Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Bildungsgutschein - sind die Kursgebühren begrenzt?  (Gelesen 1107 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fraja

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Bildungsgutschein - sind die Kursgebühren begrenzt?
« am: 11. Juni 2019, 18:56:02 »
Hallo zusammen,

zunächst einmal freut es mich, dass es dieses Formum gibt und es würde mich freuen, wenn ich hier eine Antwort auf meine Frage erhalte, ob es für die Kursgebühren einer Weiterbildung im Rahmen eines Bildungsgutscheines eine finanzelle Höchstgrenze gibt?

Mir wurde telefonisch mitgeteilt, dass das die Leitung des für mich zuständigen Jobcenter eine Höchstgrenze für die Kursgebühren der Weiterbildungen im Rahmen des Bildungsgutscheins in Höhe von 7.500,- Euro festgelgt hat. Es geht hier um die reinen Kursgebühren, also ohne Fahrkosten, Übernachtungen etc.

Selbstverständlich habe ich auch schon selbst gesucht, konnte aber eine solche Grenze nicht finden. Auch sonst kennt niemand diese Grenze. Eine Auskunft, die ich erhalten habe, war die, dass Jobcenter so etwas möglicherweise auch in Eigenregie beschließen können. Daran habe ich aber meine Zweifel, da es sich hierbei ja um Bundesmittel handelt und somit eine eigenmächtige Begrenzung der Förderung nicht zulässig wäre.

Kennt sich von Euch jemand damit aus, hat Erfahrung damit oder kennt eine Stelle bei der ich mich zuverlässig informieren kann?

Wäre toll, wenn Ihr hierzu eine Antwort für mich hättet, da ich bereits bei einem guten Bildungsträger die Zusage für die Teilnahme habe und die Weiterbildung in Kürze beginnen soll.

Ganz kurz noch zu bisherigen Verlauf, zuerst wurde ein Fürungszeugnis gefordert und dann auch die Teilnahme am BPS, dass erste konnte ich mit Hilfe abwehren und den Test beim BPS habe ich mit sehr guten Ergebnissen abgeschlossen.

Entgegen der zunächst erteilten Auskunft, soll es jetzt noch weitere Voraussetzungen zur Erteilung des Bildungsgutscheins geben. Wenn Ihr mir hier sagen könntet, was noch von mir gefordert werden könnte, wäre das auch toll, vorrangig ist jedoch erst einmal die o. g. Grenze von 7.500,- Euro bzw. die Frage ob es die tatsächlich geben kann?

Gruß
Fraja

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54503
Re: Bildungsgutschein - sind die Kursgebühren begrenzt?
« Antwort #1 am: 11. Juni 2019, 20:16:52 »
grds:
Interne Festlegungen sind unbeachtlich, sobald sie Wirkung nach aussen entfalten sollen.
Und siehe meine Signatur!
Den BiGu hast Du schon in Händen?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Fraja

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Bildungsgutschein - sind die Kursgebühren begrenzt?
« Antwort #2 am: 12. Juni 2019, 12:00:38 »
Hallo Coolio,

zuerst einmal vielen Dank für Deine schnelle Antwort, sie geht in die Richtung die ich schon vermutet hatte, hast Du hier irgendwelche Rechtsgrundlagen auf die ich mich beziehen kann?

Nein, den Bildungsgutschein habe ich noch nicht in Händen.

Ich habe allerdings den Eindruck, dass hier schlicht Zeit geschunden wird und zwar solange bis der Kurs begonnen hat und ich nicht mehr einsteigen kann!

Zuerst das Führungszeugnis, dann der Eigungstest und jetzt sollen noch weitere(?) Foraussetzungen geprüft werden. Hierzu werde ich eine Einladung zu meiner Vermitlerin erhalten. Das Ganze kostet nur Zeit und da der Kurs in Kürze beginnt, kann es die Teilnahme daran verhindern.

Bin für jeden Tipp dankbar, wie ich die Teilnahme an dem Kurs erreichen kann.

Gruß
Fraja

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54503
Re: Bildungsgutschein - sind die Kursgebühren begrenzt?
« Antwort #3 am: 12. Juni 2019, 19:04:33 »
Kurze Info:
Der BiGu ist grundsätzlich wahlfrei - d.h. hier:
nicht an einen Träger, nicht an einen bestimmtem Kurs gebunden, Du darfst Dir daraus/danach eine zugelassenen Kurs aussuchen..
Also können davor/dazu auch keine Bedingungen gesetzt werden. Nix mit Erpressung (klingt hier danach).
Entweder er wird ausgestellt oder eben nicht.
Und das Leidwesen: er ist Ermessenssache, einklagen fast unmöglich.
Hier wurde wohl das Pferd von hinten aufgezäumt:
"Ich möchte eine Weiter- Fortbildung zum xy machen, mit der Ausbildung/Zusatzqualifikation hätte ich unmittelbar x Angebote."
Wäre günstiger gewesen.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline oldhoefi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10747
Re: Bildungsgutschein - sind die Kursgebühren begrenzt?
« Antwort #4 am: 12. Juni 2019, 20:45:48 »
 @Fraja,

die Maßnahmekosten für AVGS-MAT gem. § 45 Abs. 4 S. 3 Nr. 1 SGB III ergeben sich im Rahmen des Zulassungsverfahrens.

