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Sinn

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 57
Re: Widerspruchsbescheid auf einen VA, der 50% von mir ignoriert
« Antwort #44 am: 11. Juni 2019, 22:59:23 »
Gerade gelesen  :grins: Tut mir leid. Diese kleine 1 da oben übersehe ich oft oder immer. Hier ist schon zuviel auf der Seite und das da oben geht irgendwie unter.

Der Brief mit den vielen Seiten wirres Zeug drin ist von letzter Woche. Es steht nur am Ende geschrieben, dass ich ab Zustellung 1 Monat Zeit habe um Widerspruch einzureichen.
Einen Termin zum JC, äD oder zu jemanden anderen gibt es nicht. Auch keine Zuweisung oder Sanktion.