Zitat
§ 179 SGB III Maßnahmezulassung - Auszug
2Die Kosten einer Maßnahme nach § 45 Absatz 4 Satz 3 Nummer 1 sind angemessen, wenn sie sachgerecht ermittelt worden sind und sie die für das jeweilige Maßnahmeziel von der Bundesagentur jährlich ermittelten durchschnittlichen Kostensätze einschließlich der von ihr beauftragten Maßnahmen nicht unverhältnismäßig übersteigen.
--> https://dejure.org/gesetze/SGB_III/179.html

Weitere Infos in den Fachlichen Weisungen der BA zu § 16 Abs. 1 SGB II i. V. m. § 45 SGB III

AVGS-MAT ab Seite 11 --> https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/ct/dam/download/documents/FW-SGB-II-16-MAT_ba014176.pdf
„Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.“ (Heinrich Heine)

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3717
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Bildungsgutschein - sind die Kursgebühren begrenzt?
« Antwort #5 am: 12. Juni 2019, 20:48:22 »
Geht es hier um einen Bildungsgutschein FbW oder einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein AVGS MAT?
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Fraja

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Bildungsgutschein - sind die Kursgebühren begrenzt?
« Antwort #6 am: 13. Juni 2019, 10:02:42 »
@ coolio
Danke Dir Coolio, so ähnlich habe ich es auch gemacht, dass heißt, dass ich dem Jobcenter Mails von ca. 200 Stellenanzeigen vorgelegt habe. Erpressung würde ich nichgt sagen aber es wird versucht mich leerlaufen zu lassen, bzw. das Verfahren so lange zu verzögern bis der Kurs begonnen hat. Klagen möchte ich eigentlich nicht, wenn ich aber die gesetzlichen Grundlagen kenne, kann ich besser argumentieren.

@oldhoefi
Super, ich Danke dir oldhoefi, dass bringt mich bei der Argumentation weiter.
Alle Teilnehmer die den Kurs besuchen an dem ich mitmachen will, werden von der Arbeitsagentur bzw. dem Jobcenter gefördert, dass heißt das die Kursgebühren vom jeweiligen Amt übernommen wird, somit ist auch der von Dir aufgeführte Nachweis der Angemessenheit erbracht. Die anderen Jobcenters bzw. die Arbeitsagenturen würde diese Kosten nicht bezahlen, wenn Sie nicht mehrfach geprüft worden wären.
Dazu kommt, dass ich mich auf Hinweis des Jobcenters genau an diesen Bildungsträger gewand habe, da mir die (eine andere) Sachbearbeiterin gesagt hat, dass sie mit dieser Firma sehr gute Erfahrungen gemacht hätten und schon öfters zusammengearbeitet hätten!

@ BigMama
Geht es hier um einen Bildungsgutschein FbW oder einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein AVGS MAT?

Vielen Dank für Deine Rückfrage, ich kenne aber den Unterschied nicht. Nachdem ich mich auf der Homepage der Arbeitsagentur nach Weiterbildungen erkundigt habe, habe ich gesehen, dass bei einigen ein Bildungsgutschein verlangt wird, daher habe ich diesen sowohl mündlich wie auch schriftlich (jedoch formlos) beantragt. Was sind die Unterschiede zwischen Bildungsgutschein FbW oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein AVGS MAT?

Vielen Dank an alle, tolles Forum, nehme jeden weiteren Hinweis sehr gerne an und freue mich über jeden einzelenen davon!

Gruß
Fraja


Offline Fraja

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Bildungsgutschein - sind die Kursgebühren begrenzt?
« Antwort #7 am: 19. Juni 2019, 21:04:04 »
Hallo zusammen,

kann hier ein Update vermelden.

Ich habe meinen Bildungsgutschein, auch Dank der Unterstüzung hier im Forum, daher vielen Dank an alle und ganz besonders an den/die Forenbetreiber, macht weiter so!

Gruß
Fraja

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54503
Re: Bildungsgutschein - sind die Kursgebühren begrenzt?
« Antwort #8 am: 19. Juni 2019, 21:25:39 »
 :sehrgut: Was ist passiert?  :empathy:
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline oldhoefi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10747
Re: Bildungsgutschein - sind die Kursgebühren begrenzt?
« Antwort #9 am: 20. Juni 2019, 01:45:21 »
@Fraja,

Zitat von: Fraja am 19. Juni 2019, 21:04:04
Ich habe meinen Bildungsgutschein
:sehrgut: Positive Nachrichten liest man gerne.

Danke für Deine Rückmeldung.
„Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.“ (Heinrich Heine)